DWDS-Themenglossar zur Fußball-Europameisterschaft

DWDS-Themenglossar zur Fußball-Europameisterschaft

Offizieller Spielball „Uniforia“ von adidas
(Bild von Ik ben groot, CC BY-SA 4.0)

Die ab dem 11. Juni 2021 (erstmals in ihrer Geschichte als paneuropäisches Turnier) ausgetragene Endrunde der Fußball-Europameisterschaft zählt ohne Zweifel zu den gesellschaftlichen Großereignissen, die auch im allgemeinen Sprachgebrauch Spuren hinterlassen – weit über die tagesaktuelle Berichterstattung in den Massenmedien hinaus.

Die Redaktion des DWDS hat diese EM zum Anlass genommen, wichtige Wörter und Wendungen aus dem Fachgebiet des Fußballs zu einem Themenglossar zusammenzustellen. Dazu gehören sowohl unverzichtbare „Klassiker“, unter denen nicht wenige im Grunde selbsterklärend sind, wie der Doppelpass oder der Torhüter, als auch Wörter und Wendungen, die erst in jüngerer Zeit in Gebrauch gekommen sind und zumindest für interessierte Laien nur zum Teil intuitiv verständlich sein dürften, wie beispielsweise chippen oder der vierte Offizielle.

Verzeichnet werden Bezeichnungen und Wendungen,

  • die ausschließlich im (Fuß-)Ballsport verwendet werden (wie die Manndeckung oder der falsche Neuner),
  • die neben der fachspezifischen auch eine allgemeinsprachliche Bedeutung haben (etwa der Querschläger, der Abstauber / die Abstauberin oder zum Abschluss kommen),
  • die vorwiegend regional in Österreich oder der Schweiz verwendet werden, wie beispielsweise das Gurkerl oder der Goalie (siehe dazu auch unseren Blogbeitrag Goalie, Corner, Gurkerl: Österreichische und schweizerdeutsche Regionalismen im Fußball).

Entstanden ist ein Glossar mit einem Stichwortbestand von zunächst rund 360 Wörtern und Wendungen. Jeder Glossareintrag ist mit dem ausführlichen Wörterbuchartikel des DWDS verknüpft, in dem neben Angaben zur Form vor allem präzise Bedeutungserklärungen und typische Sprachgebrauchsbelege aus unseren umfangreichen Textkorpora zu finden sind.

Das Glossar wird von unserer Redaktion fortlaufend erweitert und aktualisiert, nicht zuletzt im Hinblick auf die bereits im kommenden Jahr stattfindende nächste Fußball-Weltmeisterschaft.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
A
  • abfälschen, Verb
    1. [Ballsport] das Spielgerät auf der Spielfläche (2) oder in seiner Flugbahn durch (leichte) Berührung in eine andere Richtung lenken
  • abgrätschen, Verb
    1. 1. [Turnen] ⟨jmd. grätscht ab⟩ mit gespreizten Beinen, mit einer Grätsche (1) von einem Turngerät abspringen
    2. 2. [Fußball] ⟨jmd. grätscht (jmdn., etw.) ab⟩, ⟨jmd. grätscht jmdm. etw. ab⟩ den Gegenspieler mit Hilfe einer Grätsche (2) vom Ball trennen
  • abklatschen1, Verb
    1. 1. ⟨etw. klatscht (von etw.) ab⟩ mit hoher Geschwindigkeit und einem hellen, kurzen, schallenden Geräusch abprallen
    2. 2. ⟨jmd. klatscht etw. ab⟩ mit Schwung abwehren, wegschlagen
      1. ● [spezieller, Sport] einen Ball mit einer schlagenden Bewegung einer oder beider Hände abwehren, wegschlagen
    3. 3. [häufig Sport] zur Begrüßung, als Geste der Freude, Aufmunterung, Anerkennung o. Ä.; mit einer anderen Person eine oder beide Handflächen (oder andere Armpartien) meist leicht zusammenschlagen (1)
      1. 4. ⟨jmd. klatscht (jmdn.) ab⟩ jmdn. durch eine Berührung bzw. einen leichten (gegenseitigen) Schlag mit der flachen Hand zu einer bestimmten Handlung veranlassen, ermächtigen
        1. 5. [selten] [meist Sport, umgangssprachlich] ⟨jmd. klatscht jmdn. ab⟩ jmdm. eine (verdiente (2)) Klatsche (2) bzw. klare Niederlage bescheren
        2. 6. [umgangssprachlich] ⟨jmd. klatscht jmdn. (mit etw.) ab⟩ jmdm. (mit einem Gegenstand) mehrere, jeweils ein helles, kurzes, schallendes Geräusch auslösende, leichte Schläge, Klapse (1) geben
        3. 7. ⟨jmd. klatscht etw., jmdn. ab⟩ mit Beifall bedenken, beklatschen
        4. 8. ⟨jmd. klatscht (jmdm.) etw. ab⟩ durch Applaus eine Zugabe erwirken, erreichen
        5. 9. [Theater] ⟨jmd. klatscht etw. ab⟩ durch Zusammenschlagen der Hände eine Theaterprobe o. Ä. unterbrechen
      2. Abpraller, der
        1. 1. [Sport] Ball, der von einem Spieler, vom Torpfosten, Korb o. Ä. abprallt, zurückspringt
        2. 2. [Waffentechnik] Geschoss, das irgendwo auftrifft und (unberechenbar) in andere Richtung weiterfliegt
      3. Abräumer, der
        1. 1. [umgangssprachlich, salopp] ...
          1. 2. [Mannschaftssport, umgangssprachlich] Spieler, der das Spiel der gegnerischen Mannschaft besonders wirksam stört
          2. 3. [Kegeln] das Treffen aller neun Kegel mit einem Wurf
          3. 4. Person, die (bei einer Lotterie oder Verlosung) einen Preis gewonnen hat
        2. Abräumerin, die
          1. 1. [umgangssprachlich, salopp] weibliche Person, die in einem sportlichen Wettbewerb, einer Preisverleihung o. Ä. besonders viele Auszeichnungen erhält
          2. 2. [Mannschaftssport, umgangssprachlich] Spielerin, die das Spiel der gegnerischen Mannschaft besonders wirksam stört
          3. 3. [Kegeln] Spielerin, die besonders häufig Abräumer (3) erzielt
        3. abschirmen, Verb
          1. 1. ⟨jmd., etw. schirmt jmdn., sich, etw. (vor jmdm., gegen jmdn., etw.) ab⟩ vor unerwünschten äußeren Einflüssen oder Störungen schützen, gegenüber ihnen absichern
          2. 2. ⟨etw. schirmt etw. (von etw., jmdm.) ab⟩ etw. (mithilfe einer schützenden Vorrichtung) zurückhalten, fernhalten, abdämpfen
          3. 3. [Ballsport, besonders Fußball] ⟨jmd. schirmt jmdn., etw. ab⟩ einen Gegenspieler an der Ballannahme oder am Weiterspielen hindern; das Spielgerät (den Ball, Puck) vor dem Zugriff des Gegners sichern
        4. Abschlag, der
          1. 1. Wertminderung; Minderung eines Betrags, einer Summe; Abzug bei regelmäßigen Zahlungen
            1. 2.
              Synonym zu Abschlagszahlung
            2. 3. [gemeinsprachlich] Betrag, den ein Kreditinstitut bei Auszahlung einer Kreditsumme zur Deckung eigener Kosten und Risiken einbehält
            3. 4. Preisnachlass
            4. 5. [Fußball] Fortsetzung des Spiels mittels Dropkick oder Volleyschuss durch den Torwart
            5. 6. [Golf] erster Schlag auf einer Bahn, bei welcher der Golfball auf einem Tee² platziert (und von dort aus geschlagen) wird
              1. 7. [Numismatik] Prägung einer Münze in einem nicht dafür üblichen Metall
              2. 8. [Archäologie] meist von Gestein abgeschlagener Teil, der häufig als Werkzeug diente
            6. abschlagen, Verb
              1. 1. (mit einem oder mehreren Hieben, Schlägen, Streichen (2)) abtrennen, ablösen
                1. 2. ⟨jmd. schlägt etw. (von etw.) ab⟩ durch eine abstreifende, leicht stoßende o. ä. Bewegung entfernen
                2. 3. einen Preis anteilig reduzieren
                  1. 4. ⟨jmd. schlägt etw. ab⟩ abbauen (2), in Einzelteile zerlegen (und zum Abtransport verpacken, verladen)
                    1. 5. [häufig Sport] zur Begrüßung, als Geste der Freude, Aufmunterung, Anerkennung o. Ä.; mit einer anderen Person die Handflächen (leicht) zusammenschlagen (1); einer anderen Person mit der Hand einen symbolischen bzw. leichten Stoß versetzen
                      1. 6. ⟨jmd. schlägt jmdn. ab⟩ jmdn. durch eine Berührung bzw. einen leichten (gegenseitigen) Schlag mit der flachen Hand zu einer bestimmten Handlung veranlassen
                        1. 7. [umgangssprachlich] ⟨jmd. schlägt jmdn., etw. (mit etw.) ab⟩ jmdm. (mit einem Gegenstand) mehrere, jeweils ein helles, kurzes, schallendes Geräusch auslösende, leichte Schläge, Klapse (1) geben
                        2. 8. [häufig Militär] ⟨jmd. schlägt etw., jmdn. ab⟩ abwehren, parieren; zurückschlagen, sich erfolgreich gegen jmdn. verteidigen
                        3. 9. ⟨jmd. schlägt (jmdm.) etw. ab⟩ mit einer Absage reagieren bzw. verwehren, verweigern
                        4. 10. ⟨jmd. schlägt (etw.) ab⟩ das Spielgerät (erneut) ins Spiel bringen
                          1. a) [Fußball] (als Torwart) den Ball mit einem Schuss ins Spiel bringen
                          2. b) [Golf] dem auf dem Tee² liegenden Ball einen Stoß mit dem Golfschläger versetzen (und damit das Golfspiel auf einer Bahn beginnen)
                          3. c) [Hockey] den Ball durch einen Schlag mit dem Hockeyschläger ins Spiel bringen
                        5. 11. ⟨jmd. schlägt (mit etw.) ab⟩ im Kampfsport
                          1. 12. ⟨etw. schlägt ab⟩ (im Preis) sinken
                          2. 13. ⟨etw. schlägt sich (an, auf etw.) ab⟩ sich niederschlagen, absetzen
                          3. 14. [Wasserbau] ⟨jmd. schlägt etw. ab⟩ (einen Wasserlauf) ableiten, abführen
                            1. 15. [Kochkunst] ⟨jmd. schlägt etw. ab⟩ ...
                            2. Abschluss, der
                              1. 1. Begrenzung, Ende bzw. Randbereich eines Objekts
                                1. 2. Ende, Beendigung eines Geschehens
                                  1. a) [spezieller] Beendigung eines langfristigen, mit Erfolg umgesetzten Vorhabens (z. B. einer Ausbildung, eines Projekts); absolvierte Ausbildung bzw. Bildungsmaßnahme
                                  2. b) [metonymisch, umgangssprachlich] Examen, Prüfung am Ende einer Ausbildung bzw. Bildungsmaßnahme; Zeugnis über eine absolvierte Ausbildung bzw. Bildungsmaßnahme
                                  3. c) [Buchführung] Bilanz am Ende eines Abrechnungszeitraums (mit Gewinn-und-Verlust-Rechnung)
                                  4. d) [Ballsport] ein vorausgegangenes Kombinationsspiel abschließender Schuss, Wurf auf das gegnerische Tor¹ (2 a) bzw. den gegnerischen Korb (3 a); Treffer ins gegnerische Tor, in den gegnerischen Korb
                                  5. e) ⟨zum Abschluss kommen⟩
                                  6. f) ⟨zum Abschluss kommen⟩
                                2. 3. [Wirtschaft] zwischen mehreren Akteuren (2) erzielte Vereinbarung
                                3. Abseits, das
                                  1. 1. [Sport] Regel in verschiedenen Mannschaftssportarten, nach der die Position eines bestimmten Spielers im Verhältnis zu gegnerischen Spielern oder zur Spielfeldzone einen Verstoß darstellt, der zu einer Unterbrechung des Spiels durch den Schiedsrichter führt
                                    1. ● [Fußball] Position eines Spielers, dem der Ball zugespielt wird, während er sich näher an der gegnerischen Torlinie befindet als der vorletzte gegnerische Spieler
                                  2. 2. Regelverstoß, der durch das aktive Eingreifen ins Spielgeschehen eines Spielers in Abseitsposition (1) vorliegt
                                  3. 3. weit vom Zentrum oder einem anderen Bezugspunkt gelegener Ort
                                  4. Abseitsfalle, die
                                    1. [Sport, besonders Fußball] regelwidrige (Abseits-)‍Stellung als ein taktisches Mittel der verteidigenden Mannschaft, in die ein angreifender gegnerischer Spieler durch das Vorrücken der Abwehrspieler gebracht wird
                                    2. Abseitsposition, die
                                      1. 1. [Fußball] Position (mindestens) eines Spielers der angreifenden Mannschaft, der im Moment des Zuspiels regelwidrig die gegnerische Verteidigung zur Ballannahme überlaufen hat
                                      2. 2. [übertragen]
                                        Synonym zu Abseits (3 a)
                                      3. abstauben, Verb
                                        1. 1. ⟨jmd. staubt etw. ab⟩ Staub von etw. entfernen, etw. abwischen
                                        2. 2. [umgangssprachlich] ⟨jmd. staubt etw. ab⟩ (aufgrund einer sich bietenden Chance, durch Glück oder Schenkung) in den Besitz von etw. gelangen; sich etw. (auf nicht ganz korrekte Weise) aneignen
                                        3. 3. [besonders Fußball] ⟨jmd. staubt ab⟩ eine unverhoffte Chance (durch gute Vorarbeit der Mitspieler oder Fehler der Gegenspieler) nutzen, um mühelos einen Treffer zu erzielen
                                      4. Abstauber, der
                                        1. 1. [besonders Fußball] durch Abstauben (3) erzielter Treffer
                                        2. 2. [besonders Fußball] Spieler, der eine sich ihm zufällig bietende Chance nutzt, um mühelos einen Treffer oder Gewinn zu erzielen
                                        3. 3. [umgangssprachlich] Person, die eine sich ihr bietende Chance vorteilhaft für sich nutzt
                                      5. Abstauberin, die
                                        1. 1. [besonders Fußball] Spielerin, die eine sich ihr zufällig bietende Chance nutzt, um mühelos einen Treffer oder Gewinn zu erzielen
                                        2. 2. [umgangssprachlich] weibliche Person, die eine sich ihr bietende Chance vorteilhaft für sich nutzt
                                      6. Abwehrspieler, der
                                        1. [besonders Mannschaftssport] Spieler (1), dessen wichtigste Aufgabe darin besteht, gegnerische Angriffe (1 ●) abzuwehren bzw. Torschüsse, Korbwürfe, Punktgewinne o. Ä. des Gegners zu verhindern
                                      7. Abwehrspielerin, die
                                        1. [besonders Mannschaftssport] Spielerin, deren wichtigste Aufgabe darin besteht, gegnerische Angriffe (1 ●) abzuwehren bzw. Torschüsse, Korbwürfe, Punktgewinne o. Ä. des Gegners zu verhindern
                                      8. Ampelkarte, die
                                        1. [Mannschaftssport, umgangssprachlich] (vom Schiedsrichter angezeigtes) Zeichen des Verweises eines Spielers vom Spielfeld bei wiederholten Verstößen gegen die Spielregeln oder bei unsportlichem Verhalten
                                      9. Anfangsformation, die
                                        1. 1. [Sport]
                                          Synonym zu Startformation (1), siehe auch Startelf, Anfangsaufstellung (1)
                                        2. 2. [Musik] ursprüngliche Zusammensetzung einer Musikergruppe
                                      10. Ankick, der
                                        1. [meist A, oft CH, gelegentlich D-Nordwest, gelegentlich D-Mittelwest, Mannschaftssport, besonders Fußball]
                                          Synonym zu Anstoß (1)
                                      11. Anschlusstor, das
                                        1. [Ballsport, besonders Fußball] Tor, mit dem die bei einem Spiel zurückliegende Mannschaft den Abstand zum führenden Gegner (bis auf einen Treffer zum Ausgleich, Punktegleichstand) verkürzt
                                      12. Anschlusstreffer, der
                                        1. [Ballsport, besonders Fußball] Treffer, Schuss oder Wurf (ins Tor), mit dem die bei einem Spiel zurückliegende Mannschaft den Abstand zum führenden Gegner (bis auf einen Treffer zum Ausgleich, Punktegleichstand) verkürzt
                                      13. Anstoß, der
                                        1. 1. [Fußball] Beginn eines Spieles; erster Stoß, Schuss durch einen Spieler (zu Beginn eines Spieles, eines Spielabschnitts oder eines Spielzuges nach Unterbrechung des Spiels)
                                        2. 2. Berührung eines ruhenden oder bewegten Gegenstandes durch einen anderen bewegten Gegenstand, wodurch Energie übertragen wird
                                          1. 3. Ärgernis; etw. das Empörung, Unmut auslöst, Gefühle verletzt
                                            1. 4. [veraltet] Unterbrechung, Hindernis
                                          2. Anstoßpunkt, der
                                            1. 1. [Fußball] punktförmige Markierung im Zentrum der Mittellinie eines Fußballfeldes, an der zu Beginn jeder Halbzeit und jeder Hälfte einer möglichen Verlängerung sowie nach jedem Torerfolg der Ball durch ein ungehindertes Zuspiel (1) in Bewegung versetzt wird
                                            2. 2. lokalisierbarer Punkt eines Zusammenstoßes
                                              1. 3. [bildlich] Ausgangspunkt, Auslöser (1) oder Anlass der Entstehung, Entwicklung von etw.
