Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ölgewinnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Öl-ge-win-nung
Wortzerlegung Öl Gewinnung

Verwendungsbeispiele für ›Ölgewinnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir verfügten über einen sehr geringen Ölvorrat, die synthetische Ölgewinnung war noch nicht auf vollen Touren. [o. A.: Einhundertsechsunddreißigster Tag. Mittwoch, 22. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15123]
Die im Kuban‑Brückenkopf befindlichen Anlagen für Ölgewinnung müssen vollständig vernichtet werden. [o. A.: Fünfundsechzigster Tag. Freitag, 22. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 2392]
Die Ölgewinnung soll durch den vermehrten Anbau ölhaltiger Pflanzen gesteigert werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1938]]
Dass diese Art der Ölgewinnung nicht gerade die Umwelt schont, leugnet nicht einmal die Industrie. [Die Zeit, 24.08.2009, Nr. 34]
Aber die Ölgewinnung wird immer teurer, weil wir immer mehr Technologie einsetzen müssen, um das Öl aus dem Boden zu holen. [Die Welt, 26.03.2002]
Zitationshilfe
„Ölgewinnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lgewinnung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölgesellschaft
Ölgeschäft
Ölgemälde
Ölgemisch
Ölgehalt
Ölgötze
Ölhafen
Ölhaut
Ölheizung
Öligkeit