„erdienen“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

erdienen

Grammatik Verb (computergeneriert)
Worttrennung er-die-nen (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele für ›erdienen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man mußte sie sich, auf durchaus demokratisch zu nennende Weise, erdienen und durch Kompetenz legitimieren.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.1998
Mit seinen 63 Jahren hat er die Höchstpension längst erdient.
Die Zeit, 10.11.1989, Nr. 46
Durch die Beiträge haben sie nicht die Rente erdient, sondern durch sie haben sie erstattet, was die Generation zuvor ihnen gegeben hat.
Der Tagesspiegel, 16.08.2003
Aber im Grunde haben die Kinder sich diese vermeintlichen Geschenke redlich erdient.
Die Welt, 24.12.1999
Was andere sich jahrelang am Nachmittag erdienen mussten, schaffte Dagmar Berghoff in nur einer Woche.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.2002
alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erdichtung
erdichten
Erdhütte
Erdhund
Erdhummel
erdig
Erdinduktor
Erdinnere
Erdinsekt
Erdjagd