                                              2. 4. Äußerung, Erscheinung oder Handlung, die jmd. missbilligt; kritikwürdiges (b) Objekt, Geschehen, Ereignis
                                            3. Assist, der
                                              1. [Sport, häufig Fußball] Zuspiel (1), das vom Empfänger des Spielgeräts unmittelbar zu einem Torerfolg oder Korb (3 a) verwertet wird
                                            4. Aufsetzer, der
                                              1. 1. von einem Gegenstand oder geflügelten Lebewesen: (kurzes) Auftreffen auf und Abprallen von einer Oberfläche aus der Luft
                                                1. ● [Ballsport] Schuss oder Wurf, bei dem das Spielgerät vor Erreichen des Ziels auf dem Boden aufprallt; Spielgerät, das vor Erreichen des Ziels auf dem Boden aufprallt
                                              2. 2. [Bowling, Kegeln] Person, deren Aufgabe darin besteht, nach einem Wurf (1 b) die umgefallenen Kegel (2 c) oder Pins (1) wieder in der Startformation aufzustellen
                                              3. 3. [Journalistensprache] mehrspaltiger Artikel, der sich am unteren Rand oder direkt über der mittigen Faltung der Zeitungsseite befindet
                                              4. 4. [selten] [Botanik]
                                                Synonym zu Epiphyt
                                            5. Aufstiegskandidat, der
                                              1. 1. [Mannschaftssport] Mannschaft (1 a), die am Ende einer laufenden Saison bzw. Spielzeit den Wechsel in eine höhere Spielklasse schaffen könnte
                                              2. 2. [Wirtschaft] Wertpapier bzw. Unternehmen, das es in einen prestigeträchtigeren Börsenindex schaffen könnte
                                            6. Aus, das
                                              1. 1. [Sport] Fläche (a) außerhalb der Grenze eines Spielfelds
                                              2. 2. das Ende (1 b) oder Scheitern (1 a) von etwas
                                                1. a) [Sport] das Ausscheiden (4) eines einzelnen Sportlers oder einer Mannschaft bei einem Wettkampf oder Turnier
                                                2. b) [Sport] das Ende der Mitgliedschaft oder der Anstellung bei einer Gruppe, einer Mannschaft, einem Verein o. Ä.
                                                3. c) das Ende (1 b) oder Scheitern (1 a) einer Ehe, Beziehung o. Ä.
                                                4. d) das Scheitern (1 a) in einer beruflichen oder politischen Karriere
                                                5. e) die Beendigung oder das Scheitern (1 a) einer Verhandlung, eines Vorhabens, Plans, Projekts o. Ä.
                                                6. f) das Ende (1 b) der Gültigkeit von etw.
                                                7. g) die Schließung von Firmen, Betrieben usw.; oft, weil es zu wenig Aufträge gibt oder weil sie zu wenig Geld haben
                                                8. h) das Ende (1 b) der Herstellung von Produkten oder des Angebots von Dienstleistungen
                                                9. i) das Ende (1 b) der Nutzung von Technologien, Ressourcen o. Ä.
                                              3. 3. [übertragen] ⟨jmd., etw. steht vor dem Aus⟩
                                              4. 4. [übertragen] ⟨jmdm., etw. droht das Aus⟩
                                              5. 5. [übertragen] ⟨etw. bedeutet das Aus⟩
                                              6. 6. [bildlich] ⟨jmdn., sich, etw. ins Aus manövrieren⟩
                                              7. 7. [bildlich] ⟨jmdn. ins Aus drängen⟩
                                              8. 8. [bildlich] ⟨jmdn., sich ins Aus schießen⟩
                                            7. aus dem Winkel fischen, Mehrwortausdruck
                                              1. [Sport, meist Fußball, Jargon] ⟨jmd. fischt etw. aus dem Winkel⟩ einen Wurf (1) oder Schuss auf das Tor aus einer der oberen Ecken des Tors¹ (2 a) abwehren und so einen gegnerischen Treffer (1 a) verhindern
                                            8. Ausgleichstor, das
                                              1. [Ballsport, besonders Fußball] Tor, mit dem die bei einem Spiel zurückliegende Mannschaft den Abstand zum führenden Gegner aufholt und den Punktegleichstand herstellt
                                            9. Ausgleichstreffer, der
                                              1. [Ballsport, besonders Fußball] Treffer, Schuss oder Wurf (ins Tor), mit dem die bei einem Spiel zurückliegende Mannschaft den Abstand zum führenden Gegner aufholt und den Punktegleichstand herstellt
                                            10. auskontern, Verb
                                              1. [Sport] ⟨jmd. kontert jmdn., etw. aus⟩ unmittelbar nach Abwehr eines gegnerischen Angriffs einen erfolgreichen Gegenangriff ausführen
                                              2. Außenangreifer, der
                                                1. [Ballsport] Person, die im Angriff (1 ●) einer Mannschaft im äußeren rechten oder linken Bereich des Spielfeldes agiert
                                              3. Außenangreiferin, die
                                                1. [Ballsport] weibliche Person, die im Angriff (1 ●) einer Mannschaft im äußeren rechten oder linken Bereich des Spielfeldes agiert
                                              4. Außenrist, der
                                                1. [Anatomie, Fußball] seitlicher Teil des Fußrückens, der nach außen, vom Körper weg zeigt
                                              5. Außenspann, der
                                                1. [Anatomie, Fußball] äußere Seite des Fußrückens
                                              6. Außenspieler, der
                                                1. [Ballsport] Spieler, der in einer Mannschaft von einer äußeren Position aus agiert
                                              7. Außenspielerin, die
                                                1. [Ballsport] Spielerin, die in einer Mannschaft von einer äußeren Position aus agiert
                                              8. Außenstürmer, der
                                                1. [Ballsport, häufig Fußball] jmd., der im Sturm (3) einer Mannschaft im äußeren Bereich des rechten oder linken Flügels¹ (5) agiert
                                              9. Außenstürmerin, die
                                                1. [Ballsport, häufig Fußball] Spielerin, die im Sturm (3) einer Mannschaft im äußeren Bereich des rechten oder linken Flügels¹ (5) agiert
                                              10. Außenverteidiger, der
                                                1. Verteidiger (1) in manchen Mannschaftsballsportarten, der in der Abwehrreihe eine der beiden Außenpositionen einnimmt
                                              11. Außenverteidigerin, die
                                                1. Verteidigerin (1 a) in manchen Mannschaftsballsportarten, die in der Abwehrreihe eine der beiden Außenpositionen einnimmt
                                              12. austanzen, Verb
                                                1. 1. [Ballsport, Jargon] ⟨jmd. tanzt jmdn. aus⟩ einen Gegenspieler leichtfüßig mit Tricks umspielen, ihn nicht an den Ball lassen (und ihn bloßstellen)
                                                2. 2. ⟨jmd. tanzt (sich) aus⟩ sich frei, ungestüm tanzend entfalten
                                                  1. 3. [landschaftlich] ⟨jmd. tanzt etw. aus⟩ etw., besonders einen Brauch, durch (volkstümliches) Tanzen begehen
                                                3. austricksen, Verb
                                                  1. 1. [Sport, besonders Ballsport, Jargon] ⟨jmd. trickst jmdn. aus⟩ (einen Gegner) mit einem Trick geschickt aus-, umspielen
                                                  2. 2. [meist abwertend] ⟨jmd. trickst jmdn., etw. (durch, mit etw.) aus⟩ Konkurrenten durch eine List in die Irre führen und so einen Vorteil gewinnen
                                                  3. 3. ⟨jmd., etw. trickst etw. aus⟩ (mit Hilfe eines technischen Kunstgriffs) ein Hindernis, eine Kontrolle, ein Verbot geschickt umgehen, ausschalten
                                                4. Auswechselspieler, der
                                                  1. [Sport] Ersatzspieler (1), Ersatzmann
                                                5. Auswechselspielerin, die
                                                  1. Ersatzspielerin, Ersatzfrau
                                                B
                                                • Ballesterer, der
                                                  1. [A, umgangssprachlich]
                                                    Synonym zu Fußballspieler, Kicker (a)
                                                • ballestern, Verb
                                                  1. [A, salopp] ⟨jmd. ballestert⟩ Fußball (1) spielen
                                                • Ballgefühl, das
                                                  1. [Ballsport] Fähigkeit eines Spielers, mittels gut koordinierter Körperbewegungen den Ball beim Spielen kontrollieren zu können
                                                • Ballstafette, die
                                                  1. [Ballsport, besonders Fußball] durchgängige Abfolge mehrerer Pässe von Spielern einer Mannschaft
                                                • Ballverlust, der
                                                  1. 1. [Ballsport] Verlust der Kontrolle über den Ball an den Gegner
                                                  2. 2. [Golf] das Verlieren eines Balls, weil man ihn nicht mehr findet oder er kaputt ist; das Schlagen eines Balls ins Aus mit anschließendem Strafschlag von dieser Stelle aus
                                                • Bananenflanke, die
                                                  1. [Fußball] mit viel Effet quer über das Spielfeld in den Strafraum oder direkt ins Tor gespielter Querpass
                                                • Bankerldrücker, der
                                                  1. [Mannschaftssport, besonders Fußball, mundartlich, abwertend, A] Spieler (1), besonders ein Ersatzspieler, der während eines Spiels (fast) nie eingesetzt wird und deshalb lange Zeit auf der Ersatzbank (1) sitzt
                                                • bedienen, Verb
                                                  1. 1. jmdm. Dienste leisten
                                                    1. 2. ⟨jmd. bedient etw.⟩ den Gang, Betrieb einer Maschine, eines Geräts, eines Programms o. Ä. überwachen, regeln, steuern
                                                    2. 3. ⟨jmd. bedient etw.⟩ (unhinterfragt, bedenkenlos) bekräftigen, reproduzieren bzw. als Argument, Mittel o. Ä. einsetzen
                                                    3. 4. ⟨jmd., etw. bedient jmdn. (mit etw.)⟩ bestimmten Anforderungen oder Erwartungen entsprechen, gerecht werden; sein Schaffen, Wirken bzw. Angebot auf etw. oder jmdn. ausrichten, konzentrieren
                                                    4. 5. [übertragen] ...
                                                      1. 6. [Verkehrswesen] ⟨jmd., etw. bedient etw.⟩ eine Verkehrsverbindung betreiben
                                                        1. 7. [gehoben] ⟨jmd. bedient sich einer Sache, jmds.⟩ von etw., jmdm. Gebrauch machen
                                                        2. 8. Sonderbedeutungen
                                                          1. a) [Ballsport, besonders Fußball] ⟨jmd. bedient jmdn.⟩ das Spielgerät einem Spieler der eigenen Mannschaft zuspielen
                                                          2. b) [Kartenspiel] ⟨jmd. bedient (etw.)⟩ eine Karte von der geforderten Farbe zugeben
                                                          3. c) [Bankwesen] ⟨jmd. bedient etw., jmdn.⟩ finanziellen Verbindlichkeiten (3) (bei jmdm.) nachkommen, einen (jmdm.) geschuldeten Betrag abgelten
                                                          4. d) ⟨jmd. bedient jmdn.⟩ durch Auszahlung einer Dividende am Bilanzgewinn eines Unternehmens beteiligen
                                                      2. Befreiungsschlag, der
                                                        1. ...
                                                          1. a) Geschehen oder Vorgehen, das eine (bereits länger andauernde) missliche, aussichtslose o. ä. Lage mit einem Mal oder in kürzester Zeit zum Besseren wendet bzw. verbessern soll
                                                          2. b) [besonders Militär] Angriff mit dem Ziel, sich, jmdn. aus einer bedrohlichen Lage zu retten oder ein feindlich kontrolliertes Gebiet einzunehmen
                                                          3. c) [besonders Militär] Angriff, mit dem die Niederlage in einer militärischen Auseinandersetzung abgewendet werden soll
                                                          4. d) [Sport] wichtiges Spiel, welches das Ende einer Serie von erfolglosen Partien markiert
                                                          5. e) [Ballsport, besonders Fußball] eine gefährliche Spielsituation klärender Spielzug, bei dem das Spielgerät mit einem (weiten und hohen) Schuss aus der Gefahrenzone hinausbefördert wird
                                                          6. f) [seltener] [Ballsport, besonders Fußball] Tor‍(schuss) bzw. Torvorlage nach einer längeren (Spiel-)‍Phase ohne Torerfolg
                                                          7. g) [Eishockey] ⟨unerlaubter Befreiungsschlag⟩
                                                      3. Beinschuss, der
                                                        1. 1. mit Hilfe einer Waffe abgefeuertes Geschoss, das ein Bein trifft; Schussverletzung am Bein
                                                        2. 2. [Fußball, Eishockey] durch die Beine eines Gegenspielers gespielter Pass oder Torschuss
                                                      4. beschatten, Verb
                                                        1. 1. ⟨etw., jmd. beschattet etw., jmdn.⟩ einen Schatten auf jmdn. oder etw. werfen, Schatten geben (und vor Sonnenstrahlung schützen)
                                                          1. 2. [umgangssprachlich] ⟨jmd., etw. beschattet jmdn., etw.⟩ heimlich verfolgen und beobachten, (unbemerkt) überwachen
                                                          2. 3. [Ballsport, besonders Fußball] ⟨jmd. beschattet jmdn.⟩ einen gegnerischen Spieler bewachen, eng decken
                                                        2. betonieren, Verb
                                                          1. 1. ⟨jmd. betoniert etw.⟩ etw. aus Beton herstellen
                                                          2. 2. [umgangssprachlich, übertragen, abwertend] große, freie Flächen bebauen oder mit Schicht aus Beton bedecken und so den natürlichen Zustand zerstören oder die Nutzung für die Landwirtschaft unmöglich machen
                                                          3. 3. [übertragen, umgangssprachlich, abwertend] ⟨jmd., etw. betoniert etw.⟩ etw. unveränderbar machen
                                                          4. 4. [übertragen, umgangssprachlich, besonders Sport, A] ⟨jmd. betoniert jmdn.⟩ den Gegner (mit meist großem Vorsprung oder Vorteil) besiegen
                                                          5. 5. ⟨jmd. betoniert jmdm. eine⟩
                                                        3. Bewacher, der
                                                          1. 1. jmd., dessen (berufliche oder gegenwärtige) Aufgabe es ist, etw. vor unerlaubtem Zugriff oder jmdn. vor Angriffen zu schützen oder an der Flucht zu hindern
                                                            1. ● [Ballsport] jmd., der nahe bei einem (wichtigen) gegnerischen Spieler bleibt, um diesen frühzeitig in seinem Spiel zu stören
                                                          2. 2. [Militär] (kleineres) Geleitschiff für zivile Schiffe, besonders zur Abwehr von U-Booten
                                                        4. Blutgrätsche, die
                                                          1. [Fußball, übertrieben] Foul beim Fußball, bei dem ein Spieler mit ausgestrecktem Bein einem anderen absichtlich zwischen die Beine rutscht, ohne die Chance zu haben, den Ball dabei zu treffen
                                                          2. Bogenlampe, die
                                                            1. 1. ...
                                                              1. 2. [Sport, besonders Fußball, Jargon, übertragen] hoch und meist mit Effet ausgeführter (Tor-)‍Schuss oder (Tor-)‍Wurf
                                                            C
                                                            • Chip2, der
                                                              1. [Golf] Schlag mit kurzem, flachem Verlauf, um den Golfball aus geringerer Distanz möglichst auf das Grün (3) und nah an das Loch zu befördern
                                                                1. [selten] [Fußball] Stoß des Balles aus meist geringerer Distanz über ein Hindernis hinweg
                                                            • chippen2, Verb
                                                              1. 1. [Golf] ⟨jmd. chippt etw.⟩ einen kurzen, flachen Annäherungsschlag spielen
                                                              2. 2. [Ballsport, häufig Fußball] ⟨jmd. chippt (etw.)⟩ das Spielgerät mit einem Lupferüber ein Hindernis (z. B. einen Spieler, einen Eishockeyschläger) hinwegspielen
                                                            • Coach1, der
                                                              1. auf einem bestimmten Gebiet erfahrene Person, die anderen Menschen bestimmte Fähigkeiten oder Fertigkeiten beibringt bzw. diese weiterzuentwickeln hilft (z. B. zur Vorbereitung auf eine spezifische Tätigkeit, eine Prüfung o. Ä.)
                                                                1. a) [spezieller] Person, die (professionell) andere Menschen bei deren persönlicher Weiterentwicklung berät und betreut
                                                                2. b) [Sport] Fachkraft, die eine Mannschaft oder Einzelsportler betreut und (für die Teilnahme an Wettkämpfen) trainiert bzw. Teilnehmer eines Sportkurses anleitet
                                                            • Coachin, die
                                                              1. auf einem bestimmten Gebiet erfahrene weibliche Person, die anderen Menschen bestimmte Fähigkeiten oder Fertigkeiten beibringt bzw. mit ihnen einübt (z. B. zur Vorbereitung auf eine spezifische Tätigkeit, eine Prüfung o. Ä.)
                                                                1. a) [spezieller] weibliche Person, die hauptberuflich andere Personen bei der beruflichen oder persönlichen Weiterentwicklung berät und betreut
                                                                2. b) [Sport] weibliche Fachperson, die eine Mannschaft oder Einzelsportler betreut und (für die Teilnahme an Wettkämpfen) trainiert bzw. Teilnehmer eines Sportkurses anleitet
                                                            • Corner, der
                                                              1. 1. [Fußball, A, CH, sonst veraltet] ...
                                                                1. 2. [Börsenwesen] Kauf großer Mengen einer Ware oder Aktie, um den Kurs in die Höhe zu treiben; auf diese Weise provozierter Kursanstieg
                                                                2. 3. [Boxen]
                                                                  Synonym zu Ecke (1 d α)
                                                              2. Cornerball, der
                                                                1. [A, CH]
                                                                  Synonym zu Corner (1), Eckball, Eckstoß
                                                              3. Cornerfahne, die
                                                                1. [Fußball, A, CH]
                                                                  Synonym zu Eckfahne
                                                              D
                                                              • Defensive, die
                                                                1. Position, die den Akteur in eine Abwehrhaltung bringt
                                                                  1. a) [Sport] Taktik oder Handlungsweise eines Sportlers oder einer Mannschaft, die von der Abwehr gegnerischer Angriffe geprägt ist
                                                                  2. b) [Mannschaftssport, Ballsport] Mannschaftsteil, der für die Abwehr gegnerischer Angriffe und den Schutz des Angriffsziels zuständig ist; Position eines Spielers in der taktischen Aufstellung
                                                              • des Feldes verweisen, Mehrwortausdruck
                                                                1. [Sport, meist Fußball] ⟨jmdn. des Feldes verweisen⟩ einen Spieler per Schiedsrichterentscheid (als strafende Reaktion auf eine grobe Unsportlichkeit) vom weiteren Spielgeschehen ausschließen
                                                              • Diagonalpass, der
                                                                1. [Ballsport, besonders Fußball] Zuspiel (1), bei dem das Spielgerät schräg über das Spielfeld gespielt wird
                                                              • die Räume eng machen, Mehrwortausdruck
                                                                1. [Sport, Fußball] (vor allem in der eigenen Defensive) das Spielfeld so kompakt abdecken, dass der gegnerischen Mannschaft kaum Möglichkeiten zum Passspiel bleiben
                                                              • die Uhr herunterspielen, Mehrwortausdruck
                                                                1. [Mannschaftssport, Jargon] ein Spiel (kurz vor Schluss) taktisch verzögern, auf Ballsicherung bedacht sein, um den erreichten Spielstand bis zum Ende des Matches zu erhalten
                                                              • Direktabnahme, die
                                                                1. [Ballsport, besonders Fußball] das Spielen eines Balls (im Flug), noch bevor dieser den Boden erreicht; das unmittelbare Annehmen und Weiterspielen des Balls oder Pucks (als ein zusammenhängender Bewegungsablauf)
                                                              • Distanzschuss, der
                                                                1. 1. [Ballsport, häufig Fußball] kräftiges Fortstoßen des Spielgeräts über eine weite Entfernung
                                                                2. 2. [selten] (präzises) Abfeuern (1) eines Geschosses¹ auf ein weit entferntes Ziel
                                                              • Doppelpack, das, der
                                                                1. einzelne Packung (1), die zwei (einzeln verpackte) Stücke oder Portionen von einer Ware enthält; aus zwei üblicherweise getrennt vertriebenen Produkten bestehende Verkaufseinheit
                                                                  1. a) [übertragen, Sport] zwei Treffer (1 a) durch einen Spieler in einem Spiel
                                                                  2. b) [übertragen] ⟨im Doppelpack⟩
                                                              • Doppelpass2, der
                                                                1. [Sport, häufig Fußball] aus zwei Spielzügen (b) bestehendes Abspiel, bei dem der Ball zunächst an einen Mitspieler gepasst (5) wird, der diesen sofort oder mit kurzer Verzögerung zurückspielt
                                                              • Doppelschlag, der
                                                                1. 1. [Mannschaftssport, Ballsport] ...
