Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ölschock, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Öl-schock
Wortzerlegung Öl Schock1

Typische Verbindungen zu ›Ölschock‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölschock‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ölschock‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie schnell dies gehen kann, zeigen die Erfahrungen mit spritsparenden Autos nach dem Ölschock von 1973. [Die Zeit, 20.07.1984, Nr. 30]
Aber auch ohne Ölschock wären die Probleme noch nicht vom Tisch. [Die Zeit, 14.09.1979, Nr. 38]
Und der Ölschock reichte bislang noch nicht aus, der Entwicklung eine Wendung zu geben. [Die Zeit, 07.12.1973, Nr. 50]
Von der einseitigen Ausrichtung auf das Ölgeschäft habe man sich bald nach dem Ölschock verabschiedet. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.2000]
Dies gelte aber nur für das erste Jahr nach dem Ölschock. [Die Welt, 12.08.2004]
Zitationshilfe
„Ölschock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lschock>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölschiefer
Ölschicht
Ölscheich
Ölsardinendose
Ölsardinenbüchse
Ölskizze
Ölsockel
Ölspur
Ölstaat
Ölstand