Ölpipeline, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ölpipeline · Nominativ Plural: Ölpipelines
Aussprache [ˈøːlpaɪ̯plaɪ̯n]
WorttrennungÖl-pipe-line
WortzerlegungÖlPipeline
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Rohrleitung, in der Erdöl über weite Entfernungen transportiert wird
Synonym zu Ölleitung (1)
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: eine Ölpipeline bauen, unterbrechen
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Leck in einer Ölpipeline
in Koordination: Ölpipelines und Raffinerien
Beispiele:
Durch die italienischen Ölpipelines rinnen pro Jahr 100 Millionen Tonnen Öl. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 2]
Ein Leck in der Ölpipeline eines staatlichen Ölkonzerns hat das Trinkwasser von 2,4 Millionen Menschen im Norden von China verseucht. [Die Zeit, 11.04.2015 (online)]
Ölpipelines haben einen Durchmesser von bis zu 120 Zentimetern. [Neue Zürcher Zeitung, 08.04.2007]
Durch Ungarn verläuft eine Ölpipeline nach Serbien. [Süddeutsche Zeitung, 23.04.1999]

Typische Verbindungen zu ›Ölpipeline‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölpipeline‹.

Zitationshilfe
„Ölpipeline“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lpipeline>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölpfütze
Ölpflanze
Ölpest
Ölpapier
Ölpaneel
Ölplattform
Ölpreis
Ölpreisanstieg
Ölpreisschock
Ölpresse