Ökologe, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Öko-lo-ge
Wortzerlegung öko--loge
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wissenschaftler, Fachmann auf dem Gebiet der Ökologie

Typische Verbindungen zu ›Ökologe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ökologe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ökologe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor kurzem hatte ein australischer Ökologe empfohlen, die äußerst seltenen Tiere wie Hühner auf Farmen zu züchten.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.2001
Da habe ich die Augen einiger Ökologen erstmals seit langem wieder blitzen sehen.
Der Tagesspiegel, 23.12.1999
Daß man das lieber auch lassen könnte, kommt Ökologen nicht in den Sinn.
o. A.: KOMPENSATORISCHE PFLEGE DER NATÜRLICHEN STAATSGRUNDLAGEN UND REAKTIONÄRE NATURPhiLOSOPhiE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1987]
Ökonomen und Politiker halten Wirtschaftswachstum für gut und notwendig, Ökologen halten es für bedrohlich.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 50
Biologen und Ökologen griffen seine Methode zur Früherkennung von Schädigungen auf.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 132
Zitationshilfe
„Ökologe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96kologe>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ökolandbau
Ökoladen
Ökolabel
Ökofundamentalist
Ökobilanz
Ökologie
Ökologiebewegung
ökologisch
Ökologisierung
Ökonom