Ölstand, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Öl-stand
Wortzerlegung ÖlStand1
eWDG, 1974

Bedeutung

Stand des Öles in der Ölwanne

Typische Verbindungen zu ›Ölstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölstand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ölstand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anschließend ist der Ölstand zu kontrollieren und nötigenfalls zu ergänzen.
o. A.: Betriebsanleitung, Wolfsburg: Volkswagenwerk AG 1961, S. 32
Und bei den inzwischen teilweise extrem langen Ölwechselintervallen ist eine regelmäßige Kontrolle des Ölstandes äußerst ratsam.
Der Tagesspiegel, 26.07.2001
Tatsächlich war der Ölstand in Ordnung, der Bordcomputer fühlte sich anscheinend unterbeschäftigt.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.1999
Für nette Kunden schreibt er schon mal an, Ölstand und Luftdruck bekommt man hier auch gemessen - Service wie damals.
Bild, 18.09.2003
Die Bestimmungen der Herstellerwerke über den Ölstand und die Schmiermittel sollte man immer genau einhalten.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 391
Zitationshilfe
„Ölstand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lstand>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölstaat
Ölspur
Ölsockel
Ölskizze
Ölschock
Öltank
Öltanker
Ölteppich
Öltrust
Öltuch