„hallisch“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

hallisch

Grammatik Adjektiv (computergeneriert)
Worttrennung hal-lisch (computergeneriert)
Wortzerlegung Hall-isch

Verwendungsbeispiele für ›hallisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der endgültigen Lösung vom Hallischen Pietismus 1734 gründete er 1738 in der Wetterau neue Anstalten.
Motel, H.: Brüderunität. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 8254
Der Stil der Hallischen Händel-Praxis ist es wert, beachtet und nachgeahmt zu werden.
Die Zeit, 10.07.1964, Nr. 28
Alexandra bemerkt, dass es eine sehr gute Idee war, das Konzert dieses Jahr erstmals live auf dem hallischen Marktplatz zu übertragen.
Süddeutsche Zeitung, 27.07.2002
Nur Schwyz hielt noch vorwiegend am Hallischen Salz fest und in Zug blieb der Salzhandel mit geringer Unterbrechung privat.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 334
Besonders wertvoll sind die Leistungen der hallischen Sendboten in Rußland und in Polen gewesen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 449
alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hallimasch
Halligleute
Halligflieder
Hallig
Hallenwettkampf
Halljahr
Hallo
hallöchen
Hallodri
Hallore