Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ZDL-Regionalkorpus (ab 1993)

Hinweis: Dieses Korpus ist erst nach Anmeldung recherchierbar.

Überblick

Das ZDL-Regionalkorpus ist ein Korpus mit Artikeln aus Lokal- und Regionalteilen deutscher Tageszeitungen, mit dessen Hilfe regionale Variation im deutschen Gebrauchsstandard untersucht werden kann. In der gegenwärtigen Version umfasst das ZDL-Regionalkorpus 26 Zeitungen aus Deutschland.

Arealgliederung

Die Zeitungen im ZDL-Regionalkorpus sind jeweils einem bestimmten Sprachareal oder kurz Areal aus einer vorausgesetzten Arealgliederung zugeordnet, die am ZDL für die Regionalangaben im DWDS entwickelt wurde.

In dieser Arealgliederung ist Deutschland in die Areale D-Nordwest, D-Nordost, D-Mittelwest, D-Mittelost, D-Südwest und D-Südost unterteilt. Die Bezeichnungen dieser Areale folgen dem Variantenwörterbuch des Deutschen (2. Aufl. 2006, S. XXV f.) und der Variantengrammatik des Standarddeutschen (2018). Bei der geografischen Abgrenzung dieser Areale orientieren wir uns an der Dialektgliederung bei Lameli (2013: 194).

Jedes Areal ist seinerseits in mehrere Subareale wie D-Nordwest (Hamburg) oder D-Nordost (Berlin) unterteilt. Metaareale wie D-Nord fassen wiederum mehrere Areale oder Subareale zusammen.

Nähere Informationen zur Arealgliederung finden Sie auf der Seite Regionalangaben im DWDS.

Zeitungen und Metadaten

Gegenwärtig umfasst das ZDL-Regionalkorpus drei bis fünf Zeitungen pro Areal in Deutschland:

Areal/region Zeitung Zeitraum collection
D-Nordwest Hamburger Abendblatt ab 1999 ha_regional
Kieler Nachrichten ab 2017 kn_regional
Neue Westfälische ab 2003 neuw_regional
Neue Osnabrücker Zeitung ab 2012 noz_regional
D-Nordost Berliner Morgenpost ab 1999 bmp_regional
Norddeutsche Neueste Nachrichten ab 2012 nnn_regional
Der Prignitzer ab 2012 prig_regional
Schweriner Volkszeitung ab 2004 svz_regional
Der Tagesspiegel ab 2005 tsp_regional
D-Mittelwest Aachener Zeitung ab 2003 aaz_regional
Allgemeine Zeitung (Mainz) ab 2002 maz_regional
Frankfurter Rundschau ab 1995 fr_regional
Rhein-Zeitung ab 1997 rztg_regional
Saarbrücker Zeitung ab 1993 saar_regional
D-Mittelost Döbelner Allgemeine Zeitung ab 2011 daz_regional
Dresdner Neueste Nachrichten ab 2011 dnn_regional
Leipziger Volkszeitung ab 1997 lvz_regional
Thüringer Allgemeine ab 2000 ta_regional
D-Südwest Badische Zeitung ab 2003 badz_regional
Reutlinger General-Anzeiger ab 2007 gea_regional
Südkurier ab 1999 sk_regional
D-Südost Fränkischer Tag ab 2005 frt_regional
Landshuter Zeitung ab 2014 laz_regional
Mittelbayerische ab 2014 mib_regional
Münchner Merkur ab 2016 mume_regional
Süddeutsche Zeitung ab 2005 sz_regional

Hinweis: Fahren Sie mit der Maus über die einzelnen Zeitungsnamen, um das Subareal angezeigt zu bekommen.

Das ZDL-Regionalkorpus enthält Metadatenattribute für Zeitungen (collection), Areale (region) und Subareale (subregion). Außerdem kann das jeweilige Land (country) abgefragt werden (aktuell nur DE für Deutschland).

Statistische Auswertung

Bei einer Recherche im ZDL-Regionalkorpus lassen sich die Treffer in der Trefferansicht in verschiedener Weise nach Arealen und Zeitungen statistisch auswerten.

Ein Klick auf die Schaltflächen „Verteilung über Areale“ und „Verteilung über Zeitungen“ öffnet Tabellen mit absoluten Trefferzahlen und relativen PPM-Werten (Treffertokens pro Million Gesamttokens im Areal bzw. in der Zeitung). Klick man in der Tabelle auf die Schaltfläche „Karte anzeigen“, öffnet sich eine Arealkarte, die die PPM-Werte lokalisiert. Wenn man in der Arealkarte mit der Maus auf ein Areal zeigt, wird eine Kurzbeschreibung des Areals angezeigt.

Die Schaltfläche „Histogrammansicht“ stellt den diachronen Verlauf der PPM-Werte dar. Dabei ist der Default-Zeitraum der größte Zeitraum, in dem es Zeitungsdaten aus allen Arealen gibt; gegenwärtig ist dies der Zeitraum 2005–2022. Bei Bedarf kann der Nutzer bei der Suche einen anderen Zeitraum einstellen, zum Beispiel 2017–2021 (der größte Zeitraum, in dem es Daten aus allen Zeitungen des ZDL-Regionalkorpus gibt) oder 1993–2022 (der größte Zeitraum, in dem es Daten aus mindestens einer Zeitung des ZDL-Regionalkorpus gibt).

Nutzungsrechte und Danksagung

Im ZDL-Regionalkorpus kann jeder DWDS-Nutzer nach Anmeldung recherchieren.

Für die Einräumung der entsprechenden Nutzungsrechte möchten wir uns bei den Verlagen der hier aufgeführten Zeitungen bedanken. Ein besonderer Dank geht an die GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH, die die bisweilen langwierigen Rechteverhandlungen mit den Zeitungsverlagen sehr zielgerichtet und im Sinne unseres Projektes geführt hat und für die digitale Bereitstellung der Zeitungsdaten sorgt (mit Ausnahme der „Süddeutschen Zeitung“, mit der eine gesonderte Rechtevereinbarung besteht). Bedanken möchten wir uns ebenfalls bei der Dokumentations- und InformationsZentrum München GmbH (DIZ) für die Einräumung der Nutzungsrechte sowie die Bereitstellung der digitalen Daten der „Süddeutschen Zeitung“.

Weitere Quellen

Eine interne Version des ZDL-Regionalkorpus (ZDL-Regionalkorpus DE+CH) enthält neben den oben aufgeführten 26 Zeitungen aus Deutschland auch 7 Zeitungen aus der deutschsprachigen Schweiz. Dieses Korpus ist auf Anfrage für vergleichende Untersuchungen verfügbar. Bitte geben Sie bei einer Anfrage Ihre Institution, Ihr Untersuchungsinteresse und die E-Mail-Adresse an, mit der Sie sich im DWDS registriert haben.

Neben dem ZDL-Regionalkorpus enthält auch das Korpus Webmonitor Quellen mit Regionalteilen.

Weitere Informationen