Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ölförderland, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ölförderland(e)s · Nominativ Plural: Ölförderländer
Worttrennung Öl-för-der-land
Wortzerlegung Öl fördern2 Land

Typische Verbindungen zu ›Ölförderland‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölförderland‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ölförderland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Geld sitzt eben nicht mehr so locker, auch nicht mehr bei den reichen Ölförderländern. [Die Zeit, 21.03.1975, Nr. 13]
Mit der Reduzierung der Exporte wollen die Ölförderländer das Angebot verknappen, was dann zu höheren Preisen führen soll. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2001]
So hätten schon verschiedene Ölförderländer Interesse bekundet, künftig in Euro bezahlt zu werden. [Süddeutsche Zeitung, 20.10.1997]
Gegenwärtig haben nicht einmal die Ölförderländer ein Interesse an zu hohen Preisen. [Die Welt, 06.09.2000]
Wenige sind daher davon überzeugt, daß den Ölförderländern der große Coup gelingen wird. [Der Tagesspiegel, 31.03.1998]
Zitationshilfe
„Ölförderland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lf%C3%B6rderland>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölfunzel
Ölfrucht
Ölfleck
Ölfirnis
Ölfirma
Ölförderung
Ölgas
Ölgehalt
Ölgemisch
Ölgemälde