Ölindustrie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungÖl-in-dus-trie · Öl-in-dust-rie
eWDG, 1974

Bedeutung

die Erdöl gewinnende und verarbeitende Industrie

Typische Verbindungen zu ›Ölindustrie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ausrüster Autoindustrie Deregulierung Ersatzteil Nationalisierung Streik Verstaatlichung Wiederaufbau boomend irakisch iranisch kuweitisch lahmlegen lebenswichtig libysch litauisch marod modernisieren nationalisieren nigerianisch norwegisch persisch privatisieren saudi-arabisch saudisch sudanesisch texanisch venezolanisch veraltet verstaatlichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölindustrie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ölindustrie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Chancen auf große Funde sind gut, dem widerspricht auch außerhalb der Ölindustrie kaum jemand.
Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38
Was allerdings geschieht, wenn zu wenig investiert wird, zeigt die amerikanische Ölindustrie.
Der Tagesspiegel, 30.05.2004
Es fehlt uns offensichtlich der Mut, die Ölindustrie zu brandmarken.
Die Welt, 27.09.2000
Die Entsorgung an Land sei nicht schwieriger als andere Vorhaben der Ölindustrie.
Süddeutsche Zeitung, 24.05.1996
Ölindustrie nahm jedoch gegen eine staatliche Regelung des internationalen Ölgeschäftes Stellung, obwohl die Kommission lediglich mit konsultativen Rechten ausgestattet worden war.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]
Zitationshilfe
„Ölindustrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lindustrie>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölimport
Olim
Oligurie
Oligozythämie
Oligozän
oliv
olivbraun
Olive
Olivenbaum
Olivenernte