Enigma, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Enigmas · Nominativ Plural: Enigmata/Enigmen
Nebenform selten Änigma · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Änigmas · Nominativ Plural: Änigmata/Änigmen
WorttrennungEnig-ma · Änig-ma
Wortbildung mit ›Enigma‹ als Erstglied: ↗enigmatisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich Rätsel

Verwendungsbeispiele für ›Enigma‹, ›Änigma‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geht in seinen Filmen um nichts weniger als um das Enigma der Wahrnehmung.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2001
Es gibt noch eine Oase, die Bar Enigma, genug abseits gelegen, um nicht vereinnahmt zu werden.
Die Zeit, 18.09.2000, Nr. 38
Den Medien ist er im Monat eins nach seiner Verpflichtung ein rechtes Enigma.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.1999
Es ist die Enigma, das Gerät, mit dem die Deutschen ihre Nachrichten verschlüsseln; unserem Helden ist es gerade eben gelungen, den Code zu knacken.
Die Welt, 09.06.2001
Zitationshilfe
„Enigma“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Enigma>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anhydrit
Anhydrid
anhusten
anhuschen
anhüpfen
änigmatisch
änigmatisieren
anil
Anilin
Anilinfarbe