Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ölmassage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ölmassage · Nominativ Plural: Ölmassagen
Worttrennung Öl-mas-sa-ge
Wortzerlegung Öl Massage

Verwendungsbeispiele für ›Ölmassage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und einmal die Woche läßt sie sich mit einer ausgedehnten Ölmassage verwöhnen. [Die Welt, 05.11.2004]
Auch andere ayurvedische Prinzipien kann man leicht übertragen, beispielsweise die Ölmassagen. [Die Zeit, 24.04.2003, Nr. 18]
Nach Dusche und Ölmassage fühlt man sich beinahe wie nach einem Jungbrunnen. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.1996]
Im Ayurveda‑Zentrum bekommen Sie den indischen Stirn‑Guss mit warmen Ölen für 65 Euro oder die vierhändige Ölmassage plus Kräuterdampfbad für 125 Euro. [Bild, 21.06.2003]
Nach der anschließenden Ölmassage entspannt sich der Besucher im Teeraum bei Säften, getrockneten Früchten und Tees. [Der Tagesspiegel, 25.09.2003]
Zitationshilfe
„Ölmassage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lmassage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölmarkt
Ölmantel
Ölmalerei
Ölmagnat
Ölluftpumpe
Ölmess-Stab
Ölmessstab
Ölminister
Ölministerium
Ölmotor