Ärmelaufschlag

GrammatikSubstantiv
WorttrennungÄr-mel-auf-schlag
WortzerlegungÄrmelAufschlag
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
[ein Brief] den er in den Ärmelaufschlag seines Mantels gesteckt hatte [UhseBertram181]

Verwendungsbeispiele für ›Ärmelaufschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An der Brust und am Ärmelaufschlag ist sein Name in Schreibschrift eingestickt.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Leider ohne Ärmelaufschläge, sonst hätte ich da Klopapier und Fahrkarte reinschieben können.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 428
Die zur Datenübertragung erforderlichen Kabel werden in eine Art Manschette eingearbeitet, die einfach wie ein Ärmelaufschlag umgeklappt wird.
Der Tagesspiegel, 20.05.1999
Wozu sind die drei Knöpfchen am Ärmelaufschlag seiner Schützenjacke die Blinkfeuer einer dauerhaften Ordnung?
Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 440
Henri de Toulouse-Lautrec steht da und notiert im Kopf rasch den Ärmelaufschlag eines Engels.
Tucholsky, Kurt: Ein Pyrenäenbuch. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8358
Zitationshilfe
„Ärmelaufschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%84rmelaufschlag>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ärmelabzeichen
Ärmel
Armeezeitung
Armeestab
Armeesprecher
Ärmelbesatz
Ärmelbrett
Ärmelbündchen
Armeleuteessen
Armeleutegeruch