„wehrtüchtig“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

wehrtüchtig

Grammatik Adjektiv (computergeneriert)
Worttrennung wehr-tüch-tig (computergeneriert)
Wortzerlegung Wehrtüchtig

Verwendungsbeispiele für ›wehrtüchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar hatte Saul alles getan, um Israels wehrtüchtige Männer in Alarmbereitschaft zu halten, aber der entscheidende Schlag kam dennoch überraschend.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24511
Bei ihrer wehrtüchtigen Bemerkung hat die Ministerin offenbar übersehen, daß Kollege Rühe schon jetzt nicht alle wehrpflichtigen Jugendlichen unterbringen kann.
Die Zeit, 22.02.1993, Nr. 08
Die albanische Untergrundorganisation "Kosovo-Befreiungsarmee" rief alle "wehrtüchtigen Albaner" zu den Waffen, kündigte "blutige Racheakte" an.
Bild, 05.03.1998
Ihn zu bemannen und wehrtüchtig zu verteidigen ist der Job von Senior Patrol Agent Rob Griffin.
Die Welt, 06.06.2005
Doch Schmitt selbst hatte sich hilflos an die Vorstellung geklammert, die Welt sei ein Pluriversum wehrtüchtiger Nationen.
Die Zeit, 19.11.2001, Nr. 47
Zitationshilfe
„wehrtüchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wehrt%C3%BCchtig>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wehrtechnisch
Wehrtechnik
wehrtauglich
Wehrstrafrecht
Wehrstand
Wehrturm
Wehrübung
Wehruf
wehrunwürdig
Wehrverband