                                                                  1. a) zwei innerhalb eines kurzen zeitlichen Abstands erzielte Tore
                                                                  2. b) zwei durch einen einzelnen Sportler, Team oder Verein unmittelbar nacheinander errungene Siege
                                                                2. 2. Aktion, die zwei Probleme gleichzeitig löst, sich gleichzeitig auf zwei Sachverhalte positiv auswirkt; zwei (erfolgreiche, aufsehenerregende) meist unmittelbar aufeinanderfolgende Aktionen
                                                                3. 3. (als schicksalhaft empfundenes) Zusammentreffen zweier Ereignisse, die zusammen eine negativen Einfluss auf die weitere Entwicklung haben
                                                                4. 4. [Musik] Verzierung eines Tons mit oberer und unterer Nebennote, die im Notentext durch ein gespiegeltes und auf dem Rücken liegendes S symbolisiert wird
                                                                5. 5. das zweifache, doppelte Anschlagen einer Schiffsglocke
                                                                6. 6. zwei aufeinanderfolgende Treffer, Einschläge oder Schüsse durch militärisches Gerät
                                                              • Doppelsechs, die
                                                                1. 1. [Fußball] Spielposition, die durch zwei Sechser (2) besetzt wird
                                                                  1. 2. [selten] zwei gleichzeitig oder nacheinander gewürfelte Sechser (4)
                                                                2. draufhalten, Verb
                                                                  1. 1. [umgangssprachlich] ⟨jmd. hält etw. (auf etw.) drauf⟩ leicht (an etw.) andrücken
                                                                  2. 2. [übertragen] ...
                                                                    1. 3. ⟨jmd., etw. hält (mit etw. auf etw., jmdn.) drauf⟩ für eine fotografische oder filmische Aufnahme längere¹ (II 2) Zeit mit einer Kamera anvisieren (b), fokussieren (1 c)
                                                                    2. 4. ⟨jmd. hält (mit etw. auf jmdn., etw.) drauf⟩ mit einer Schusswaffe auf jmdn., etw. zielen (1) und eine schnelle Folge von Schüssen abgeben
                                                                    3. 5. ⟨jmd. hält (auf etw., jmdn.) drauf⟩ auf Konfrontationskurs gehen; direkt auf jmdn., etw. zusteuern
                                                                    4. 6. [Ballsport] ⟨jmd. hält (auf etw.) drauf⟩ mit einem kraftvollen Schuss bzw. Wurf versuchen, eine Torchance zu verwandeln
                                                                  3. Dreierkette, die
                                                                    1. [Fußball] Formation von drei Spielern, die gemeinsam eine Verteidigungslinie oder Angriffslinie bilden und sich den zu bespielenden Raum aufteilen
                                                                    2. Dreierpack, der
                                                                      1. 1. drei Produkte (meist) eines Typs in einer Packung
                                                                        1. 2. [Ballsport, häufig Fußball] das Erzielen von drei Treffern durch einen Spieler innerhalb eines Spiels
                                                                      2. dribbeln, Verb
                                                                        1. [besonders Mannschaftssport] ⟨jmd. dribbelt (etw.)⟩ den Ball mittels Dribblings fortbewegen
                                                                          1. a) [Fußball, Hockey, Eishockey] den Ball oder Puck mit kurzen, schnellen Stößen vor sich her (und mit Antäuschungen) an gegnerischen Spielern vorbeitreiben
                                                                          2. b) [Handball, Basketball] den Ball wiederholt mit der Hand zu Boden stoßen (prellen), ihn nach dem Zurückspringen wieder aufnehmen und (mit Antäuschungen) an gegnerischen Spielern vorbeitreiben
                                                                      3. Dribbling, das
                                                                        1. [Mannschaftssport] Fortbewegung eines Spielers mit dem Ball
                                                                          1. a) Im Fußball und Hockey wird der Ball vor allem bei Zweikämpfen mit kurzen, schnellen Stößen nah am Körper geführt und (mit Antäuschungen) am gegnerischen Spieler vorbei vorangetrieben.
                                                                          2. b) Im Handball und Basketball wird der Ball wiederholt mit der Hand zu Boden gestoßen (geprellt) und nach dem Zurückspringen jeweils wieder aufgenommen und so (mit Antäuschungen) am gegnerischen Spieler vorbei vorangetrieben.
                                                                      4. Dropkick, der
                                                                        1. [Fußball] Schusstechnik, bei welcher der Ball unmittelbar nach Aufprallen auf dem Boden gespielt wird
                                                                        2. Durchhaus, das
                                                                          1. 1. [A, sonst historisch] Haus mit einem öffentlichen Durchgang zwischen zwei Straßen
                                                                          2. 2. [bildlich, abwertend, A] Gebäude, Gebiet o. Ä., durch das besonders viele Menschen gehen oder Fahrzeuge fahren, um an einen anderen Ort zu gelangen
                                                                          3. 3. [übertragen, abwertend, A] Gremium, Institution o. Ä., deren Mitarbeiter oder Mitglieder häufig wechseln
                                                                          4. 4. [übertragen, abwertend, A] etw. (besonders eine Institution, ein Amt o. Ä.), das man nur benutzt, um ein bestimmtes (oft politisches oder berufliches) Ziel zu erreichen
                                                                          5. 5. [Fußball, übertragen, abwertend, A] ungünstig aufgestellte (Teile einer) Mannschaft, durch die Spieler der gegnerischen Mannschaft leicht an der Verteidigung (3 ●) vorbeikommen und sehr einfach Tore schießen können
                                                                        E
                                                                        • Eckball, der
                                                                          1. [Ballsport, besonders Fußball] Spielfortsetzung, bei der ein Spieler der angreifenden Mannschaft einen Schuss von der nächstgelegenen Ecke des Spielfeldes ausführt, nachdem der Ball die Torlinie (1) überquert hat und zuletzt von einem Spieler der verteidigenden Mannschaft berührt worden ist
                                                                        • Ecke, die
                                                                          1. 1. von Linien, Kanten oder Flächen begrenzter, winklig zusammenlaufender Teil einer Fläche oder eines Raumes
                                                                            1. 2. Stelle, an der Linien, Kanten oder Flächen aufeinandertreffen
                                                                              1. 3. [salopp] kleines (spitz zulaufendes) Stück von etw.
                                                                              2. 4. [Ballsport] ...
                                                                                1. a) [besonders Fußball] Spielfortsetzung, bei der ein Spieler der angreifenden Mannschaft einen Schuss von der nächstgelegenen Ecke des Spielfeldes ausführt, nachdem der Ball die Torlinie (1) überquert hat und zuletzt von einem Spieler der verteidigenden Mannschaft berührt worden ist
                                                                                2. b) [Hockey] Eckschlag oder Strafecke (1)
                                                                              3. 5. Stelle, an der zwei Straßen zusammentreffen oder an der eine Straße eine scharfe Biegung aufweist
                                                                                1. 6. [übertragen] (nicht das Zentrum von etw. bildender) Bereich
                                                                                  1. 7. [übertragen] wichtiger Punkt (4 ●), Teil (1) von etw.
                                                                                    1. 8. [umgangssprachlich, übertragen] eine gewisse Strecke, eine unbestimmte Entfernung, ein unbestimmter Grad
                                                                                    2. Eckfahne, die
                                                                                      1. [Fußball, Rugby] Stange mit kleiner, bunter Fahne, mit der die Ecken eines Spielfeldes markiert werden
                                                                                    3. Eckstoß, der
                                                                                      1. [Fußball] Spielfortsetzung, bei der ein Spieler der angreifenden Mannschaft einen Schuss von der nächstgelegenen Ecke des Spielfeldes ausführt, nachdem der Ball die Torlinie (1) überquert hat und zuletzt von einem Spieler der verteidigenden Mannschaft berührt worden ist
                                                                                    4. Ehrentor, das
                                                                                      1. 1. [Ballsport, besonders Fußball] einziges Tor, das die bei einem Spiel deutlich zurückliegende Mannschaft (häufig gegen Ende der Spielzeit) erzielt
                                                                                      2. 2. [Architektur] (Stadt-)‍Tor oder Triumphbogen, das oder der zu Ehren eines Herrschers, einer bedeutenden Persönlichkeit, eines siegreichen Heeres o. Ä. erbaut wurde
                                                                                    5. Ehrentreffer, der
                                                                                      1. [Ballsport, besonders Fußball] einziger Treffer, Schuss oder Wurf (ins Tor), den die bei einem Spiel deutlich zurückliegende Mannschaft (häufig gegen Ende der Spielzeit) erzielt
                                                                                    6. Eigentor, das
                                                                                      1. [Ballsport] versehentlich, selten auch absichtlich gegen die eigene Mannschaft erzielter Treffer
                                                                                      2. eine Bank sein, Mehrwortausdruck
                                                                                        1. 1. [umgangssprachlich] ⟨etw. ist eine Bank⟩ etw. sein, das die an es gestellten (hohen) Erwartungen mit Sicherheit erfüllt; mit Verlässlichkeit Erfolg, ein gutes Gelingen garantieren
                                                                                        2. 2. [umgangssprachlich] ⟨jmd. ist eine Bank⟩ jmd. sein, der die von ihm erwartete (erfolgreiche) Leistung mit Sicherheit erbringt
                                                                                      3. einnetzen, Verb
                                                                                        1. 1. [Ballsport, besonders Fußball] ⟨jmd. netzt (etw.) ein⟩ den Ball ins Tor, ins Netz befördern, einen Treffer erzielen
                                                                                        2. 2. ⟨jmd. netzt etw. ein⟩ mit einem Netz umhüllen
                                                                                      4. einnicken2, Verb
                                                                                        1. [Fußball] ⟨jmd. nickt (etw.) ein⟩ den Ball durch einen Stoß mit dem Kopf ins Tor befördern
                                                                                      5. Eins-gegen-eins-Situation, die
                                                                                        1. [Mannschaftssport, besonders Fußball] sich aus dem Spielgeschehen ergebende direkte Auseinandersetzung zweier gegnerischer Spieler um die Kontrolle des Spielgeräts
                                                                                      6. Einsergoalie, der
                                                                                        1. [A, Mannschaftssport, besonders Fußball]
                                                                                          Synonym zu Stammtorwart, Stammtorhüter, siehe auch Torwart (1), Torwartin
                                                                                      7. einwechseln, Verb
                                                                                        1. 1. ⟨etw. einwechseln⟩ gegen etw. eintauschen, in eine andere Währung, in andere Geldscheine oder Münzen umwechseln
                                                                                        2. 2. [Mannschaftssport, besonders Fußball] ⟨jmdn. einwechseln⟩ als Ersatz für einen anderen, aus dem laufenden Spiel genommenen Spieler einsetzen
                                                                                        3. 3. [selten] [Jägersprache] den Standort ändern, in ein anderes Gebiet wechseln (von Wild)
                                                                                      8. Einwurf, der
                                                                                        1. 1. schmale Öffnung eines verschlossenen Behälters (z. B. eines Briefkastens, Automaten, einer Wahlurne) oder abgeschlossenen Objekts (z. B. einer Tür), durch die etw. hineingesteckt werden kann
                                                                                        2. 2. das Hineinstecken von etw. in die Öffnung eines verschlossenen Behälters oder eines abgeschlossenen Objekts
                                                                                        3. 3. unterbrechende und meist kritische, ablehnende (seltener anerkennende, zustimmende) Zwischenbemerkung
                                                                                        4. 4. [Musik] (kurzes) Zwischenspiel (1) oder vokaler bzw. instrumentaler Part (1)
                                                                                        5. 5. [Ballsport] Hereingabe des Spielgeräts (vom Spielfeldrand)
                                                                                      9. Elfer, der
                                                                                        1. 1. [Fußball, umgangssprachlich] Strafstoß beim Fußball, der vom Elfmeterpunkt aus ausgeführt wird
                                                                                        2. 2. jmd., der bzw. etw., das zu einer Gruppe mit der (Ordnungs-)‍Zahl 11 gehört
                                                                                      10. Elfmeter, der
                                                                                        1. [Fußball] direkter, unbehinderter Torschuss vom Elfmeterpunkt
                                                                                        2. Elfmeterpunkt, der
                                                                                          1. [Fußball] elf Meter vom Mittelpunkt der Torlinie entfernter markierter Punkt, an dem Strafstöße (1) ausgeführt werden
                                                                                        3. Elfmeterschießen, das
                                                                                          1. [Fußball] Entscheidung eines Fußballspiels nach Ablauf der regulären Spielzeit durch eine Serie von Elfmeterschüssen
                                                                                        4. Ersatzbank, die
                                                                                          1. 1. Bank, auf der die Reservespieler einer Mannschaft sich während des Mannschaftswettkampfs für ihren möglichen Einsatz bereithalten
                                                                                          2. 2. [metonymisch] Gruppe der Sportler, die als Reservespieler an einem Mannschaftswettkampf teilnehmen
                                                                                        5. Ersatzfrau, die
                                                                                          1. 1. [Sport]
                                                                                            entsprechend der Bedeutung von Ersatzmann (1), Synonym zu Ersatzspielerin
                                                                                          2. 2. weibliche Person, die für jmd. anderen in eine Position nachrückt oder sie in Abwesenheit vertritt
                                                                                        6. Ersatzgoalie, der
                                                                                          1. [Ballsport, meist A, besonders CH, gelegentlich D-Südwest, gelegentlich D-Südost]
                                                                                        7. Ersatzmann, der
                                                                                          1. 1. [Sport]
                                                                                            Synonym zu Ersatzspieler (1)
                                                                                          2. 2. Person, die für jmd. anderen in eine Position nachrückt oder sie in Abwesenheit vertritt
                                                                                        8. Ersatzspieler, der
                                                                                          1. 1. [Sport] Person, die eine andere Person in einer Mannschaft oder einem Kader ersetzt, falls diese zu einem Wettkampf nicht antreten kann oder ausscheiden muss
                                                                                          2. 2. Person, die eine andere Person in einer Musikgruppe ersetzt
                                                                                        9. Ersatzspielerin, die
                                                                                          1. weibliche Person, die eine andere Person in einer Mannschaft oder einem Kader ersetzt, falls diese zu einem Wettkampf nicht antreten kann oder ausscheiden muss
                                                                                        10. Ersatztorhüter, der
                                                                                          1. [Ballsport, besonders Fußball] Torhüter bzw. Spieler, der einen anderen Torhüter in einer Mannschaft oder einem Kader ersetzt, falls dieser zu einem Wettkampf nicht antreten kann oder ausscheiden muss
                                                                                        11. Ersatztorhüterin, die
                                                                                          1. [Ballsport, besonders Fußball] Torhüterin bzw. Spielerin, die eine andere Torhüterin in einer Mannschaft oder einem Kader ersetzt, falls diese zu einem Wettkampf nicht antreten kann oder ausscheiden muss
                                                                                        12. Ersatztorwart, der
                                                                                          1. [Ballsport, besonders Fußball]
                                                                                            Synonym zu Ersatztorhüter, Unterbegriff von Ersatzspieler (1)
                                                                                        13. Ersatztorwartin, die
                                                                                          1. [Ballsport, besonders Fußball]
                                                                                            entsprechend der Bedeutung von Ersatztorwart, Synonym zu Ersatztorhüterin, Unterbegriff von Ersatzspielerin (1)
                                                                                        F
                                                                                        • Fallrückzieher, der
                                                                                          1. [Fußball] Spielzug, bei dem ein Spieler sich rückwärts fallen lässt und den Ball über den eigenen Körper hinter sich schießt (meist, um so ein Tor zu erzielen)
                                                                                        • falscher Neuner, Mehrwortausdruck
                                                                                          1. [Fußball] Spieler, der nominell als Mittelstürmer aufgestellt ist, sich jedoch häufig hinter das Angriffszentrum zurückfallen lässt, um seine Gegenspieler zu irritieren
                                                                                        • Faustabwehr, die
                                                                                          1. 1. [Ballsport, häufig Fußball] defensive Handlung (des Torwarts), bei der vor allem bei scharfen Schüssen das Spielgerät mit der geballten Hand weggeschlagen wird, um zu verhindern, dass es die Torlinie überschreitet
                                                                                          2. 2. [selten] im Kampfsport: defensive Reaktion auf einen mit der geballten Hand geführten gegnerischen Angriff
                                                                                        • Fehlpass, der
                                                                                          1. [Sport] misslungenes Zuspiel (1), bei dem das Spielgerät den angespielten (2) Mitspieler der eigenen Mannschaft nicht erreicht
                                                                                        • Ferserl, das
                                                                                          1. [Fußball, mundartlich, A]
                                                                                            Synonym zu Hackentrick
                                                                                        • Fersler, der
                                                                                          1. [Fußball, mundartlich, A]
                                                                                            Synonym zu Ferserl, Hackentrick
                                                                                        • Finalspiel, das
                                                                                          1. [Sport] Spiel oder einzelnes Spiel einer Serie, in dem die zwei im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften oder Sportler um die Meisterschaft, einen Turniersieg o. Ä. kämpfen
                                                                                        • Flachschuss, der
                                                                                          1. [Ballsport, besonders Fußball] Schuss (7 a) mit einem Ball oder Puck, dessen Flugbahn dicht über dem Boden oder direkt auf dem Boden verläuft
                                                                                        • Flanke, die
                                                                                          1. 1. [Militär] rechte oder linke Seite der Gefechtsordnung oder Marschordnung einer Truppeneinheit
                                                                                            1. 2. [übertragen] ...
