„burmesisch“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

burmesisch

GrammatikAdjektiv (computergeneriert)
Worttrennungbur-me-sisch (computergeneriert)
WortzerlegungBurmese-isch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich verstehe kein Burmesisch, doch das muß es geheißen haben.
Die Zeit, 30.01.1984, Nr. 05
So soll im zukünftigen burmesischen Parlament ein Viertel der Sitze mit Militärs gefüllt werden.
Süddeutsche Zeitung, 22.09.1995
Demzufolge fühlt heute der burmesische Musiker, so stolz er auf seine eigene Kunst auch ist, schmerzlich den Mangel an Austausch mit der Außenwelt.
Becker, Judith: Südostasien. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1979], S. 21624
Infolge des verwüsteten Zustandes des Landes sei es nicht möglich, eine burmesische Regierung derzeit wiederherzustellen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]
Es brannten die schweren Streckbalken burmesischen Teakholzes, die sechshundert Sommer ausgedörrt.
Heyking, Elisabeth von: Tschun. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1914], S. 8624
Zitationshilfe
„burmesisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/burmesisch>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Burmesin
Burmese
Burleske
burlesk
Burlak
Burn-Out
Burn-out-Syndrom
Burnout
Burnout-Syndrom
Burnoutsyndrom