Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Öltanker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Öltankers · Nominativ Plural: Öltanker
Aussprache 
Worttrennung Öl-tan-ker
Wortzerlegung Öl Tanker
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Schiffswerft baut zwei neue Öltanker

Typische Verbindungen zu ›Öltanker‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Öltanker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Öltanker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Stereotyp läßt sich noch langsamer wenden als ein Öltanker. [Die Zeit, 21.02.1994, Nr. 08]
Aber vielleicht sollte man dabei auch an marode Öltanker denken? [Die Zeit, 08.02.1993, Nr. 06]
An diesem Tag stach die Ideal X, ein abgehalfterter Öltanker in New York in See. [Süddeutsche Zeitung, 15.06.2002]
Zugleich soll ein anderer Öltanker längsseits gehen, um so rasch wie möglich mit dem Abpumpen des restlichen Öls beginnen zu können. [Süddeutsche Zeitung, 22.02.1996]
Er heuerte auf einem Öltanker an und fuhr zehn Jahre lang um die Welt. [Süddeutsche Zeitung, 26.02.1994]
Zitationshilfe
„Öltanker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96ltanker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Öltank
Ölsäure
Ölstand
Ölstaat
Ölspur
Ölteppich
Öltrust
Öltuch
Ölung
Ölverbrauch