                                                                                              1. 3. [Zoologie] (knochenloser) seitlicher Teil des Rumpfes (1) zwischen Rippen und Becken bei Wirbeltieren
                                                                                              2. 4. seitlicher Bereich eines Objekts, vor allem eines Fortbewegungsmittels
                                                                                                1. a) [spezieller] Seite, besonders eines Gebäudes, Berges
                                                                                                2. b) [Fußball] rechter oder linker Bereich des Spielfelds
                                                                                                3. c) [Technik] Längsseite, Wirkfläche eines Zahns (3) im Zahnrad
                                                                                              3. 5. [Sport] ...
                                                                                                1. a) [häufig Fußball] hohes oder halbhohes Zuspiel (1) des Spielgeräts von der Seite des Spielfelds in Richtung des gegnerischen Tors
                                                                                                2. b) [Turnen] Stützsprung mit seitlich gestreckter, waagerechter Körperhaltung über ein Turngerät, bei dem eine Körperseite dem Gerät zugekehrt ist
                                                                                                3. c) [Fechten] ungedeckte Trefferfläche auf der unteren Körperseite des Waffenarms
                                                                                              4. 6. [Informations- und Telekommunikationstechnik] getakteter Wechsel von einem Spannungszustand zu einem anderen, der zur Übertragung digitaler Signale genutzt wird
                                                                                            2. Flügelflitzerin, die
                                                                                              1. [Fußball, Jargon] besonders schnelle Flügelstürmerin
                                                                                            3. Flügelstürmer, der
                                                                                              1. [Ballsport] jmd., der im Sturm (3) einer Mannschaft im äußeren Bereich des rechten oder linken Flügels¹ (5) agiert
                                                                                            4. Flügelstürmerin, die
                                                                                              1. [Ballsport] Spielerin, die im Sturm (3) einer Mannschaft im äußeren Bereich des rechten oder linken Flügels¹ (5) agiert
                                                                                            5. Flugkopfball, der
                                                                                              1. Spielzug, bei dem der Ball während eines Sprungs nach vorne mit dem Kopf gespielt wird
                                                                                            6. Forechecking, das
                                                                                              1. [Mannschaftssport] Spieltaktik, bei der ein gegnerischer Angriffsversuch schon im gegnerischen Spielfeld abgewehrt wird
                                                                                            7. Foul, das
                                                                                              1. 1. [Sport] den Gegner behinderndes, regelwidriges Verhalten in einem Wettkampf
                                                                                              2. 2. [Basketball] ⟨technisches, Technisches Foul⟩ Bestrafung von Spielern oder Trainern wegen disziplinlosen Verhaltens im Wettkampf
                                                                                            8. Foulelfmeter, der
                                                                                              1. [Fußball] Strafstoß (1 a), der nach einem Foul (1) eines Spielers innerhalb des eigenen Strafraums der gegnerischen Mannschaft zusteht
                                                                                            9. Foulspiel, das
                                                                                              1. [Sport]
                                                                                                Synonym zu Foul (1)
                                                                                            10. freistehend, partizipiales Adj.
                                                                                              1. 1. gesondert, einzeln angeordnet (2); ohne Befestigung, ohne zusätzlichen Halt im Raum stehend (2)
                                                                                              2. 2. [Sport] nicht von den Spielern der gegnerischen Mannschaft gedeckt (5), und dadurch anspielbar
                                                                                            11. Freistoß, der
                                                                                              1. 1. [Fußball] nach einem Regelverstoß einer Mannschaft verhängte Strafe, bei der ein Spieler des gegnerischen Teams den Ball ohne (direkte) Behinderung spielen darf
                                                                                              2. 2. [selten] [allgemeiner, Mannschaftssport] z. B. im Hockey, Handball, Rugby: Freischlag, Freiwurf oder Freitritt
                                                                                            12. Freistoßspray, das, der
                                                                                              1. [Fußball] weißer Schaum zum Aufsprühen, mit dem der Schiedsrichter vor einem Freistoß die Position des Balls markiert sowie eine Linie, die von den Spielern der Mauer (3) nicht übertreten werden darf; Dose, die diesen Schaum enthält
                                                                                            13. Fußball, der
                                                                                              1. 1.
                                                                                                Synonym zu Fußballspiel (1)
                                                                                              2. 2. der beim Fußballspiel (1, 2) als Spielgerät verwendete Ball
                                                                                            14. Fußballspiel, das
                                                                                              1. 1. meist auf einem Spielfeld im Freien betriebenes Ballspiel, bei dem zwei Mannschaften nach bestimmten Regeln versuchen, einen Ball mit dem Fuß, Bein oder Kopf in das jeweils gegnerische Tor zu schießen
                                                                                              2. 2. einzelne Partie, bei der zwei Fußballmannschaften gegeneinander antreten
                                                                                            G
                                                                                            • gaberln, Verb
                                                                                              1. [mundartlich, A] ⟨jmd. gaberlt⟩ einen Ball (meist einen Fußball) mit den Füßen (und gelegentlich mit der Schulter oder dem Kopf) immer wieder nach oben stoßen und so verhindern, dass er zu Boden fällt, ohne ihn dabei mit den Händen zu berühren
                                                                                            • Gegenangriff, der
                                                                                              1. [Militär] begrenzter militärischer Gegenschlag
                                                                                                1. a) [Sport] Gegenschlag nach Aktionen eines Gegners im sportlichen Wettkampf
                                                                                                2. b) [übertragen] oft verbale Reaktion auf Vorwürfe oder Initiativen eines politischen oder sonstigen Gegners
                                                                                            • Gegenpressing, das
                                                                                              1. [besonders Fußball] Spielweise, bei welcher nach Ballverlust sofort auf defensives Spielverhalten umgeschaltet wird
                                                                                            • Gegenstoß, der
                                                                                              1. [Militär] Angriff (1) als Reaktion auf eine militärische Offensive (●) gegnerischer Kräfte (II 3)
                                                                                                1. a) [Sport, häufig Fußball]
                                                                                                  Synonym zu Gegenangriff (a), siehe auch Konterangriff (1)
                                                                                                2. b) [übertragen] offensive Reaktion auf Äußerungen oder Handlungen eines politischen oder sonstigen Gegners
                                                                                            • Gegentor, das
                                                                                              1. [Ballsport, Mannschaftssport] Tor¹ (2 a ●), Treffer (1 a) der gegnerischen Mannschaft
                                                                                            • Gegentreffer, der
                                                                                              1. [Ballsport] Treffer, Tor der gegnerischen Mannschaft
                                                                                            • Geisterspiel, das
                                                                                              1. 1. [Sport, Jargon] Mannschaftsspiel (1), das unter Ausschluss der Öffentlichkeit, vor leeren Zuschauerrängen ausgetragen wird
                                                                                              2. 2. [Sport, Jargon] Sportveranstaltung, die von ungewöhnlich wenigen Zuschauern verfolgt wird
                                                                                            • Gelb-Rote Karte, Mehrwortausdruck
                                                                                              1. [Sport, besonders Mannschaftssport] Zeichen des Feldverweises nach schweren Verstößen gegen die Spielregeln
                                                                                            • Glanzparade, die
                                                                                              1. [Ballsport] sehenswerte, besonders gelungene Abwehraktion eines Torwarts
                                                                                            • Goal, das
                                                                                              1. [A, CH] ...
                                                                                              2. Goalgetter, der
                                                                                                1. [Ballsport] (Angriffs-)‍Spieler, der viele Tore¹ (2 a ●) erzielt
                                                                                              3. Goalgetterin, die
                                                                                                1. [Ballsport] (Angriffs-)‍Spielerin, die viele Tore¹ (2 a ●) erzielt
                                                                                              4. Goalie, der
                                                                                                1. [besonders A, besonders CH, gelegentlich D-Südost, Mannschaftssport] vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierender Spieler (1), dessen Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                              5. Goalkeeper, der
                                                                                                1. [meist A, gelegentlich CH]
                                                                                                  Synonym zu Torhüter (1), Torwart (1)
                                                                                              6. Goalkeeperin, die
                                                                                                1. [meist A, gelegentlich CH]
                                                                                                  entsprechend der Bedeutung von Goalkeeper, Synonym zu Torhüterin (1), Torwartin
                                                                                              7. Grätsche, die
                                                                                                1. 1. [Sport] Stellung mit gestreckten und gespreizten Beinen; Sprung mit seitwärts gestreckten und gespreizten Beinen (über Bock, Pferd, Kasten)
                                                                                                  1. 2. [Fußball] Abwehrversuch eines Spielers, bei dem dieser versucht, den Ball mit ausgestreckten Beinen und am Boden rutschend zu erreichen, um ihn vom Gegenspieler zu trennen
                                                                                                  2. grätschen, Verb
                                                                                                    1. 1. [Turnen] ⟨jmd. grätscht etw.⟩ beide Beine gleichzeitig spreizen
                                                                                                    2. 2. [Turnen] ⟨jmd. grätscht⟩ mit gespreizten Beinen springen
                                                                                                    3. 3. [Fußball] ⟨jmd. grätscht (etw.)⟩ mit gespreizten Beinen auf den Ball zugleiten, um ihn noch zu erreichen bzw. vom Gegenspieler zu trennen
                                                                                                    4. Grümpelturnier, das
                                                                                                      1. [Jargon, besonders Mannschaftssport, meist D-Südwest, gelegentlich CH, selten D-Südost] Turnier (1) als Freizeitbeschäftigung meist mit Teilnehmern ohne besondere Ausbildung (Amateuren), das nicht den offiziellen Regeln eines Sportverbands folgt
                                                                                                    5. Gurkerl, das
                                                                                                      1. 1. [mundartlich, meist A, oft D-Südost (Altbayern)] kleine Essiggurke oder Gewürzgurke
                                                                                                      2. 2. [mundartlich, Jargon, Fußball, A]
                                                                                                        Synonym zu Beinschuss (2)
                                                                                                    H
                                                                                                    • Hackentrick, der
                                                                                                      1. [Fußball] das Spielen des Balls mit der Ferse (1)
                                                                                                    • Halbfinalspiel, das
                                                                                                      1. [Sport] eines von zwei Spielen oder Spielserien, in denen die vier im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften oder Sportler die Teilnehmer am Finale ermitteln
                                                                                                    • Halbvolley, der
                                                                                                      1. 1. [Fußball] Schusstechnik, bei welcher der Ball unmittelbar nach Aufprallen auf dem Boden gespielt wird
                                                                                                      2. 2. [Tennis] ...
                                                                                                      3. Hallenplatz, der
                                                                                                        1. [besonders Tennis, besonders Fußball] in einer Halle befindliches Spielfeld, Trainingsfeld
                                                                                                      4. Handelfer, der
                                                                                                        1. [D, A, umgangssprachlich]
                                                                                                          Synonym zu Handelfmeter
                                                                                                      5. Handelfmeter, der
                                                                                                        1. [Fußball] Strafstoß (1 a), der nach einem Handspiel eines Spielers innerhalb des eigenen Strafraums der gegnerischen Mannschaft zusteht
                                                                                                      6. hängende Spitze, Mehrwortausdruck
                                                                                                        1. [Fußball] Spieler, der nominell als Stürmer aufgestellt ist, sich jedoch häufig hinter das Angriffszentrum zurückfallen lässt und im Mittelfeld agiert
                                                                                                      7. hart einsteigen, Mehrwortausdruck
                                                                                                        1. [Sport, meist Fußball] einen Gegner grob, oft unfair angehen, attackieren; den bislang ballführenden, gegnerischen Spieler heftig angreifen oder foulen, um den Ball zu erlangen
                                                                                                      8. Hattrick, der
                                                                                                        1. 1. [Mannschaftssport, Ballsport] drei innerhalb eines Spiels erzielte Tore durch einen Spieler
                                                                                                          1. ● [spezieller] dreifacher Torerfolg durch den gleichen Spieler innerhalb einer Halbzeit, ohne dass zwischenzeitlich ein Mit- oder Gegenspieler ein Tor erzielt
                                                                                                        2. 2. [Sport] drei unmittelbar aufeinanderfolgende Erfolge im gleichen Sportwettbewerb
                                                                                                        3. 3. [seltener] [allgemeiner] dreimaliger Erfolg, dreifache Auszeichnung einer Person oder Sache
                                                                                                      9. Heber, der
                                                                                                        1. 1. [Fußball] bogenförmig über einen gegnerischen Spieler gespielter Ball
                                                                                                        2. 2. [Handball] Technik, bei welcher der Ball mittels Bogenlampe (2) in das gegnerische Tor geworfen wird
                                                                                                        3. 3. [Volleyball] kurz gespielter Angriffsschlag über den gegnerischen Block hinweg, bei dem nur die Finger der Schlaghand den Ball berühren; hohes Zuspiel auf einen Angreifer
                                                                                                        4. 4.
                                                                                                          Synonym zu Gewichtheber
                                                                                                        5. 5. [Technik] röhrenförmiges Gerät zur Entnahme oder zum Ablassen einer Flüssigkeit aus einem Gefäß mit Hilfe von Luftdruck
                                                                                                        6. 6. Gerät zum Heben von Lasten
                                                                                                        7. Hechtkopfball, der
                                                                                                          1. Synonym zu Flugkopfball
                                                                                                        8. Hereingabe, die
                                                                                                          1. [Ballsport] von außerhalb des Spielfeldes oder vom äußeren Teil des Spielfeldes nach innen gespielter Ball, als Einwurf, Pass o. Ä.
                                                                                                        9. hoch stehen, Mehrwortausdruck
                                                                                                          1. [Fußball] vor allem in der Verteidigung mit einer offensiv ausgerichteten taktischen Aufstellung spielen
                                                                                                        10. hoch verteidigen, Mehrwortausdruck
                                                                                                          1. [Fußball] offensiv ausgerichtet verteidigen und die gegnerische Mannschaft früh (bereits in deren Spielhälfte) am Angriff hindern
                                                                                                        11. Hochkaräter, der
                                                                                                          1. 1. [Jargon] Edelstein mit einem hohen, in Karat gemessenen Gewicht
                                                                                                          2. 2. [übertragen] ...
                                                                                                            1. a) Person, Gruppe, Mannschaft o. Ä. von großem Gewicht, von großem Einfluss, von hoher Prominenz
                                                                                                            2. b) [besonders Fußball] sehr günstige Chance, Gelegenheit (ein Tor zu erzielen)
                                                                                                        I
                                                                                                        • in die Zange nehmen, Mehrwortausdruck
                                                                                                          1. [bildlich] ⟨jmd. nimmt jmdn., etw. in die Zange⟩ unter Druck setzen, in eine Zwangslage bringen; in die Enge treiben; von mehreren Seiten bedrängen, zusetzen (2)
                                                                                                            1. ● [besonders Fußball, besonders Eishockey] ⟨jmd. nimmt jmdn. in die Zange⟩ einen gegnerischen Spieler durch gleichzeitiges Angreifen von zwei Seiten bedrängen, um ihm den Ball oder Puck abzujagen
                                                                                                        • Innenpfosten, der
                                                                                                          1. [Ballsport, häufig Fußball] innerer Teil des Torpfostens (1)
                                                                                                        • Innenrist, der
                                                                                                          1. [Anatomie, Fußball] seitlicher Teil des Fußrückens, der nach innen, zum anderen Fuß hin zeigt
                                                                                                        • Innenspann, der
                                                                                                          1. [Anatomie, Fußball] innere Seite des Fußrückens
                                                                                                        • Innenverteidiger, der
                                                                                                          1. Verteidiger (1) in manchen Mannschaftsballsportarten, der eine zentrale Position in der Abwehrreihe einnimmt
                                                                                                        • Innenverteidigerin, die
                                                                                                          1. Verteidigerin (1 a) in manchen Mannschaftsballsportarten, die eine zentrale Position in der Abwehrreihe einnimmt
                                                                                                        • Innenverteidigung, die
                                                                                                          1. [Mannschaftssport, Ballsport] zentraler Teil der Defensive (b), die für die Abwehr gegnerischer Tore zuständig ist; Teil der Verteidigung (3 ●), der vor allem im inneren Bereich der eigenen Spielhälfte in der Nähe des Tores bzw. Strafraums gegnerische Angriffe abwehrt
                                                                                                        J
                                                                                                        • Jausengegner, der
                                                                                                          1. [umgangssprachlich, meist Sport, A] Gegner (besonders bei einem Wettkampf o. Ä.), der ohne große Anstrengung besiegt werden kann
                                                                                                        • jmdn. aus dem Spiel nehmen, Mehrwortausdruck
                                                                                                          1. [Mannschaftssport, meist Fußball] einen (Schlüssel-)‍Spieler der gegnerischen Mannschaft in seinen Aktionen derart beeinträchtigen, dass dieser (nahezu) wirkungslos bleibt
                                                                                                        K
                                                                                                        • Kantersieg, der
                                                                                                          1. [Sport] leicht errungener, klarer und meist hoher Sieg
                                                                                                          2. Keeper, der
                                                                                                            1. 1. [Mannschaftssport] vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierender Spieler (1), dessen Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                                            2. 2. [seltener] Person, die hinter einer Bar¹ (2) steht und vor allem alkoholische Getränke zubereitet und ausschenkt
                                                                                                          3. Keeperin, die
                                                                                                            1. 1. vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierende Spielerin, deren Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                                            2. 2. weibliche Person, die hinter einer Bar¹ (2) steht und vor allem alkoholische Getränke zubereitet und ausschenkt
                                                                                                          4. Kerze, die
                                                                                                            1. 1. oft in zylindrischer Form, aus Wachs, Paraffin, Stearin o. Ä. gegossener Gegenstand, der in der Mitte mit einem Docht versehen ist und mit einer offenen Flamme als Leuchtmittel dient
                                                                                                              1. 2. [Technik] Vorrichtung in einem Motor, die für die Zündung des Kraftstoff-Luft-Gemisches sorgt
                                                                                                              2. 3. [umgangssprachlich]
                                                                                                                Synonym zu Schulterstand (1), siehe auch Nackenstand
                                                                                                              3. 4. [Fußball] steiler, senkrecht nach oben geschossener Ball
                                                                                                              4. 5. [selten] kerzenförmige Darstellung von Kursveränderungen in einem Chart (1)
                                                                                                            2. Kick, der
                                                                                                              1. 1.
