„Frauschaft“ ist nicht in unseren gegenwartssprachlichen lexikalischen Quellen vorhanden. Folgende Informationen konnten automatisch ermittelt werden:

Frauschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) (computergeneriert)
WorttrennungFrau-schaft (computergeneriert)
WortzerlegungFrau-schaft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unsere gesammelte Mann- und Frauschaft steht für eine kompetente Politik.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.1998
Steinbrück nennt sein Team an diesem Tag "Mann- und Frauschaft".
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2002
Zwei Lehrerinnen waren schon extrem. Da wurde "Mannschaft" zu "Frauschaft" umbenannt.Vielleicht hat das ja die Atmosphäre an unserer Schule beeinflußt.
Die Zeit, 23.12.1996, Nr. 52
Den künftigen Geschäftsführenden Landesvorstand wünscht sich Frau Fugmann als "dynamische Mannund Frauschaft", ein führungs- und verantwortungsbewusstes Team.
Der Tagesspiegel, 05.05.2000
Barack Obama, der Präsident im Wartestand, bestellt dieser Tage seine Mann- und Frauschaft.
Die Zeit, 24.11.2008, Nr. 47
Zitationshilfe
„Frauschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauschaft>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fraunhofersche Linien
Fraunhofer-Linien
Fraulichkeit
fraulich
Fräuleinwunder
Frawaschi
Freak
freakig
frech
Frechdachs