Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Öltuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Öl-tuch
eWDG

Bedeutung

wasserdichte Packleinwand

Verwendungsbeispiele für ›Öltuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Hilfe von Öltüchern und einer Ölsperre auf Höhe des Würmbads konnte die Feuerwehr in dem schnell fließenden Gewässer wenigstens einige Liter abschöpfen. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.2001]
Der Maat betupft den Ventilator mit einem Öltuch, stupst ihn sacht, putzt und fingert daran herum und erzählt von der wundersamen Barmherzigkeit einer Portugiesin. [Die Zeit, 18.05.1990, Nr. 21]
Und außerdem lag in der Kajüte des »Flying Fish« zwischen der Wandverschalung ein in Öltuch eingeschlagener, ständig anwachsender Schatz amerikanischer und englischer Banknoten. [Löhndorff, Ernst Friedrich: Südwest-Nordost, Bremen: Schünemann 1936 [1936], S. 5]
In ihm befindet sich ein Sack aus Öltuch. [Die Zeit, 31.07.1970, Nr. 31]
Zitationshilfe
„Öltuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96ltuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Öltrust
Ölteppich
Öltanker
Öltank
Ölsäure
Ölung
Ölverbrauch
Ölverschmutzung
Ölversorgung
Ölvorkommen