Ölfeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungÖl-feld
WortzerlegungÖlFeld
eWDG, 1974

Bedeutung

Geologie Gebiet, in dem nach Erdöl gebohrt wird
Beispiel:
die Bohrtürme auf dem Ölfeld

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abu Ausbeutung Erschließung Exploration Förderanlage Nigerdelta Nordsee Pipeline Raffinerie aserbaidschanisch ausbeuten ausgebeutet brennend entdeckt ergiebig erschließen erschlossen irakisch kasachisch kuwaitisch nahöstlich nordirakisch saudiarabisch saudisch sibirisch südirakisch texanisch verstaatlichen westsibirisch Ölfeld

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölfeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor einem halben Jahr hatte der Irak schon einmal die Ausbeutung von sechs Ölfeldern ausgeschrieben.
Die Zeit, 24.03.2008 (online)
Zehn Stunden ist sie jeden Tag auf dem Ölfeld im Meer für 50 Dollar im Monat.
Der Tagesspiegel, 05.07.2003
Die großen Konzerne beuteten die reichsten Ölfelder der Welt aus.
Aron, Raymond: Weltdiplomatie: Fronten und Pakte. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 20034
Es ist die Zeit einer allgemeinen Gärung, von gesamtrussischen Streiks, auch auf den Ölfeldern.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 964
Die großen Ölfelder und Raffinerien, von denen heute die arabische Halbinsel lebt, stellen auch die M. vor neue Verantwortung und Möglichkeiten.
Nielsen, E. W.: Arabien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 22184
Zitationshilfe
„Ölfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ölfeld>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölfaß
Ölfarbendruck
Ölfarbe
Olfaktorius
Olfaktorium
Ölfeuerung
Ölfilm
Ölfilter
Ölfirma
Ölfirnis