                                                                                                                Synonym zu Tritt (1)
                                                                                                                1. a) [Ballsport, gelegentlich Fußball] das Treten eines Balls
                                                                                                                2. b) besonders im Kampfsport: Tritttechnik, bei der ein Schlag (oder auch Hieb) mit dem Fuß, Knie oder Schienbein ausgeführt wird
                                                                                                              2. 2.
                                                                                                                Synonym zu Nervenkitzel
                                                                                                              3. 3. etw., das eine Sache besonders macht, abrundet
                                                                                                              4. 4. [umgangssprachlich, oft abwertend]
                                                                                                                Synonym zu Fußballspiel
                                                                                                              5. 5. [Psychologie] das (oft plötzliche) körperlich und psychisch spürbare Einsetzen der Wirkung einer Droge (1)
                                                                                                              6. 6. [Jargon, Internet] das zeitweise Sperren oder Entfernen eines Accounts von einem Server, einem Chat o. Ä.
                                                                                                            3. Kick-and-Rush, das
                                                                                                              1. [Fußball, gelegentlich abwertend] Spieltaktik, bei der man sich an Stelle eines geordneten Aufbauspiels darauf verlegt, den Ball weit in die gegnerische Hälfte zu spielen um so möglichst schnell ein Tor zu erzielen
                                                                                                            4. Klatsche, die
                                                                                                              1. 1. flaches Gerät, das beim Schlagen ein klatschendes Geräusch macht
                                                                                                              2. 2. [besonders Sport, umgangssprachlich] hohe Niederlage (in einem Wettkampf)
                                                                                                              3. 3. [umgangssprachlich, veraltet, abwertend] geschwätzige Frau, die (meist negativ) über abwesende Personen redet
                                                                                                              4. 4. [umgangssprachlich, veraltet, abwertend] weibliche Person, die andere verrät, etw. ausplaudert
                                                                                                              5. 5. [Schülersprache] im Unterricht als unerlaubtes Hilfsmittel benutztes Buch, das eine fertige Übersetzung für einen fremdsprachigen Text enthält
                                                                                                            5. Knipser, der
                                                                                                              1. 1. [umgangssprachlich] Instrument, Gerät o. Ä., das im Einsatz ein knipsendes (1) Geräusch erzeugt
                                                                                                                1. 2. [veraltend, umgangssprachlich] Person, die die Fahrscheine der Fahrgäste bzw. Passagiere (kontrolliert (1) und) entwertet
                                                                                                                2. 3. [Jargon, Fußball] durch Reaktionsschnelligkeit und hohe Trefferquote (1 a) torgefährlicher Fußballspieler
                                                                                                                3. 4. [umgangssprachlich, scherzhaft, sonst verächtlich] (Amateur-)‍Fotograf
                                                                                                              2. Knipserin, die
                                                                                                                1. 1. [veraltend, umgangssprachlich] weibliche Person, die die Fahrscheine der Fahrgäste bzw. Passagiere (kontrolliert (1) und) entwertet
                                                                                                                2. 2. [Jargon, Fußball] durch Reaktionsschnelligkeit und hohe Trefferquote (1 a) torgefährliche Fußballspielerin
                                                                                                                3. 3. [umgangssprachlich, scherzhaft, sonst verächtlich] (Amateur-)‍Fotografin
                                                                                                              3. Konter, der
                                                                                                                1. 1. [Sport] im Kampfsport: (Technik zur) Abwehr eines gegnerischen Angriffs in Kombination mit einem Gegenangriff (a)
                                                                                                                  1. 2. [Ballsport] Gegenangriff einer Mannschaft unmittelbar nach (Gewinn des Spielgeräts bei der) Abwehr eines gegnerischen Angriffs
                                                                                                                  2. 3. [Schach] Zug, mit dem ein gegnerischer Angriff abgewehrt und eine Attacke der eigenen Schachfiguren eingeleitet wird
                                                                                                                  3. 4. [Turnen]
                                                                                                                    Synonym zu Konterschwung
                                                                                                                  4. 5. [selten] [Jargon, Reiten]
                                                                                                                    Synonym zu Kontergalopp
                                                                                                                  5. 6. [übertragen, umgangssprachlich] offensive Gegenreaktion auf eine (gegen die eigene oder eine nahestehende Person, Institution o. Ä. gerichtete) Handlung oder Äußerung
                                                                                                                2. Konterangriff, der
                                                                                                                  1. 1. [Ballsport, besonders Fußball] Gegenangriff einer Mannschaft unmittelbar nach (Gewinn des Spielgeräts bei der) Abwehr eines gegnerischen Angriffs
                                                                                                                  2. 2. [Schach] Zug, mit dem eine gegnerische Attacke abgewehrt und eine Attacke der eigenen Schachfiguren eingeleitet wird
                                                                                                                3. Kopfballduell, das
                                                                                                                  1. [Fußball] Spielzug, bei dem zwei Spieler mit Einsatz ihrer Köpfe die Kontrolle über den Ball gewinnen wollen
                                                                                                                4. Kreuzeck, das
                                                                                                                  1. obere Ecke eines Tors¹ (2 a)
                                                                                                                L
                                                                                                                • Lattenkreuz, das
                                                                                                                  1. [Ballsport, häufig Fußball] Verbindung von Torpfosten (1) und Querlatte (●) an einem Tor
                                                                                                                • Leder, das
                                                                                                                  1. 1. gegerbte Tierhaut
                                                                                                                    1. 2. Material mit dem Leder (1) vergleichbaren Eigenschaften, besonders in Bezug auf das Aussehen
                                                                                                                    2. 3. [metonymisch] ganz oder teilweise aus Echt- oder Kunstleder gefertigte Gegenstände
                                                                                                                      1. a) lederne Kleidung
                                                                                                                      2. b) lederner Sitz
                                                                                                                      3. c) Schurz der Handwerker, Bergleute
                                                                                                                      4. d) [umgangssprachlich]
                                                                                                                        Synonym zu Fußball (2)
                                                                                                                      5. e) [umgangssprachlich] Fensterleder
                                                                                                                      6. f) ⟨(gegen jmdn.) vom Leder ziehen⟩
                                                                                                                  2. Libero, der
                                                                                                                    1. variabel einsetzbarer Spieler
                                                                                                                      1. a) [Fußball] Spieler, dem kein Gegenspieler zugeordnet ist und der überwiegend Aufgaben in der Verteidigung übernimmt
                                                                                                                      2. b) [Volleyball] mit bestimmten Einschränkungen frei einwechselbarer Spieler, der Aufgaben überwiegend in der Annahme wahrnimmt und nicht aufschlägt sowie keine Abwehr- und Angriffsaktionen am Netz ausführen darf
                                                                                                                  3. Linksaußen1, der, die
                                                                                                                    1. 1. [Ballsport] jmd., der im Sturm (3) einer Mannschaft im äußeren Bereich des linken Flügels agiert
                                                                                                                    2. 2. [übertragen, Politik] Person, die weit links im politischen Spektrum verortete Positionen, Ansichten vertritt
                                                                                                                  4. Linksaußen2, Substantiv
                                                                                                                    1. 1. [Ballsport] Position des am linken Spielfeldrand, an der Seitenlinie agierenden Außenspielers
                                                                                                                    2. 2. [übertragen, Politik] Bereich des politischen Spektrums, in dem weit links verortete (häufig als radikal bis linksextremistisch beurteilte) Ansichten, Positionen vertreten werden
                                                                                                                  5. Linksflanke, die
                                                                                                                    1. 1. [Fußball] von der linken Seite gespielte Hereingabe des Balls
                                                                                                                    2. 2. [Technik] die vom Fuß zum Kopf eines Zahns (3) links verlaufende Seitenfläche auf der Bezugsseite eines Zahnrads
                                                                                                                  6. Linksverteidiger, der
                                                                                                                    1. [Fußball] Fußballspieler, der in der Abwehrreihe einer Mannschaft die linke Außenposition einnimmt
                                                                                                                  7. Linksverteidigerin, die
                                                                                                                    1. [Fußball] Fußballspielerin, die in der Abwehrreihe einer Mannschaft die linke Außenposition einnimmt
                                                                                                                  8. Lob2, der
                                                                                                                    1. [Sport, Ballsport] in verschiedenen Ballsportarten: Technik (4), bei der das Spielgerät (3) in einer steilen und hohen Flugkurve über den Gegner hinweg (weit in die gegnerischen Spielhälfte (2) bzw. ins Tor¹ (2 a)) geschlagen (2 b), geschossen (3 b) bzw. geworfen (1 a) wird
                                                                                                                  9. lobben, Verb
                                                                                                                    1. [Sport, Ballsport] ⟨jmd. lobbt etw. (über jmdn.)⟩ in verschiedenen Ballsportarten; das Spielgerät (3) in einer steilen und hohen Flugkurve über den Gegner hinweg (weit in die gegnerische Spielhälfte (2) bzw. ins Tor¹ (2 a)) schlagen (2 b), schießen (3 b) bzw. werfen (1 a)
                                                                                                                  10. Lochpass, der
                                                                                                                    1. [Fußball, meist A] Schuss des Balls zwischen den Verteidigern (1 a) der gegnerischen Mannschaft hindurch zu einem Stürmer (1) der eigenen Mannschaft, der sich zwischen diesen und dem gegnerischen Tor befindet
                                                                                                                  11. lupfen, Verb
                                                                                                                    1. 1. [landschaftlich] ⟨jmd. lupft etw.⟩ leicht anheben, ein wenig hochheben, lüften; heben (1), nach oben bewegen
                                                                                                                    2. 2. [Fußball] ⟨einen Ball lupfen⟩
                                                                                                                  12. Lupfer, der
                                                                                                                    1. [Fußball] Schuss, der den Ball in einem leichten Bogen über einen Gegenspieler oder den Torwart hinweg befördert
                                                                                                                  M
                                                                                                                  • Manndeckung, die
                                                                                                                    1. [Mannschaftssport, Ballsport] Verteidigungstaktik, bei der die Verteidiger vor allem gegen ihnen zugeordnete Stürmer vorgehen und deren Spielkreise stören
                                                                                                                  • Mannschaft, die
                                                                                                                    1. Gruppe von Menschen, die einer ähnlichen Tätigkeit nachgehen, in einem ähnlichen Bereich arbeiten o. Ä.
                                                                                                                      1. a) [Mannschaftssport, häufig Ballsport] Sportler, die als Gruppe gemeinsam in einem Wettbewerb antreten
                                                                                                                      2. b) [Schifffahrt, Raumfahrt] Besatzung (1) auf einem Boot, Schiff, einer Raumstation o. Ä.
                                                                                                                      3. c) [Militär] unterste Dienstgrade in den Streitkräften
                                                                                                                      4. d) Gruppe in einer auf Hilfs- und Rettungseinsätze spezialisierten Organisation, z. B. der Feuerwehr
                                                                                                                      5. e) [Polizei] Teil einer Gruppe oder eines Zugs der Bereitschaftspolizei
                                                                                                                      6. f) [seltener] [Flugwesen]
                                                                                                                        Synonym zu Crew (1 b), Flugzeugbesatzung, siehe auch Bordpersonal
                                                                                                                      7. g) [allgemeiner] Gruppe von (zusammenarbeitenden) Beschäftigten, Angestellten
                                                                                                                      8. h) ⟨vor versammelter Mannschaft⟩
                                                                                                                  • Mannschaftsaufstellung, die
                                                                                                                    1. [Sport] Auswahl der Spieler oder Sportler der Startformation und der Auswechselspieler bzw. Ersatzspieler für einen Wettkampf oder ein Turnier
                                                                                                                  • Mauer, die
                                                                                                                    1. 1. steinernes Bauwerk in Form einer Wand
                                                                                                                      1. 2. [Pferdesport] mauerartiges Hindernis in einem Parcours
                                                                                                                      2. 3. [Fußball, Handball] Linie, Kette von Spielern zur Sicherung des Tors bei Freistößen bzw. Freiwürfen
                                                                                                                    2. mauern, Verb
                                                                                                                      1. 1. ⟨jmd. mauert etw.⟩ aus natürlichen oder künstlichen Mauersteinen (z. B. Hohlblocksteinen, Ziegeln, Klinkern) und Mörtel bauen, errichten
                                                                                                                      2. 2. [Skat, Jargon] ⟨jmd. mauert⟩ beim Kartenspiel (trotz guter Karten) zurückhaltend spielen bzw. sein Blatt nicht ausreizen (1)
                                                                                                                      3. 3. [übertragen] ⟨jmd., etw. mauert⟩ unzugänglich, unnahbar sein bzw. sich abgrenzen, distanzieren; ablehnend eingestellt sein bzw. sich sperren (5), widersetzen
                                                                                                                        1. 4. [Ballsport] ⟨jmd. mauert⟩ das eigene Tor mit einer hohen Anzahl von Spielern verteidigen; (zu) defensiv spielen
                                                                                                                        2. 5. [selten] [Malerei, Jargon] ⟨jmd. mauert (etw.)⟩ Ölfarben zur Erzielung einer plastischen Wirkung und größeren Leuchtkraft pastos (2) bzw. in starken Schichten aufbringen (5)
                                                                                                                      4. Mittelfeldmotor, der
                                                                                                                        1. [übertragen, Fußball, Jargon] jmd., der im zentralen Mittelfeld vor allem das Angriffsspiel einer Mannschaft aufbaut und lenkt
                                                                                                                      5. Mittelfeldspieler, der
                                                                                                                        1. [besonders Fußball] Spieler (1), der in einem Mannschaftsspiel im Mittelfeld (1) seiner Mannschaft spielt und als Verbindung zwischen Abwehr (2) und Angriff (1) fungiert
                                                                                                                      6. Mittelfeldspielerin, die
                                                                                                                        1. [besonders Fußball] Spielerin (1), die in einem Mannschaftsspiel im Mittelfeld (1) ihrer Mannschaft spielt und als Verbindung zwischen Abwehr (2 c) und Angriff (1 ●) fungiert
                                                                                                                      7. Mittelkreis, der
                                                                                                                        1. in der Mitte von etw. (einer Fläche o. Ä.) befindlicher Kreis
                                                                                                                          1. a) [Mannschaftssport, besonders Fußball, Handball, Basketball, Eishockey] kreisförmige Markierung um den Mittelpunkt eines Spielfeldes
                                                                                                                          2. b) [spezieller] innerster von mehreren konzentrischen Kreisen
                                                                                                                      N
                                                                                                                      • Notbremse, die
                                                                                                                        1. 1. Vorrichtung, die dazu dient, ein fahrendes Beförderungsmittel in Notfällen schnellstmöglich zu bremsen bzw. zum Stillstand zu bringen
                                                                                                                        2. 2. [umgangssprachlich]
                                                                                                                          Synonym zu Notbremsung
                                                                                                                        3. 3. [übertragen] (alternativlose) Maßnahme, die eine negativ verlaufende, bedrohliche oder gefährliche Entwicklung aufhält oder beendet; die grundsätzliche Möglichkeit oder Festlegung, solch eine Maßnahme in bestimmten Fällen oder Situationen anzuwenden
                                                                                                                          1. 4. [Fußball, bildlich] Foul, durch das die aussichtsreiche Torchance eines Gegenspielers vereitelt wird
                                                                                                                          O
                                                                                                                          • Offensive, die
                                                                                                                            1. 1. [Militär] militärische Operation (3) die bestimmte Ziele verfolgt, z. B. das Einnehmen von Territorium oder die Zerschlagung gegnerischer Streitkräfte
                                                                                                                              1. 2. Position, die den Akteur in eine Angriffshaltung bringt
                                                                                                                                1. a) [Sport] Spielweise eines Sportlers oder einer Mannschaft, die davon geprägt ist, einen zählbaren Erfolg (Punkt, Tor, Korb o. Ä.) gegen den Gegner zu erzielen
                                                                                                                                2. b) [Mannschaftssport, Ballsport] Mannschaftsteil, der für Angriff zuständig ist; Position eines Spielers in der taktischen Aufstellung
                                                                                                                            2. öffnender Pass, Mehrwortausdruck
                                                                                                                              1. [Sport, meist Fußball] zielgenauer Pass² (2), durch den eine räumlich enge Spielsituation (im Mittelfeld) aufgelöst und ein neuer Spielzug eingeleitet wird
                                                                                                                            3. Offside, das
                                                                                                                              1. 1. [Sport, meist Fußball, meist CH, gelegentlich A]
                                                                                                                                Synonym zu Abseits (1)
                                                                                                                                1. 2. [Sport, besonders Fußball, meist CH, gelegentlich A]
                                                                                                                                  Synonym zu Abseits (2)
                                                                                                                              2. Out, das
                                                                                                                                1. 1. [Sport]
                                                                                                                                  Synonym zu Aus (1)
                                                                                                                                2. 2. [Sport, A, CH]
                                                                                                                                  Synonym zu Aus (2 a)
                                                                                                                                3. 3. [Baseball] Situation in einem Spiel, wenn der Pitcher (1) die Homebase erreicht, bevor der Verteidiger der gegnerischen Mannschaft mit dem Ball dort ankommt
                                                                                                                              3. Outeinwurf, der
                                                                                                                                1. [Fußball, meist A, selten CH]
                                                                                                                                  Synonym zu Einwurf (3), Seiteneinwurf (3)
                                                                                                                              P
                                                                                                                              • panieren, Verb
                                                                                                                                1. 1. [Kochkunst] ⟨jmd. paniert etw.⟩ etw. (besonders Fleisch oder Fisch) mit Ei bestreichen und mit Semmelmehl bestreuen oder in Mehl wenden
                                                                                                                                2. 2. [meist Sport, umgangssprachlich, meist verächtlich, meist A] ⟨jmd. paniert jmdn.⟩ jmdn. (besonders in einem Wettkampf) mit großer Überlegenheit besiegen
                                                                                                                              • Pfosten, der
                                                                                                                                1. 1. längliches Bauteil aus Beton, Stahl o. Ä., das (meist vertikal) als tragendes Element verbaut wird
                                                                                                                                  1. ● [Mannschaftssport, häufig Fußball]
                                                                                                                                    Synonym zu Torpfosten (1)
                                                                                                                                2. 2. freistehendes, vertikales Bauelement
