Ölkuchen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungÖl-ku-chen
WortzerlegungÖlKuchen
eWDG, 1974

Bedeutung

zusammengepresster Rückstand bei der Ölgewinnung aus Samen oder Früchten

Typische Verbindungen zu ›Ölkuchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölkuchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ölkuchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Grundsätzlich gebe man nicht mehr als 1 kg von einer Art Ölkuchen.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 354
Für sie hat Saddam Hussein den irakischen Ölkuchen in verdauliche Teile geschnitten.
Die Zeit, 03.03.2003 (online)
Argentinien liefert seinerseits in erster Linie Ölkuchen und andere Futtermittel.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]
Den Ölkuchen, die Reste der Erstpressung, verwendet man zur zweiten Pressung für das handelsübliche Salatöl.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1996
Argentinien exportiert nach Deutschland Häute und Felle, Wolle, Fleisch, Schmalz, Öle, Brot und Futtergetreide sowie Ölkuchen.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 20228
Zitationshilfe
„Ölkuchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lkuchen>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölkrug
Ölkrise
Ölkreide
Ölkraftwerk
Ölkonzern
Ölkühlung
Ölkur
oll
Olla podrida
Öllack