Ätherleib, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungÄther-leib
WortzerlegungÄther1Leib
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Anthroposophie ätherisch gedachter Träger des Lebens im menschlichen Körper

Verwendungsbeispiele für ›Ätherleib‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die menschliche Seele hat einen Ätherleib und ist nebst diesem unsterblich.
Eisler, Rudolf: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 12400
Man findet die Lebenstätigkeit in einer Organisationsform; da wird das Eingreifen des Ätherleibes anschaulich.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 335
So entsteht Krebs angeblich durch zu aktive, im "Ätherleib" gebündelte Lebenskräfte.
o. A.: Die Tops und Flops der Naturmedizin. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Dieses pädagogische Paralleluniversum zieht längst nicht mehr nur überzeugte Steiner-Anhänger an, die bei einer Eurythmie-Aufführung den »Ätherleib« des Tänzers schweben sehen.
Die Zeit, 21.02.2011, Nr. 08
Mit spiegelnden Swarovski-Steinen ist das Elfen-Catsuit übersät und nicht von ungefähr der Popsängerin Björk auf den Ätherleib geschneidert.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.2003
Zitationshilfe
„Ätherleib“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%84therleib>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ätherisieren
ätherisch
Ätherdampf
Äther
athematisch
atherman
athermisch
Äthernarkose
Atherom
Ätherrausch