                                                                                                                                3. 3. Pfosten (2) in der Art eines Pfahls oder Pflocks, an dem etwas angebracht oder befestigt wird
                                                                                                                                4. 4. [Schimpfwort, salopp, abwertend]
                                                                                                                                  Synonym zu Vollpfosten
                                                                                                                              • Präzisionsschuss, der
                                                                                                                                1. 1. [Sport] mit hoher Zielgenauigkeit ausgeführter Schuss (7 a) des Spielgeräts (auf ein Tor)
                                                                                                                                2. 2. meist aus hoher Distanz ausgeführtes, zielsicheres Abfeuern eines Geschosses auf ein Ziel
                                                                                                                              • Pressball, der
                                                                                                                                1. [Fußball, meist A, oft D-Südost, gelegentlich D-Mittelwest]
                                                                                                                                  Synonym zu Pressschlag
                                                                                                                              • Pressing, das
                                                                                                                                1. [besonders Fußball] Spielweise, bei der der Gegner unter anderem durch konsequente und enge Manndeckung bereits in seiner eigenen Spielhälfte stark unter Druck gesetzt und gestört wird, sodass er seinerseits keine Gelegenheit zum Angriff findet
                                                                                                                              • Pressschlag, der
                                                                                                                                1. [Fußball] gleichzeitiger, meist in gegenläufiger Richtung ausgeführter Tritt (3) eines Balles durch zwei Spieler
                                                                                                                              Q
                                                                                                                              • Querbalken, der
                                                                                                                                1. 1. quer angelegter, verbauter Balken (1)
                                                                                                                                  1. ● [Ballsport, besonders Fußball]
                                                                                                                                    Synonym zu Querlatte (●)
                                                                                                                                2. 2. (grafisches) Zeichen in der Art eines Querbalkens (1)
                                                                                                                              • Querlatte, die
                                                                                                                                1. quer angelegte, verbaute Latte (1)
                                                                                                                                  1. ● [Ballsport, häufig Fußball] waagerechtes Bauteil eines Tores, welches die beiden Torpfosten (1) miteinander verbindet
                                                                                                                              • Querpass, der
                                                                                                                                1. [Sport, besonders Fußball] bei einem Mannschaftsspiel: das genaue Zuspiel, der Pass² (2) quer über das Spielfeld oder quer zur Torrichtung zu einem in etwa auf gleicher Höhe stehenden Mitspieler
                                                                                                                              • Querschläger, der
                                                                                                                                1. 1. Geschoss (einer Handfeuerwaffe), das aufgrund mangelhafter Stabilisierung oder durch Auftreffen auf etw. von seiner Flugbahn abgelenkt wurde und in eine nicht vorhersehbare Richtung weiterfliegt
                                                                                                                                2. 2. [Fußball] Ball, dessen Flugbahn aufgrund eines schlechten Abspiels oder durch das Auftreffen auf jmdn. oder etw. abgefälscht wurde
                                                                                                                                3. 3. [übertragen] Person, die sich einer Sache widersetzt, sich den üblichen Gepflogenheiten nicht anpasst
                                                                                                                                4. 4. [übertragen] unkonventionelle Sache, provokante Äußerung, die den üblichen Gepflogenheiten entgegensteht
                                                                                                                              R
                                                                                                                              • Raumdeckung, die
                                                                                                                                1. [Ballsport] Verteidigungstaktik, bei der die Verteidiger einen bestimmten Raum auf dem Spielfeld abdecken und dadurch gegnerische Angriffe unterbinden
                                                                                                                              • Raute, die
                                                                                                                                1. 1. Ornament, Verzierung, Figur, Zeichen in Form eines Rhombus
                                                                                                                                  1. 2. in vielen Arten vorkommende, ausdauernde, in Rispen oder Dolden gelblich oder grünlich blühende Pflanze, deren Blätter ein stark riechendes ätherisches Öl abgeben
                                                                                                                                  2. 3. [Fußball] Formation, die von zwei Mittelfeldspielern in Halbposition, einem hinteren defensiven Mittelfeldspieler (Sechser (2)) und einem offensiven Mittelfeldspieler (Zehner) in der Spitze gebildet wird
                                                                                                                                    1. ● [allgemeiner] Spielsystem, bei dem (neben Stürmern, Abwehrspielern und dem Torhüter) zwei Mittelfeldspieler in Halbposition, ein hinterer defensiver Mittelfeldspieler und ein offensiver Mittelfeldspieler in der Spitze zum Einsatz kommen
                                                                                                                                2. Rechtsaußen2, Substantiv
                                                                                                                                  1. 1. [Ballsport] Position des am rechten Spielfeldrand, an der Seitenlinie agierenden Außenspielers
                                                                                                                                  2. 2. [übertragen, Politik] Bereich des politischen Spektrums, in dem weit rechts verortete (häufig als radikal bis rechtsextremistisch beurteilte) Ansichten, Positionen vertreten werden
                                                                                                                                3. Rechtsaußen1, der, die
                                                                                                                                  1. 1. [Ballsport] jmd., der im Sturm (3) einer Mannschaft im äußeren Bereich des rechten Flügels agiert
                                                                                                                                  2. 2. [übertragen, Politik] Person, die weit rechts im politischen Spektrum verortete Positionen, Ansichten vertritt
                                                                                                                                4. Rechtsflanke, die
                                                                                                                                  1. 1. [Fußball] von der rechten Seite gespielte Hereingabe des Balls
                                                                                                                                  2. 2. [Technik] die vom Fuß zum Kopf eines Zahns (3) rechts verlaufende Seitenfläche auf der Bezugsseite eines Zahnrads
                                                                                                                                5. Rechtsverteidiger1, der
                                                                                                                                  1. [Fußball] Fußballspieler, der in der Abwehrreihe einer Mannschaft die rechte Außenposition einnimmt
                                                                                                                                6. Rechtsverteidigerin1, die
                                                                                                                                  1. [Fußball] Fußballspielerin, die in der Abwehrreihe einer Mannschaft die rechte Außenposition einnimmt
                                                                                                                                7. Referee, der
                                                                                                                                  1. [Sport] Schiedsrichter oder Ringrichter bei einem Wettkampf
                                                                                                                                8. Reservetorwart, der
                                                                                                                                9. Reservist, der
                                                                                                                                  1. 1. [Militär] ausgebildeter, (in der Regel) nicht aktiver Wehrpflichtiger, der außer zu Wehrübungen nur im Verteidigungsfall zur Verstärkung der Streitkräfte herangezogen wird
                                                                                                                                  2. 2. [Sport] Auswechselspieler, Ersatzmann (einer Mannschaft, eines Kaders)
                                                                                                                                10. Reservistin, die
                                                                                                                                  1. 1. [Militär] ausgebildete, (in der Regel) nicht aktive Wehrpflichtige, die außer zu Wehrübungen nur im Verteidigungsfall zur Verstärkung der Streitkräfte herangezogen wird
                                                                                                                                  2. 2. [Sport] Auswechselspielerin, Ersatzfrau (einer Mannschaft, eines Kaders)
                                                                                                                                11. Revanchefoul, das
                                                                                                                                  1. 1. [Sport, besonders Fußball] oft als Tätlichkeit (b) begangenes Foul (1) an dem Gegenspieler, von dem man zuvor gefoult worden ist
                                                                                                                                  2. 2. [übertragen] irregulärer Akt der Vergeltung als Reaktion auf ein zuvor selbst erlittenes Unrecht
                                                                                                                                12. Rote Karte, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                  1. [Sport] besonders in Mannschaftssportarten: Zeichen des Feldverweises bei schweren Verstößen gegen die Spielregeln
                                                                                                                                  2. Rückgabe, die
                                                                                                                                    1. 1. das Übergeben eines geliehenen, entwendeten o. Ä. Gegenstandes an den (ursprünglichen) Besitzer
                                                                                                                                    2. 2. [Sport, besonders Fußball] Spielzug, bei dem der Ball oder Puck nach hinten gespielt wird (meist zum eigenen Torwart)
                                                                                                                                  3. Rückpass, der
                                                                                                                                    1. [Ballsport, besonders Fußball] Zuspiel (1) in die eigene Spielfeldhälfte bzw. in Richtung des eigenen Torraums
                                                                                                                                  S
                                                                                                                                  • Scherenschlag, der
                                                                                                                                    1. 1. [Fußball] Schusstechnik, bei der der Spieler mit einem Bein abspringt, das andere anhebt und mit dem Sprungbein den Ball schießt
                                                                                                                                    2. 2. [Schwimmen] asynchroner Beinschlag
                                                                                                                                    3. 3. [Medizin] chirurgische Entfernung von Hautneubildungen
                                                                                                                                  • schlenzen2, Verb
                                                                                                                                    1. [Ballsport] ⟨jmd. schlenzt etw.⟩ das Spielgerät (in einer mitnehmenden Bewegung) am Körper vorbeiführen und (mit hoher Beschleunigung) in eine leicht aufsteigende Flugbahn lenken
                                                                                                                                  • Schlenzer, der
                                                                                                                                    1. [Ballsport] Schuss (7 a), bei dem das Spielgerät am Körper vorbeigeführt und mit hoher Beschleunigung in eine leicht aufsteigende Flugbahn gelenkt wird
                                                                                                                                  • Schlussmann, der
                                                                                                                                    1. 1. [Sport, Mannschaftssport] Person, die eine verteidigende Position innerhalb einer Mannschaft innehat
                                                                                                                                      1. 2. [Leichtathletik, Skifahren, Wassersport] letzter Läufer, Schwimmer einer Staffel (1 b)
                                                                                                                                    2. Schwalbe, die
                                                                                                                                      1. 1. artenreiche Familie gewandt fliegender Singvögel mit dunkler Oberseite und heller Unterseite, langen, schmalen und spitzen Flügeln und tief gegabeltem Schwanz
                                                                                                                                      2. 2. [Fußball, Jargon] absichtlicher Sturz, als dessen Ursache ein Foul des Gegners vorgetäuscht wird, um damit vom Schiedsrichter einen Freistoß oder Strafstoß zugesprochen zu bekommen
                                                                                                                                      3. 3. [umgangssprachlich] Kleinkraftrad der Baureihe Simson KR 51 oder diesem optisch nachempfunder Elektroroller (1)
                                                                                                                                    3. Sechser, der
                                                                                                                                      1. 1. [umgangssprachlich] sechs richtige Gewinnzahlen in einer Lotterie (1)
                                                                                                                                        1. 2. [Fußball] defensiver Mittelfeldspieler, der meist im Zentrum des Spielfeldes vor der Abwehr agiert
                                                                                                                                        2. 3. [Volleyball] die gleichzeitig auf dem Feld stehenden Spieler einer Volleyballmannschaft
                                                                                                                                        3. 4. sechs Augen (2 a) eines Würfels
                                                                                                                                        4. 5. [historisch, umgangssprachlich] bis Mitte des 19. Jahrhunderts: Münze im Wert von sechs Pfennigen
                                                                                                                                          1. 6. Schüler der sechsten Jahrgangsstufe
                                                                                                                                          2. 7. Schulnote sechs; mit dieser Schulnote bewertete Arbeit oder Prüfung
                                                                                                                                          3. 8. [umgangssprachlich] Buslinie der Nummer 6
                                                                                                                                          4. 9. [Jägersprache] Geweih, das sechs Enden besitzt
                                                                                                                                          5. Sechzehner, der
                                                                                                                                            1. [umgangssprachlich]
                                                                                                                                          6. Sechzehnmeterraum, der
                                                                                                                                            1. [Fußball] durch Linien markierter rechteckiger Bereich vor dem Tor, in dem der Torwart den Ball mit der Hand berühren darf und Regelverstöße durch Spieler der verteidigenden Mannschaft strenger geahndet werden als im Rest des Spielfeldes
                                                                                                                                          7. Seitenaus, das
                                                                                                                                            1. [Ballsport] außerhalb des Spielfeldes, neben den Seitenlinien liegender Bereich
                                                                                                                                          8. Seiteneinwurf, der
                                                                                                                                            1. 1. Öffnung an der Flanke eines (Abfall-)‍Behälters, durch die etw. hineingesteckt werden kann
                                                                                                                                            2. 2. einen Sachverhalt oder eine Aussage kommentierende, meist kurze Zwischenbemerkung
                                                                                                                                            3. 3. [Ballsport] Standardsituation, in der der Ball von der Seitenauslinie durch einen Wurf ins Spiel hereingegeben wird
                                                                                                                                          9. Seitenlinie, die
                                                                                                                                            1. 1. etw., das von etw. anderem abzweigt
                                                                                                                                              1. 2. Linie (1), die sich an oder auf der Seite von etw. befindet, die Seite von etw. bildet oder etw. (z. B. eine Fläche) seitlich begrenzt
                                                                                                                                                1. a) [Ballsport] in verschiedenen Sportarten, z. B. Fußball, Handball, (Tisch-)‍Tennis, Feldhockey: ein Spielfeld auf seinen längeren Seiten begrenzende Linie
                                                                                                                                                2. b) [übertragen] Position am Rande eines Geschehens, von der aus man dieses beobachtet, ohne aktiv teilzunehmen bzw. einzugreifen
                                                                                                                                                3. c) seitliche Begrenzungslinie einer Fahrbahn bzw. einer Straße
                                                                                                                                                4. d) [Fahrzeugbau] als Gestaltungselement; auf jeder Flanke (4) eines Personenwagens zwischen Türgriffen und Seitenfenstern über die Fahrzeuglänge hinweg verlaufende Linie
                                                                                                                                                5. e) Strecke (1 d) zwischen zwei benachbarten Eckpunkten eines Vielecks
                                                                                                                                              2. 3. [Biologie] bei vielen Fischen und im Wasser lebenden Amphibien: meist an den Körperlängsseiten verlaufendes Sinnesorgan, das unter anderem der Wahrnehmung von Strömungsänderungen und Druckschwankungen dient
                                                                                                                                            2. Seitenout, das
                                                                                                                                              1. [Mannschaftssport, besonders Fußball, A]
                                                                                                                                                Synonym zu Seitenaus
                                                                                                                                            3. Seitfallzieher, der
                                                                                                                                              1. [Fußball, D, A] Spieltechnik, bei der ein Spieler sich in einer leichten Rückwärtsbewegung springend auf die Seite fallen lässt und den Ball am eigenen Körper vorbei hinter sich schießt (meist, um so ein Tor zu erzielen)
                                                                                                                                            4. Sonntagsschuss, der
                                                                                                                                              1. [Fußball] mit Glück erzielter Schuss ins Tor, der von einer eher aussichtslosen Position ausgeführt wurde
                                                                                                                                            5. Spann, der
                                                                                                                                              1. 1. [Anatomie] oberer Teil des Fußes vom Ansatz des Schienbeins bis zu den Zehen
                                                                                                                                              2. 2. [seltener]
                                                                                                                                                Synonym zu Spanne (3)
                                                                                                                                              3. 3. [seltener] Umfang, Spannweite
                                                                                                                                            6. Spieler, der
                                                                                                                                              1. 1. jmd., der an einem (sportlichen) Spiel teilnimmt
                                                                                                                                              2. 2. Person, die an einem Glücksspiel teilnimmt
                                                                                                                                              3. 3. jmd., der ein Musikinstrument spielt
                                                                                                                                                1. 4. [umgangssprachlich] Darsteller, Schauspieler, Puppenspieler, der sich auf einen Auftritt vorbereitet oder auftritt bzw. eine Figur, Puppe führt
                                                                                                                                                2. 5. Person, die gern bzw. häufig Computerspiele spielt
                                                                                                                                              4. Spielerin, die
                                                                                                                                                1. 1. weibliche Person, die an einem (sportlichen) Spiel teilnimmt
                                                                                                                                                2. 2. weibliche Person, die an einem Glücksspiel teilnimmt
                                                                                                                                                3. 3. weibliche Person, die ein Musikinstrument spielt
                                                                                                                                                4. 4. weibliche Person, die als Schauspielerin auftritt
                                                                                                                                                5. 5. weibliche Person, die gern bzw. häufig Computerspiele spielt
                                                                                                                                              5. Spielführer, der
                                                                                                                                                1. [Mannschaftssport, Ballsport] gewählter oder vom Trainer bestimmter Spieler, der seine Mannschaft nach außen vertritt und in einem laufenden Spiel auf die Einhaltung der Regeln und taktischen Vorgaben achtet
                                                                                                                                              6. Spielführerin, die
                                                                                                                                                1. gewählte oder vom Trainer bestimmte Spielerin, die ihre Mannschaft nach außen vertritt und in einem laufenden Spiel auf die Einhaltung der Regeln und taktischen Vorgaben achtet
                                                                                                                                              7. Spielgerät, das
                                                                                                                                                1. 1. zum Spielen bestimmtes Gerät, dessen Nutzung den kindlichen Bewegungsdrang befriedigt; besonders größere, auf Kinderspielplätzen aufgestellte Gegenstände zum Klettern, Schaukeln, Rutschen o. Ä.
