Ölpalme, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungÖl-pal-me
eWDG, 1974

Bedeutung

Palme tropischer Gebiete, aus deren Früchten und Samen Öl gewonnen wird

Typische Verbindungen zu ›Ölpalme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölpalme‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ölpalme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen darf seither offiziell nicht weiter roden und keine Ölpalmen pflanzen.
Die Zeit, 21.01.2013, Nr. 03
Menschenfeindlich ist dagegen die Ölpalme; unter ihr wächst höchstens Unkraut.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.2000
Würde künftig dieser Raps bei uns gepflanzt, wären die südostasiatischen Länder, in denen die Ölpalme angebaut wird, eine wichtige Einnahmequelle los.
o. A.: GENTECHNIK. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Dort läßt er Ölpalmen, Kautschuk, Rosen, Kaffee, Baumwolle, Erdnüsse, Mais und Soja anbauen.
Die Welt, 13.12.2005
Das Land verfüge über ein großes Potential für den Anbau von Reis, Ölpalmen und Zuckerrohr sowie für die Intensivierung und Modernisierung der Fischereiprogramme.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]
Zitationshilfe
„Ölpalme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lpalme>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölofen
Ölmulti
Ölmühle
Ölmotor
Ölminister
Ölpaneel
Ölpapier
Ölpest
Ölpflanze
Ölpfütze