Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ölprodukt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ölprodukt(e)s · Nominativ Plural: Ölprodukte
Worttrennung Öl-pro-dukt
Wortzerlegung Öl Produkt

Typische Verbindungen zu ›Ölprodukt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölprodukt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ölprodukt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Steuer wird die Kosten für andere Ölprodukte nicht erhöhen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]]
Sie nämlich haben den Trend der Zeit erkannt; ihre Autos gehen so sparsam wie eben möglich mit den kostbar gewordenen Ölprodukten um. [Die Zeit, 06.08.1982, Nr. 32]
Der gesamte Bedarf an Ölprodukten liegt augenblicklich jedoch nur bei knapp 125 Millionen Tonnen. [Die Zeit, 17.03.1978, Nr. 12]
Von den 21 Millionen Tonnen Ölprodukten, die das Land gegenwärtig verbraucht, stammt nur ein Drittel aus einheimischer Produktion. [Die Zeit, 15.03.1974, Nr. 12]
Geplant ist die staatliche Festsetzung von jeweils ein Jahr lang gültigen Preisen für Ölprodukte. [Die Zeit, 02.11.1973, Nr. 45]
Zitationshilfe
„Ölprodukt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lprodukt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölpresse
Ölpreisschock
Ölpreisanstieg
Ölpreis
Ölplattform
Ölproduktion
Ölproduzent
Ölpumpe
Ölquelle
Ölraffination