Statistische Auswertungen

Das DWDS stellt drei verschiedene wortstatistische Auswertungsmöglichkeiten bereit:

Wortverlaufskurven

Das DWDS bietet Zugriff auf verschiedene Textkorpora, die insgesamt einen Zeitraum von über 400 Jahren umfassen. Damit ist es möglich, zu jedem Eingabewort die Verlaufskurven in den Textkorpora zu ermitteln. Deren Grundlage sind zum einen drei zeitlich und nach Textsorten ausgewogene Textkorpora:

  • Deutsches Textarchiv (1600–1900),
  • DWDS-Kernkorpus (1900–1999),
  • DWDS-Kernkorpus 21 (2000–2010).

Zum anderen wurden zur Abdeckung des 21. Jahrhunderts folgende Zeitungskorpora gewählt:

  • Berliner Zeitung (1994–2005),
  • Tagesspiegel (1996–2005),
  • Die ZEIT (1946–2016).

Mehrere Arten der Visualisierung sind möglich: normalisiert (d. h. es werden die Frequenzwerte pro Million laufender Textwörter angezeigt) oder in Absolutwerten (d. h. die absoluten Häufigkeiten werden dargestellt).

Aus der Wortverlaufskurve lässt sich z. B. entnehmen, wann ein Wort aufkam (Beispiel: Stress) oder wann es außer Gebrauch kam (Beispiele: Backfisch, Perron).

Weitere Informationen zu den Wortverlaufskurven …

DWDS-Wortprofil

Das DWDS-Wortprofil ist das Ergebnis einer automatischen syntaktischen und statistischen Analyse sehr großer Korpora. Es liefert einen kompakten Überblick über statistisch signifikante und damit typische Wortverbindungen. Im Unterschied zu DiaCollo, welches die zeitliche Analyse von Kollokationen zum Ziel hat, bezieht sich das DWDS-Wortprofil auf syntaktisch relevante Kollokationen. Beispiele hierfür sind Attribut-Nomen-Verbindungen wie schöne Bescherung oder Verb-Objekt-Verbindungen wie Flasche entkorken.

Weitere Informationen zum DWDS-Wortprofil …

DiaCollo – Kollokationsanalyse in diachroner Perspektive

DiaCollo ermittelt typische Wortverbindungen aus großen Textkorpora nach deren zeitlichem Auftreten. Hierbei liegt die Beobachtung zugrunde, dass sich der Bedeutungswandel eines Wortes anhand der typischen, in der Umgebung des Stichworts vorkommenden Wörter ablesen lässt. DiaCollo ermöglicht nicht nur die Analyse von Einzelwörtern, sondern auch den kontrastiven Vergleich von zwei Wörtern oder auch von Wortgruppen.

DiaCollo kann sowohl für Studien zur Wortgeschichte in den Sprachwissenschaften als auch zur zur Analyse von Diskursen und Begriffen in den Geschichts- und Politikwissenschaften eingesetzt werden. Ein Beispiel hierfür liefert die Analyse des Wortes Krise.

DiaCollo kann für folgende Korpora ohne Zugangsbeschränkung genutzt werden:

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu DiaCollo …