                                                                                                                                                2. 2. [allgemeiner] zur Benutzung beim Spielen bestimmte Gegenstände
                                                                                                                                                3. 3. Sportgerät, insbesondere für Ball- bzw. Mannschaftsspiele
                                                                                                                                              8. Spielgestalter, der
                                                                                                                                                1. [Ballsport, häufig Fußball]
                                                                                                                                                  Synonym zu Spielmacher
                                                                                                                                              9. Spielgestalterin, die
                                                                                                                                                1. entsprechend der Bedeutung von Spielgestalter, Synonym zu Spielmacherin
                                                                                                                                              10. Spielmacher, der
                                                                                                                                                1. [Ballsport, häufig Fußball] jmd., der meist im zentralen Mittelfeld die Spielzüge (b) seiner Mannschaft koordiniert, Angriffe einleitet und häufig anspielbar ist
                                                                                                                                              11. Spielmacherin, die
                                                                                                                                                1. [Ballsport, häufig Fußball] Spielerin, die meist im zentralen Mittelfeld die Spielzüge (b) ihrer Mannschaft koordiniert, Angriffe einleitet und häufig anspielbar ist
                                                                                                                                              12. spitzeln2, Verb
                                                                                                                                                1. 1. [Fußball] ⟨jmd. spitzelt etw.⟩ (den Ball) leicht, ohne besonderen Druck mit der Spitze des Fußes spielen
                                                                                                                                                  1. 2. [umgangssprachlich] ⟨etw. spitzelt⟩ hervorlugen, nicht vollständig (kurz) zu sehen sein
                                                                                                                                                2. spitzer Winkel, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                                  1. [Geometrie] Winkel zwischen 0° und 90°
                                                                                                                                                    1. [Sport, meist Fußball] enges oder eingeschränktes Feld seitlich vor dem Tor, das sich einem von links oder rechts außen kommenden Angreifer zum Torschuss oder -wurf bietet
                                                                                                                                                3. Stammgoalie, der
                                                                                                                                                  1. 1. [Mannschaftssport, umgangssprachlich, meist A, oft CH]
                                                                                                                                                  2. 2. [besonders Eishockey, umgangssprachlich, meist A, besonders CH, besonders D-Südost]
                                                                                                                                                4. Stammspieler, der
                                                                                                                                                  1. [Ballsport] Person, die über einen längeren Zeitraum regelmäßig in Spielen einer Mannschaft eingesetzt wird
                                                                                                                                                5. Stammspielerin, die
                                                                                                                                                  1. [Ballsport] weibliche Person, die über einen längeren Zeitraum regelmäßig in Spielen einer Mannschaft eingesetzt wird
                                                                                                                                                6. Stammtorhüter, der
                                                                                                                                                  1. [Ballsport] Person, die über einen längeren Zeitraum regelmäßig in Spielen einer Mannschaft als Torwart eingesetzt wird
                                                                                                                                                7. Stammtorhüterin, die
                                                                                                                                                  1. [Ballsport] weibliche Person, die über einen längeren Zeitraum regelmäßig in Spielen einer Mannschaft als Torwart eingesetzt wird
                                                                                                                                                8. Stammtorwart, der
                                                                                                                                                  1. [Ballsport] Person, die über einen längeren Zeitraum regelmäßig in Spielen einer Mannschaft als Torwart eingesetzt wird
                                                                                                                                                9. Stanglpass, der
                                                                                                                                                  1. [Jargon, mundartlich, A] Flanke (5), die flach und scharf von der Torauslinie zur Torstange gespielt wird
                                                                                                                                                10. Startelf, die
                                                                                                                                                  1. [Fußball] Gruppe der zu Beginn eines Wettkampfs eingesetzten Spieler
                                                                                                                                                11. Startformation, die
                                                                                                                                                  1. 1. [Sport, häufig Fußball] (im Vorfeld eines Sportereignisses festgelegte) Zusammensetzung eines Teams (2) aus mehreren Personen, denen verschiedene Kompetenzen und Aufgaben zugewiesen werden
                                                                                                                                                  2. 2. [selten] [Tanz] in der Choreografie eines Gruppentanzes vor Beginn einzunehmende Position und Stellung der Tänzer
                                                                                                                                                  3. 3. [selten] [Kegeln] Anordnung der Kegel vor einem Schub (1 d) bzw. Wurf (1 b), häufig in der Form eines auf Eck gestellten Quadrats
                                                                                                                                                12. Steilpass, der
                                                                                                                                                  1. 1. [Sport, besonders Fußball] hohes, weiträumiges Zuspiel (1) in Richtung des gegnerischen Tors bzw. Strafraums
                                                                                                                                                  2. 2. [übertragen]
                                                                                                                                                    Synonym zu Steilvorlage (2)
                                                                                                                                                13. Steilvorlage, die
                                                                                                                                                  1. 1. [Sport, besonders Fußball] hohes, weiträumiges Zuspiel (1) in Richtung des gegnerischen Tors bzw. Strafraums
                                                                                                                                                  2. 2. [übertragen] sich aus einer Situation, dem Verhalten einer Person o. Ä. ergebende Gelegenheit für etw.; gewünschter Anlass
                                                                                                                                                  3. Stoßstürmer, der
                                                                                                                                                    1. [Fußball] hauptsächlich im gegnerischen Strafraum agierender Angriffsspieler (2), der (meist) eine hohe Trefferquote erzielt
                                                                                                                                                  4. Stoßstürmerin, die
                                                                                                                                                    1. hauptsächlich im gegnerischen Strafraum agierende Angriffsspielerin, die (meist) eine hohe Trefferquote erzielt
                                                                                                                                                  5. Strafraum, der
                                                                                                                                                    1. [Fußball] durch Linien markierter rechteckiger Bereich vor dem Tor, in dem der Torwart den Ball mit der Hand berühren darf und Regelverstöße durch Spieler der verteidigenden Mannschaft strenger geahndet werden als im Rest des Spielfeldes
                                                                                                                                                  6. Strafraumlinie, die
                                                                                                                                                    1. [Fußball] eine der Linien, die den Strafraum begrenzen; Ohne nähere Bestimmung ist meistens die parallel zur Torlinie verlaufende Linie gemeint.
                                                                                                                                                  7. Strafstoß, der
                                                                                                                                                    1. 1. [Fußball] direkter, unbehinderter Torschuss vom Elfmeterpunkt
                                                                                                                                                      1. 2. [selten] [allgemeiner, Mannschaftssport] z. B. im Hockey, Eishockey, Rugby: direkter, unbehinderter Torschuss
                                                                                                                                                      T
                                                                                                                                                      • Tackling, das
                                                                                                                                                        1. [Ballsport, Mannschaftssport] Spielzug, bei dem ein Spieler mit hartem, gelegentlich regelwidrigem Einsatz das Spielgerät entwendet
                                                                                                                                                          1. a) [Fußball] taktisches Manöver, bei welchem dem gegnerischen Spieler durch Körpereinsatz, z. B. Grätschen (3), der Ball abgenommen oder blockiert werden soll
                                                                                                                                                          2. b) [Rugby] Technik, bei welcher der gegnerische Spieler mit beiden Armen am Oberkörper umgriffen wird, um einen Pass dieses Spielers zu verhindern (und so in Ballbesitz zu gelangen)
                                                                                                                                                      • Tätlichkeit, die
                                                                                                                                                        1. (meist weniger schwerer) körperlicher Angriff auf eine Person, (meist leichte) körperliche Auseinandersetzung
                                                                                                                                                          1. a) [CH] vorsätzliche Einwirkung auf den Körper oder die Gesundheit eines anderen Menschen, die keine Schädigung dessen Körpers oder dessen Gesundheit zur Folge hat
                                                                                                                                                          2. b) [Sport, besonders Fußball] übermäßig harter Körpereinsatz (wie Schlagen, Rempeln, Treten) gegen einen Mitspieler oder den Schiedsrichter
                                                                                                                                                      • Tempogegenstoß, der
                                                                                                                                                        1. [Ballsport]
                                                                                                                                                          Synonym zu Konter (2)
                                                                                                                                                        2. tief stehen, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                                          1. [Fußball] mit einer (nicht nur in der Verteidigung) defensiv ausgerichteten taktischen Aufstellung spielen
                                                                                                                                                        3. tief verteidigen, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                                          1. [Fußball] defensiv ausgerichtet verteidigen und die gegnerische Mannschaft spät (vor dem eigenen Strafraum) am Angriff hindern
                                                                                                                                                        4. Tiki-Taka, das
                                                                                                                                                          1. [Fußball] Spielstil, der sich durch häufige Pässe sowie kurze Ballkontakte der einzelnen Spieler auszeichnet und so der Mannschaft einen hohen Ballbesitzanteil verschaffen soll
                                                                                                                                                        5. Torabschluss, der
                                                                                                                                                          1. [Ballsport, häufig Fußball] (erfolgreicher) Versuch, auf das Tor¹ (2 a) zu schießen, meist nach einem vorausgegangenen Kombinationsspiel
                                                                                                                                                        6. Toraus, das
                                                                                                                                                          1. [Ballsport, besonders Fußball, Handball, Hockey] außerhalb des Spielfeldes, hinter der Torauslinie liegender Bereich
                                                                                                                                                        7. Torauslinie, die
                                                                                                                                                          1. [Ballsport, besonders Fußball, Handball, Hockey] ein Spielfeld auf seinen beiden kürzeren Seiten begrenzende Linie, auf der eines der Tore steht
                                                                                                                                                        8. Torchance, die
                                                                                                                                                          1. [Ballsport, Mannschaftssport, häufig Fußball] Chance, ein Tor¹ (2 a ●) zu erzielen
                                                                                                                                                        9. Torfrau, die
                                                                                                                                                          1. [Mannschaftssport] vor dem Tor bzw. auf der Torlinie (2) agierende Spielerin, deren Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                                                                                        10. Torgelegenheit, die
                                                                                                                                                          1. [Ballsport, Mannschaftssport, häufig Fußball]
                                                                                                                                                        11. Torhüter, der
                                                                                                                                                          1. 1. [Mannschaftssport] vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierender Spieler (1), dessen Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                                                                                          2. 2. [historisch] Wachmann an einem Stadt- oder Eingangstor
                                                                                                                                                        12. Torhüterin, die
                                                                                                                                                          1. 1. [Mannschaftssport] vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierende Spielerin, deren Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                                                                                          2. 2. [selten] [historisch] Wachfrau an einem Stadt- oder Eingangstor
                                                                                                                                                        13. Torlinie, die
                                                                                                                                                          1. 1. [Mannschaftssport] ein Spielfeld an seinen beiden kürzeren Seiten begrenzende oder in der Nähe der jeweiligen Enden des Spielfeldes befindliche Linie, auf der eines der beiden Tore steht
                                                                                                                                                          2. 2. [Mannschaftssport] Teil der Torlinie (1), der sich zwischen den Pfosten eines Tores befindet und den das Spielgerät zum Erzielen eines Treffers überqueren muss
                                                                                                                                                          3. Tormann, der
                                                                                                                                                            1. [Mannschaftssport, häufig A, D-Mittelost] vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierender Spieler (1), dessen Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                                                                                          4. Tormöglichkeit, die
                                                                                                                                                            1. [Ballsport, Mannschaftssport, häufig Fußball]
                                                                                                                                                          5. Torout, das
                                                                                                                                                            1. [Fußball, A]
                                                                                                                                                              Synonym zu Toraus
                                                                                                                                                          6. Torpfosten, der
                                                                                                                                                            1. 1. senkrecht aufgestellter Bestandteil eines Tores¹ (2 a), an dessen Oberkante das Ende einer Querlatte befestigt ist
                                                                                                                                                            2. 2. senkrechter Stützpfeiler eines Tores¹ (1) in einem Zaun, Gebäude o. Ä.
                                                                                                                                                          7. Torschuss, der
                                                                                                                                                            1. [Ballsport, häufig Fußball] Schuss auf das (gegnerische) Tor¹ (2 a), der zu einem Treffer führt, das Tor verfehlt oder abgewehrt wird
                                                                                                                                                          8. Torvorlage, die
                                                                                                                                                            1. [Ballsport, besonders Fußball] Zuspiel (1), das vom Empfänger des Spielgeräts unmittelbar zu einem Torerfolg verwertet wird
                                                                                                                                                          9. Torwart, der
                                                                                                                                                            1. 1. [Mannschaftssport] vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierender Spieler (1), dessen Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                                                                                            2. 2. [historisch] Wachmann (1) an einem Stadt- oder Eingangstor
                                                                                                                                                          10. Torwartin, die
                                                                                                                                                            1. vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierende Spielerin (1), deren Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
                                                                                                                                                          11. Traumtor, das
                                                                                                                                                            1. [Ballsport, besonders Fußball, umgangssprachlich] besonders gut gelungener Torschuss, spektakulär erzieltes Tor¹ (2 a ●)
                                                                                                                                                          12. Trikottausch, der
                                                                                                                                                            1. [Fußball, Sport] gegenseitiger Tausch der während des Spiels getragenen (Vereins- oder National)‍trikots zwischen den Spielern der gegnerischen Mannschaften nach der Beendigung des Spiels
                                                                                                                                                          13. Trikotzupfen, das
                                                                                                                                                            1. [Sport] in verschiedenen körperbetonten Sportarten, z. B. Fußball, Handball, Ringen: regelwidriges Ziehen am Trikot des Gegners in einem Wettkampf
                                                                                                                                                          14. tunneln, Verb
                                                                                                                                                            1. 1. [Fußball, Eishockey, Jargon] ⟨jmd. tunnelt jmdn.⟩ dem Gegenspieler (besonders dem Torwart) den Ball oder Puck durch die Beine spielen
                                                                                                                                                            2. 2. ⟨jmd., etw. tunnelt⟩ einen Tunnel graben, bauen
                                                                                                                                                            3. 3. [Quantenphysik] ⟨etw. tunnelt⟩ von Teilchen; eine Potenzialbarriere überwinden, obwohl nach der klassischen Physik nicht ausreichend Energie dafür vorhanden ist
                                                                                                                                                            4. 4. [Informations- und Telekommunikationstechnik] ⟨etw. tunnelt etw.⟩ eine Verbindung zwischen zwei Netzwerken mithilfe eines dritten Netzwerks herstellen und so den Datenaustausch ermöglichen
                                                                                                                                                          U
                                                                                                                                                          • überlupfen, Verb
                                                                                                                                                            1. [Ballsport] ⟨jmd. überlupft jmdn., etw.⟩ das Spielgerät mittels Bogenlampe (2), Heber (1, 2, 3) über jmdn., etw. hinwegbefördern
                                                                                                                                                          • Übersteiger, der
                                                                                                                                                            1. 1. [Fußball] Finte, bei der ein Spieler mit einem oder mehreren Ausfallschritten über den Ball hinweg eine Laufrichtung antäuscht und diesen unvermittelt in eine andere Richtung lenkt
                                                                                                                                                            2. 2. [Ringen] Finte, bei der ein Griff nur angedeutet wird
                                                                                                                                                            3. 3. [Judo] einen Fegewurf abwehrende Bewegung, bei der der Fuß über den Fuß des Gegners gehoben wird und diesen ins Leere laufen lässt
                                                                                                                                                          • umdribbeln, Verb
                                                                                                                                                            1. [Ballsport] ⟨jmd. umdribbelt jmdn., etw.⟩ den Ball durch kleine, kurze Stöße vor sich her und um gegnerische Spieler herum vorwärtstreiben
                                                                                                                                                            2. Umschaltspiel, das
                                                                                                                                                              1. [Fußball] Taktik, bei der (möglichst schnell) nach Ballgewinn oder Ballverlust zum Angriffsspiel oder Abwehrspiel übergegangen wird
                                                                                                                                                            3. ungedeckt, Adj.
                                                                                                                                                              1. 1. [Bankwesen] nicht durch einen (auf einem Konto) vorhandenen, nachgewiesenen Gegenwert gesichert
                                                                                                                                                              2. 2. [allgemeiner] nicht gesichert, nicht vorhanden, nicht bereitgestellt
                                                                                                                                                              3. 3. nicht bedeckt, nicht abgedeckt, (noch) ohne eine Bedeckung
                                                                                                                                                              4. 4. von Tischen: nicht zum Essen gedeckt (und mit Tellern, Besteck und Gläsern hergerichtet)
                                                                                                                                                              5. 5. [besonders Militär] nicht geschützt, nicht abgesichert
                                                                                                                                                              6. 6. [Ballsport, besonders Fußball] ohne Deckung (5 b), frei, unbewacht stehend oder spielend
                                                                                                                                                            4. Unparteiische, die, der
                                                                                                                                                              1. 1. [Sport, Jargon]
                                                                                                                                                              2. 2. jmd., der sich jmdm., etw. gegenüber neutral, objektiv verhält, der nicht in einen Streit, einen Konflikt verwickelt ist und deshalb vermitteln kann
                                                                                                                                                            V
                                                                                                                                                            • verladen, Verb
                                                                                                                                                              1. 1. ⟨jmd., etw. verlädt etw., jmdn.⟩ etw., jmdn. zur Beförderung in, auf ein Fortbewegungsmittel platzieren, bewegen, bringen
                                                                                                                                                              2. 2. ⟨jmd., etw. verlädt jmdn.⟩ jmdn. hereinlegen, hinters Licht führen, anführen (3)
                                                                                                                                                                1. ● [Sport, häufig Fußball] ⟨jmd. verlädt jmdn.⟩ sich mit hohem spielerischen Können gegen einen oder mehrere Spieler der gegnerischen Mannschaft durchsetzen; einen oder mehrere Spieler der gegnerischen Mannschaft täuschen, umspielen (2), ausspielen (2 c), austricksen (1)
                                                                                                                                                            • versenken, Verb
                                                                                                                                                              1. 1. ⟨jmd., etw. versenkt etw.⟩ zum Sinken (unter Wasser) bringen, untergehen lassen; (einen Stoff, ein Material) in ein Gewässer einleiten
                                                                                                                                                                1. 2. ⟨jmd. versenkt etw. (in etw.)⟩ in die Tiefe senken, unter der Oberfläche von etw. verschwinden lassen
                                                                                                                                                                  1. 3. [übertragen] ⟨jmd. versenkt sich in etw.⟩ seine Gedanken auf eine Sache konzentrieren, sich in etw. (eine Beschäftigung, eine Arbeit) vertiefen
                                                                                                                                                                  2. 4. [Ballsport, besonders Fußball, umgangssprachlich] ⟨jmd. versenkt etw.⟩ den Ball ins Tor, ins Netz befördern, einen Treffer, Punkt erzielen
                                                                                                                                                                2. verspringen, Verb
                                                                                                                                                                  1. 1. [umgangssprachlich] (verursacht durch die Beschaffenheit des Terrains) in der Bewegung unvermittelt, abrupt einen Richtungs- bzw. Ortswechsel vollziehen
                                                                                                                                                                    1. 2. [übertragen] ⟨etw. verspringt⟩ sich auflösen, sich zerstreuen, verschwimmen
                                                                                                                                                                      1. 3. [umgangssprachlich] ⟨jmd., etw. verspringt sich⟩ sich bei einem Sprung verschätzen (und nicht dort landen, wo man landen wollte)
                                                                                                                                                                        1. 4. [selten] [umgangssprachlich] ⟨jmd. verspringt sich etw.⟩ durch Springen bzw. bei einem Sprung etw. in Mitleidenschaft ziehen, verrenken, verletzen
                                                                                                                                                                        2. 5. [Ballsport] von einem Spielgerät: sich bei einer Annahme (1) bzw. in der Bewegung unkontrolliert in eine unvorhergesehene Richtung bewegen
                                                                                                                                                                          1. 6. [Architektur] ⟨etw. verspringt⟩ von einer Teilfläche einer Gebäudefläche; einen Versprung bilden; versetzt sein, sich absetzen
                                                                                                                                                                        3. vertändeln, Verb
                                                                                                                                                                          1. 1. ⟨jmd. vertändelt etw.⟩ etw. verpassen, vertun, indem man die Zeit müßiggängerisch, unproduktiv, nutzlos, mit unnützen Dingen verbringt
                                                                                                                                                                          2. 2. ⟨jmd. vertändelt etw.⟩ durch leichtfertige Unachtsamkeit, unachtsames, unvorsichtiges Verhalten verlieren, verschwenden, durchbringen (3)
                                                                                                                                                                            1. 3. [Ballsport] ⟨jmd. vertändelt etw.⟩ (wegen leichtfertigen, unbedachten und unentschlossenen Spiels) die Kontrolle über das Spielgerät verlieren bzw. einen begonnenen Spielzug nicht erfolgreich abschließen
                                                                                                                                                                              1. ● ⟨jmd., etw. vertändelt sich (in etw.)⟩ Schwächen im Offensivspiel zeigen, Torchancen vergeben
                                                                                                                                                                          3. Verteidiger, der
                                                                                                                                                                            1. 1. jmd., der sich, etw., jmdn. verteidigt (1)
                                                                                                                                                                              1. a) [Mannschaftssport] Spieler (1), dessen wichtigste Aufgabe darin besteht, gegnerische Angriffe (1 ●) abzuwehren und das eigene Tor zu beschützen bzw. Torschüsse, Korbwürfe, Punktgewinne o. Ä. des Gegners zu verhindern
                                                                                                                                                                              2. b) (besonders) Soldat (1, 2), der eine Stadt, ein Lager, ein strategisch wichtiges Bauwerk o. Ä. vor den Angriffen eines Gegners (c) schützt
                                                                                                                                                                            2. 2. jmd., der bzw. etw., das jmdn., etw. verteidigt (2), in Schutz nimmt bzw. unterstützt
                                                                                                                                                                            3. 3. [Jura, gemeinsprachlich] Rechtsanwalt, der den Beschuldigten oder Angeklagten in einem Strafverfahren bei der Wahrung seiner (berechtigten) Interessen hilft
                                                                                                                                                                            4. Verteidigerin, die
                                                                                                                                                                              1. 1. weibliches Lebewesen, das sich, etw., jmdn. verteidigt (1)
                                                                                                                                                                                1. a) [Mannschaftssport] Spielerin, deren wichtigste Aufgabe darin besteht, gegnerische Angriffe (1 ●) abzuwehren bzw. Torschüsse, Korbwürfe, Punktgewinne o. Ä. des Gegners zu verhindern
                                                                                                                                                                                2. b) (besonders) Soldatin, die eine Stadt, ein Lager, ein strategisch wichtiges Bauwerk o. Ä. vor den Angriffen eines Gegners (c) schützt
                                                                                                                                                                              2. 2. weibliche Person, die bzw. etw., das jmdn., etw. verteidigt (2), in Schutz nimmt bzw. unterstützt
                                                                                                                                                                              3. 3. Rechtsanwältin, die den Beschuldigten oder Angeklagten in einem Strafverfahren bei der Wahrung seiner (berechtigten) Interessen hilft
                                                                                                                                                                              4. Verteidigung, die
                                                                                                                                                                                1. 1. ...
