Ätze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ätze · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungÄt-ze
eWDG, 1967

Bedeutung

Handwerk, Industrie Säurelösung zum Ätzen, Ätzwasser

Verwendungsbeispiele für ›Ätze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Ätzen des Steines oder beim Drucken verschwinden diese zarten Töne leicht.
o. A.: Lexikon der Kunst - F. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 2701
Zwar kannte man das Ätzen von Glas mit Fluorwasserstoffgas damals schon seit rund hundert Jahren, das Verfahren aber war zeitraubend und umständlich.
Süddeutsche Zeitung, 10.03.2001
Säuren werden zum Ätzen der Chips gebraucht, Lösungsmittel zur Reinigung.
Die Zeit, 27.02.1987, Nr. 10
Dazu müssen bereits aufgebrachte, fehlerhafte Schichten durch Schleifen, Polieren oder Ätzen entfernt werden.
Die Welt, 11.05.2000
Die Abtragung durch Ätzen, elektrischen Brenner oder andere Verfahren überlasse man dem Arzt, sonst Gefahr der Blutvergiftung.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 355
Zitationshilfe
„Ätze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%84tze>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ätzdruck
Ätzalkali
atypisch
Attributsatz
attributiv
Atzel
atzeln
atzen
ätzend
Ätzer