Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ökowein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ökowein(e)s · Nominativ Plural: Ökoweine
Worttrennung Öko-wein
Wortzerlegung öko- Wein
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wein aus ökologischem Anbau

Verwendungsbeispiele für ›Ökowein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings stand da erst mal die biedere Kartoffel auf dem Menüplan, ganz ohne Ökowein. [Die Welt, 09.06.2001]
Naturtrüb wie ein französischer Ökowein bringt er seine Tannine zur Geltung. [Die Welt, 15.04.2000]
Wie sind die Geschmacksunterschiede von konventionellem Wein und Ökowein in Deutschland? [Süddeutsche Zeitung, 01.08.2002]
Wer sich entscheidet, Ökoweine zu produzieren, muss allerdings auch im Notfall auf die einfachen, chemischen Methoden der Schädlingsbekämpfung verzichten. [Die Welt, 03.11.1999]
Da paßt vortrefflich der 2003er "Prymus", ein Ökowein der Rebsorte Primitivo aus Apulien. [Die Welt, 12.03.2005]
Zitationshilfe
„Ökowein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96kowein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ökotypus
Ökotrophologie
Ökotourismus
Ökotop
Ökoterrorismus
Ökozid
Ökumene
Ökumenismus
Öl
Ölabscheider