                                                                                                                                                                                  1. 2. Rechtfertigung (einer bestimmten Handlung o. Ä.)
                                                                                                                                                                                  2. 3. [Mannschaftssport] Spielweise, Taktik, die von der Abwehr gegnerischer Angriffe geprägt ist
                                                                                                                                                                                    1. ● [metonymisch] Teil einer Mannschaftsaufstellung
                                                                                                                                                                                  3. 4. [Recht] Partei in einem Strafprozess, die den Angeklagten gegen die gegen ihn erhobenen Vorwürfe verteidigt
                                                                                                                                                                                    1. 5. [Militär] Gesamtheit der von einem Staat, einem Militärbündnis o. Ä. ergriffenen Vorkehrungen gegen einen feindlichen Angriff
                                                                                                                                                                                    2. 6. Prüfung in Form eines (wissenschaftlichen) Streitgesprächs
                                                                                                                                                                                  4. Video-Schiedsrichterassistent, der
                                                                                                                                                                                    1. [Fußball]
                                                                                                                                                                                      Synonym zu Videoassistent (1)
                                                                                                                                                                                  5. Video-Schiedsrichterassistentin, die
                                                                                                                                                                                    1. [Fußball]
                                                                                                                                                                                      entsprechend der Bedeutung von Video-Schiedsrichterassistent, Synonym zu Videoassistentin (1)
                                                                                                                                                                                  6. Videoassistent, der
                                                                                                                                                                                    1. 1. [Sport, besonders Fußball] Person, die ein Spiel per Liveübertragung (aus unterschiedlichen Kameraperspektiven) analysiert, um dem bzw. der Unparteiischen (1) in entscheidenden Situationen (bei klaren und offensichtlichen Fehlentscheidungen oder schwerwiegenden übersehenen Vorfällen) Informationen zu übermitteln
                                                                                                                                                                                    2. 2. [seltener] [Informations- und Telekommunikationstechnik] Anwendungsprogramm für die Bearbeitung oder Wiedergabe von Videos
                                                                                                                                                                                    3. 3. [selten] [umgangssprachlich] Hilfskraft bei der Herstellung von Film-, Fernseh- und Videoproduktionen
                                                                                                                                                                                  7. Videoassistentin, die
                                                                                                                                                                                    1. 1. [Sport, besonders Fußball] weibliche Person, die ein Spiel per Liveübertragung (aus unterschiedlichen Kameraperspektiven) analysiert, um dem bzw. der Unparteiischen (1) in entscheidenden Situationen (bei klaren und offensichtlichen Fehlentscheidungen oder schwerwiegenden übersehenen Vorfällen) Informationen zu übermitteln
                                                                                                                                                                                    2. 2. [selten] [umgangssprachlich] weibliche Hilfskraft bei der Herstellung von Film-, Fernseh- und Videoproduktionen
                                                                                                                                                                                  8. Videobeweis, der
                                                                                                                                                                                    1. Verwendung einer Videoaufnahme, um etwas dokumentieren und nachweisen zu können
                                                                                                                                                                                      1. [spezieller, Sport] das Heranziehen einer offiziellen Videoaufzeichnung, mit deren Hilfe der Schiedsrichter in unklaren Fällen eine korrekte Entscheidung treffen kann, auch zur nachträglichen Überprüfung eines Schiedsrichterentscheids
                                                                                                                                                                                  9. Videoschiedsrichter, der
                                                                                                                                                                                    1. [Ballsport] Person, die ein Spiel per Liveübertragung (aus unterschiedlichen Kameraperspektiven) analysiert, um dem bzw. der Unparteiischen (1) in entscheidenden Situationen (bei klaren und offensichtlichen Fehlentscheidungen oder schwerwiegenden übersehenen Vorfällen) Informationen zu übermitteln
                                                                                                                                                                                  10. Videoschiedsrichterin, die
                                                                                                                                                                                    1. [Ballsport, häufig Fußball] weibliche Person, die ein Spiel per Liveübertragung (aus unterschiedlichen Kameraperspektiven) analysiert, um dem bzw. der Unparteiischen (1) in entscheidenden Situationen (bei klaren und offensichtlichen Fehlentscheidungen oder schwerwiegenden übersehenen Vorfällen) Informationen zu übermitteln
                                                                                                                                                                                  11. Viererkette, die
                                                                                                                                                                                    1. [Fußball] Formation von vier Spielern, die gemeinsam eine Verteidigungslinie oder Angriffslinie bilden und sich den zu bespielenden Raum aufteilen
                                                                                                                                                                                  12. vierte Offizielle, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                                                                    1. [Fußball] vierter Schiedsrichter (2 ●), der auf Höhe der Mittellinie außerhalb des Spielfelds steht
                                                                                                                                                                                  13. Viertelfinalspiel, das
                                                                                                                                                                                    1. [Sport] eines von vier Spielen oder Spielserien, in denen die acht im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften oder Sportler die Teilnehmer am Halbfinale ermitteln
                                                                                                                                                                                  14. Volleyschuss, der
                                                                                                                                                                                    1. [Fußball] Schuss (7 a), bei dem der Ball direkt aus der Luft (mit Vollspann) gespielt wird, noch bevor dieser den Boden erreicht
                                                                                                                                                                                  15. vom Platz stellen, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                                                                    1. [Sport, meist Fußball] ⟨jmdn. vom Platz stellen⟩ einen Spieler per Schiedsrichterentscheid (als strafende Reaktion auf eine grobe Unsportlichkeit) vom weiteren Spielgeschehen ausschließen
                                                                                                                                                                                  16. von der Linie kratzen, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                                                                    1. [Sport, meist Fußball, Jargon] ⟨jmd. kratzt etw. von der Linie⟩ einen Schuss auf das Tor unmittelbar vor bzw. auf der Torlinie abwehren und so einen gegnerischen Treffer (1 a) verhindern
                                                                                                                                                                                  17. Vorbereiter, der
                                                                                                                                                                                    1. 1. [Ballsport, häufig Fußball] Spieler, der durch ein vorausgegangenes Kombinationsspiel die Vorlage für einen Torschuss bzw. Torwurf schafft
                                                                                                                                                                                    2. 2. Person, die etw. vorbereitet
                                                                                                                                                                                  18. Vorbereiterin, die
                                                                                                                                                                                    1. 1. [Ballsport, häufig Fußball] Spielerin, die durch ein vorausgegangenes Kombinationsspiel die Vorlage für einen Abschluss schafft
                                                                                                                                                                                    2. 2. weibliche Person oder Institution, die etw. vorbereitet
                                                                                                                                                                                  19. Vorderfrau, die
                                                                                                                                                                                    1. 1. weibliche Person, die (innerhalb einer bestimmten Anordnung) vor einer anderen Person sitzt, steht, fährt o. Ä.
                                                                                                                                                                                    2. 2. [salopp, übertragen] ⟨jmdn. auf Vorderfrau bringen⟩, ⟨etw. auf Vorderfrau bringen⟩
                                                                                                                                                                                    3. 3. [Ballsport] Defensivspielerin, die vor der Torfrau steht (aus deren Perspektive)
                                                                                                                                                                                  20. Vorderleute, nur Pl.
                                                                                                                                                                                    1. 1.
                                                                                                                                                                                      entsprechend der Bedeutung von Vordermann (1), Vorderfrau (1)
                                                                                                                                                                                    2. 2.
                                                                                                                                                                                      entsprechend der Bedeutung von Vordermann (3), Vorderfrau (3)
                                                                                                                                                                                  21. Vordermann, der
                                                                                                                                                                                    1. 1. Person, die (innerhalb einer bestimmten Anordnung) vor einer anderen Person sitzt, steht, fährt o. Ä.
                                                                                                                                                                                    2. 2. [salopp, übertragen] ⟨jmdn. auf Vordermann bringen⟩, ⟨etw. auf Vordermann bringen⟩
                                                                                                                                                                                    3. 3. [Ballsport] Defensivspieler, der vor dem Torwart steht (aus dessen Perspektive)
                                                                                                                                                                                    4. 4. Person, die vor einer anderen an einer arbeitsteiligen Produktionsanlange steht oder sitzt
                                                                                                                                                                                  22. Vorteil, der
                                                                                                                                                                                    1. 1. Nutzen, günstige, positive Begleiterscheinung
                                                                                                                                                                                    2. 2. (für eine oder mehrere der beteiligten Seiten) günstige Situation
                                                                                                                                                                                      1. a) [spezieller, Fußball] Verzicht auf die Ahndung eines Regelverstoßes in der Erwartung, dass dies für die Mannschaft, gegen die der Regelverstoß gerichtet war, im Vergleich zu einer Spielunterbrechung eine günstigere Spielsituation ergibt
                                                                                                                                                                                      2. b) [spezieller, Tennis] Konstellation, in der einem Spieler nach Gleichstand einen Punkt erzielt, sodass ihm noch ein Punkt fehlt, um den Satz (7) für sich zu entscheiden
                                                                                                                                                                                  W
                                                                                                                                                                                  • wegchippen, Verb
                                                                                                                                                                                    1. 1. [Golf] ⟨jmd. chippt weg⟩ in einer durch ein Hindernis erschwerten Spielsituation einen indirekten, flachen Annäherungsschlag ausführen, um den Golfball in eine bessere Position zur Fahne bzw. zum Loch zu bringen
                                                                                                                                                                                    2. 2. [seltener] [Ballsport, häufig Fußball] ⟨jmd. chippt etw. weg⟩ eine torgefährliche Situation klären, indem das Spielgerät mit einer kräftigen Gegenbewegung (Schlag (1 a), Stoß (1 a), Schuss (7 a) o. Ä.) abgewehrt wird
                                                                                                                                                                                  • Weitschuss, der
                                                                                                                                                                                    1. 1. [Ballsport, häufig Fußball] Schuss aus hoher Distanz aufs Tor
                                                                                                                                                                                    2. 2. [seltener] [Jagdwesen, Ballistik] Präzisionsschuss (2) über eine hohe Distanz
                                                                                                                                                                                  • Wiederanpfiff, der
                                                                                                                                                                                    1. [Sport] Pfeifsignal zur Eröffnung eines weiteren Spielabschnittes nach einer Pause
                                                                                                                                                                                  • Wuchtel, die
                                                                                                                                                                                    1. 1. [mundartlich, A, Fußball]
                                                                                                                                                                                      Synonym zu Fußball (2)
                                                                                                                                                                                    2. 2. [mundartlich, A]
                                                                                                                                                                                      Synonym zu Gag, Scherz
                                                                                                                                                                                    3. 3. [mundartlich, A, Bäckerei]
                                                                                                                                                                                      Synonym zu Buchtel
                                                                                                                                                                                  Z
                                                                                                                                                                                  • zangeln, Verb
                                                                                                                                                                                    1. 1. [umgangssprachlich, A] (mit großem handwerklichen Geschick) mit Werkzeug an etwas arbeiten
                                                                                                                                                                                    2. 2. [übertragen, Jargon, Fußball, A] geschickt mit dem Ball spielen
                                                                                                                                                                                  • Zangler, der
                                                                                                                                                                                    1. 1. [mundartlich, A] technisch begabte Person
                                                                                                                                                                                    2. 2. [übertragen, Jargon, mundartlich, Fußball, A] besonders geschickter Fußballspieler
                                                                                                                                                                                  • Zehner1, der
                                                                                                                                                                                    1. 1. [umgangssprachlich] Betrag mit dem Geldwert von zehn Währungseinheiten
                                                                                                                                                                                      1. 2. [Fußball] offensiver Mittelfeldspieler, der oft im und vor dem gegnerischen Strafraum agiert; Position des offensiven Mittelfeldspielers auf dem Spielfeld
                                                                                                                                                                                      2. 3. [Schulwesen] Klassenstufe der zehnten Klasse; Schüler der zehnten Klasse
                                                                                                                                                                                      3. 4. Spielkarte mit dem Wert zehn
                                                                                                                                                                                      4. 5. [Schießen] im Zentrum der Ringscheibe befindlicher Ring mit dem höchsten Punktwert; Treffer mit der höchsten Punktwertung
                                                                                                                                                                                      5. 6. Sprungturm mit einer Fallhöhe (1) von zehn Metern
                                                                                                                                                                                      6. 7. Bus der Verkehrslinie 10
                                                                                                                                                                                      7. 8. Schraubenschlüssel für (sechskantige) Muttern und Schraubenköpfe, deren gegenüberliegende Kanten einen Abstand von zehn Millimetern aufweisen
                                                                                                                                                                                      8. 9. Dübel mit einem Durchmesser von 10 Millimetern
                                                                                                                                                                                      9. 10. [Mathematik] im Dezimalsystem: zweite Stelle (3 b) vor dem Komma
                                                                                                                                                                                      10. 11. Zeitraum, der die Jahre 10 bis 19 eines bestimmten Jahrhunderts umfasst
                                                                                                                                                                                    2. Zeit von der Uhr nehmen, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                                                                      1. [Mannschaftssport, Jargon] ein Spiel (kurz vor Schluss) taktisch verzögern, auf Ballsicherung bedacht sein, um den erreichten Spielstand bis zum Ende des Matches zu erhalten
                                                                                                                                                                                    3. zirkeln, Verb
                                                                                                                                                                                      1. 1. ⟨jmd. zirkelt (etw.)⟩ (mithilfe eines Zirkels) einen Kreis zeichnen, ziehen
                                                                                                                                                                                      2. 2. ⟨jmd. zirkelt etw.⟩ sorgfältig und mit hoher Genauigkeit, Präzision gestalten, anlegen
                                                                                                                                                                                      3. 3. [umgangssprachlich] ⟨jmd. zirkelt⟩ sich bemühen, tüfteln, improvisieren, um eine (technisch) schwierige Aufgabe zu lösen
                                                                                                                                                                                      4. 4. [umgangssprachlich] ⟨jmd., etw. zirkelt etw.⟩ mit hoher Präzision und Sorgfalt an eine bestimmte Stelle befördern
                                                                                                                                                                                        1. a) [spezieller] ⟨jmd. zirkelt etw.⟩ (mittels kurzer, unterschiedlich gerichteter Bewegungen) ein Transportmittel durch eine schwierige Stelle, Passage navigieren
                                                                                                                                                                                        2. b) [Ballsport, häufig Fußball] ⟨jmd. zirkelt etw.⟩ präzise treffen, ins Ziel befördern
                                                                                                                                                                                        3. c) ⟨jmd., etw. zirkelt sich⟩ von einem Fortbewegungsmittel; sich mit hoher Präzision, nicht geradlinig fortbewegen bzw. eine Kurve, einen Kreis beschreiben
                                                                                                                                                                                      5. 5. ⟨jmd., etw. zirkelt sich⟩ sich um die eigene Achse drehen, winden
                                                                                                                                                                                      6. 6. ⟨jmd., etw. zirkelt⟩ (mit einem Fortbewegungsmittel) mit hoher Präzision und nicht geradlinig eine schwierige Stelle, Passage passieren bzw. in Kurven fahren
                                                                                                                                                                                      7. 7. ⟨jmd., etw. zirkelt (um, über etw.)⟩ Kreisbewegungen vollführen, kreisen
                                                                                                                                                                                      8. zum Abschluss kommen, Mehrwortausdruck
                                                                                                                                                                                        1. abgeschlossen, finalisiert, beendet werden
                                                                                                                                                                                          1. ● [Mannschaftssport] einen Angriff mit einem Schuss, Wurf o. Ä. auf das gegnerische Tor, den gegnerischen Korb abschließen, beenden; ein Tor, einen Korb erzielen
                                                                                                                                                                                      9. Zuspiel, das
                                                                                                                                                                                        1. 1. [Sport] Abgabe des Spielgeräts an einen Mitspieler der eigenen Mannschaft
                                                                                                                                                                                          1. 2. [Sport, Volleyball] Spielposition, von der die Bälle aus der Annahme weiter auf die Angreifer verteilt werden
                                                                                                                                                                                        2. Zweiergoalie, der
                                                                                                                                                                                          1. [A, Ballsport, besonders Fußball]

                                                                                                                                                                                        Stand: 18.06.2021
                                                                                                                                                                                        Einträge: 359
                                                                                                                                                                                        Hinweis: Sie können dieses Themenglossar auch als Atom-Feed abonnieren.

                                                                                                                                                                                        Zitationshilfe
                                                                                                                                                                                        „DWDS-Themenglossar zur Fußball-Europameisterschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/themenglossar/Fu%C3%9Fball>, zuletzt geändert am 18.06.2021, abgerufen am 18.06.2021.

                                                                                                                                                                                        Weitere Informationen …