Ölvorrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ölvorrat(e)s · Nominativ Plural: Ölvorräte
Aussprache
WorttrennungÖl-vor-rat

Typische Verbindungen zu ›Ölvorrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ölvorrat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ölvorrat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ölvorräte liegen bereits seit längerer Zeit auf einem hohen Level.
Die Zeit, 12.10.2010 (online)
Mit der zunehmenden Konzentration der Ölvorräte auf wenige Länder wachsen die Risiken.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2004
Gegen Ende dieses Jahrzehntes werden wir uns wahrscheinlich schon dem Ende der Übergangsperiode zu einer neuen Welt der knapperen Ölvorräte nähern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]
Wir verfügten über einen sehr geringen Ölvorrat, die synthetische Ölgewinnung war noch nicht auf vollen Touren.
o. A.: Einhundertsechsunddreißigster Tag. Mittwoch, 22. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15123
Den jüdischen Kämpfern war der Ölvorrat für die Beleuchtung knapp geworden und hätte eigentlich nur noch für einen Tag gereicht.
o. A. [ms]: Chanukka. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„Ölvorrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96lvorrat>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ölvorkommen
Ölversorgung
Ölverschmutzung
ölverschmiert
Ölverbrauch
Ölwanne
Ölwechsel
Olymp
Olympia
Olympia-Teilnahme