DWDS – Urheberrechte

Sämtliche Rechte an der im Rahmen dieses Online-Angebots entwickelten Software, den zugrunde liegenden Datenbanken und sonstigen Inhalten liegen, wenn nicht ausdrücklich ein anderer Urheber oder Rechteinhaber genannt wird, bei der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW).

Die vom DWDS selbst erstellten Inhalte können frei verwendet werden. Die Quellen von auf dwds.de präsentierten, aber nicht vom DWDS selbst erstellten Inhalten sind explizit gekennzeichnet und unterliegen dem Urheberrecht. Insbesondere betrifft dies:

  • Etymologisches Wörterbuch. Die Rechte am Etymologischen Wörterbuch liegen bei Dr. Wolfgang Pfeifer.
  • Das große Wörterbuch der deutschen Sprache (1999). Die Bedeutungsbeschreibungen, die mit „Duden, GWDS“, gekennzeichnet sind, dürfen aufgrund einer rechtlichen Vereinbarung zwischen dem Bibliographischen Institut und der BBAW auf der Webseite angezeigt werden. Das Urheberrecht daran liegt beim Duden-Verlag des Bibliographischen Instituts. Die Nutzung dieser Daten ist nicht zu kommerziellen Zwecken gestattet.
  • OpenThesaurus. Wir danken Daniel Naber vom OpenThesaurus-Projekt für seine Genehmigung, diese Ressource dem DWDS zur Verfügung zu stellen. Die Daten des OpenThesaurus-Projekts stehen unter einer GNU Lesser General Public License (LGPL-Lizenz) und können somit kostenlos genutzt, verarbeitet, geändert und weiterverbreitet werden.
  • WDG. Die Rechte am Wörterbuch der deutschen Gegenwartssprache (WDG) liegen bei der BBAW.
  • DWB. Für die Erstbearbeitung des Deutschen Wörterbuches von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (DWB) liegen die Rechte bei der BBAW, der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und dem Hirzel-Verlag. Bei der digitalen Fassung liegen die Rechte darüber hinaus bei dem Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften in Trier sowie dem Verlag zweitausendeins.
  • Belege in den Textkorpora. Alle auf der Webseite präsentierten Textbelege dienen der Illustration von Wörtern und Phrasen in ihren Verwendungskontexten. Die Urheberrechte sind bei allen Textbelegen über die Quellenangaben erschließbar. Textkorpora, die nur nach Anmeldung zugänglich sind, dürfen, soweit nicht anders gekennzeichnet, nur zu nichtkommerziellen Zwecken verwendet werden.

Weitere Informationen