Ägide, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ägide · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Ägi-de
Herkunft Griechisch
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben unter jmds. Ägideunter jmds. Leitung, Obhut
Beispiele:
etw. findet unter jmds. Ägide statt
die Tagung stand unter seiner Ägide

Thesaurus

Synonymgruppe
Führung · ↗Leitung · ↗Obhut · ↗Präsidium · ↗Regentschaft · ↗Regie · ↗Schirmherrschaft · Ägide  ●  ↗Patronanz  österr. · ↗Protektorat  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Ägide‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ägide‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ägide‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unter dessen Ägide sind nachweislich ungefähr 40 Millionen Euro verdampft.
Die Zeit, 16.03.2013, Nr. 11
Der im Juni 1997 unter Ägide der Uno ausgehandelte Frieden bröckelt, aus den Abkommen ist der radikale Flügel der Opposition bereits ausgestiegen.
Der Tagesspiegel, 06.03.2001
Diese spiegeln die Universalität der mittelalterlichen K. unter christlicher Ägide wider.
Harbsmeier, G.: Kultur. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 29746
Unter seiner Ägide konnte das Niveau der Oper beträchtlich gesteigert werden.
Fath, Rolf: Komponisten - R. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 3505
Zwei Jahre wirkte er in Friesland unter der Ägide Willibrords.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3451
Zitationshilfe
„Ägide“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%84gide>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aggressor
Aggressivität
Aggressivierung
aggressiv
Aggressionstrieb
agieren
agil
agile
Agilität
Agio