Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ährenkranz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ährenkranzes · Nominativ Plural: Ährenkränze
Aussprache 
Worttrennung Äh-ren-kranz
Wortzerlegung Ähre Kranz

Verwendungsbeispiele für ›Ährenkranz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Heck trug es die schwarz‑rotgoldenen Farben mit Ährenkranz und Zirkel. [Die Zeit, 01.07.1960, Nr. 27]
Nirgends sind ein Hammer und Zirkel oder ein Ährenkranz zu sehen. [Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07]
Statt Hammer, Zirkel, Ährenkranz prangt in ihrer Mitte das Logo des Hotels. [Die Zeit, 04.11.1999, Nr. 45]
Mancher befürchtet, dass schon bald ein Nike‑Symbol den Palast schmückt, eingerahmt vom alten Ährenkranz. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.2002]
Die 30 Studenten aus 15 Ländern, die hier für ihre Wirtschaftskarriere büffeln, studieren quasi unter Hammer, Zirkel, Ährenkranz. [Bild, 04.02.2006]
Zitationshilfe
„Ährenkranz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%84hrenkranz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ährenheber
Ährenfeld
Ährenbündel
Ähre
Ährchen
Ährenlese
Ährenleser
Ährenleserin
Älchen
Älpler