Ölgeschäft, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ölgeschäft(e)s · Nominativ Plural: Ölgeschäfte
WorttrennungÖl-ge-schäft
WortzerlegungÖlGeschäft
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
nur im Singular
die Förderung und der Verkauf von Erdöl als Geschäftstätigkeit oder Wirtschaftsbereich
Beispiele:
Greenpeace fordert die OMV [österreichisches Öl- und Gasunternehmen] auf, »sich aus dem für Mensch und Umwelt hochriskanten arktischen Ölgeschäft gänzlich zurückziehen.« [Der Standard, 05.01.2016]
Auch nach dem Einstieg ins Ölgeschäft wird Gazprom vor allem sein Geld mit Erdgasverkäufen verdienen. [Die Welt, 30.09.2005]
Der Import von Gütern, die nicht zu Rüstungszwecken genutzt werden können, ist jetzt viel leichter als zuvor. Dem Irak fehlt aber das Geld, um sie bezahlen zu können, denn die Einnahmen aus dem Ölgeschäft gehen stark zurück. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.10.2002]
Von 1996 bis 1997 betätigte er sich als Chef einer AG im Ölgeschäft. [Die Welt, 04.12.1999]
Der Spotmarkt für Rohöl und Produkte hat in den letzten Jahren im internationalen Ölgeschäft zunehmend an Bedeutung gewonnen. [o. A. [H. M.]: Spotmarkt. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das internationale, irakische, iranische, russische, sudanesische, texanische, weltweite Ölgeschäft
in Präpositionalgruppe/-objekt: Einkünfte, Einnahmen, Erlöse, Erträge, Überschüsse aus dem Ölgeschäft; ins Ölgeschäft einsteigen; die Kontrolle über das Ölgeschäft
2.
einzelne geschäftliche Transaktion, bei der Erd- oder Heizöl verkauft wird
Beispiele:
Die russische Regierung hat dem türkischen Präsidenten […] Erdoğan und seiner Familie vorgeworfen, von illegalen Ölgeschäften […] zu profitieren. [Der Standard, 02.12.2015]
In den USA können gegen Banken, die Ölgeschäfte mit dem Iran abwickeln, ab sofort Strafmaßnahmen verhängt werden. [Die Zeit, 29.06.2012]
Im Gegenzug für Waffenlieferungen und Know-How [aus dem Westen] gab es […] lukrative Ölgeschäfte [mit dem Irak]. [Der Tagesspiegel, 28.01.2003]
Die Ölgeschäfte sind eine Ausnahme von dem Handelsembargo, das 1990 wegen der Kuwait-Krise über das Land verhängt worden war. [o. A. [ul]: UN-Sonderprogramm Öl für Lebensmittel. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: fehlgeschlagene, gescheiterte, illegale, lukrative, milliardenschwere, riskante, spekulative, verlustreiche Ölgeschäfte
in Präpositionalgruppe/-objekt: Einkünfte, Einnahmen, Erlöse, Erträge, Überschüsse aus Ölgeschäften
als Akkusativobjekt: Ölgeschäfte abwickeln

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abhängigkeit Absicherung Ausweitung Einkünfte Einnahme Einstieg Erlös Ertrag Gewinn MG Metallgesellschaft Verlust absichern abwickeln einsteigen fehlgeschlagen gescheitert hochriskant illegal irakisch lukrativ riskant spekulativ sudanesisch texanisch tätigen verlustreich verwalten weltweit Überschuß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölgeschäft‹.

Zitationshilfe
„Ölgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ölgeschäft>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölgemisch
Ölgemälde
Ölgehalt
Ölgas
OLG
Ölgesellschaft
ölgetränkt
Ölgewinnung
Ölgötze
Ölhafen