Ölpreisschock, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungÖl-preis-schock
WortzerlegungÖlpreisSchock1

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Ölkrise · Ölpreiskrise · Ölpreisschock
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Folge Herbst Nachwirkung Rezession erst verkraften zweit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölpreisschock‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das änderte sich nach den Ölpreisschocks, der Kuchen wuchs langsamer.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2003
Im Vergleich dazu waren die beiden Ölpreisschocks der siebziger Jahre harmlos.
Die Zeit, 15.10.1993, Nr. 42
Je weniger Energie Bürger und Wirtschaft verbrauchen, um so unabhängiger sind sie von künftigen Ölpreisschocks.
Die Welt, 03.03.2000
Nach dem Ölpreisschock von 1973 war Kohle plötzlich wieder im Kommen.
konkret, 1984
Nach den beiden Ölpreisschocks der siebziger Jahre stiegen Arbeitslosenquoten und Preise zugleich.
Der Spiegel, 03.04.1989
Zitationshilfe
„Ölpreisschock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ölpreisschock>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölpreisanstieg
Ölpreis
Ölplattform
Ölpipeline
Ölpfütze
Ölpresse
Ölprodukt
Ölproduktion
Ölproduzent
Ölpumpe