Österreicherin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Österreicherin · Nominativ Plural: Österreicherinnen
Worttrennung Ös-ter-rei-che-rin
Wortzerlegung Österreicher-in
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Österreicher

Typische Verbindungen zu ›Österreicherin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Österreicherin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Österreicherin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald darauf fiel die junge Österreicherin auch durch ihre Forschung auf.
Die Zeit, 15.06.2012, Nr. 24
An der Überlegenheit der Österreicherinnen war gestern nicht zu rütteln.
Die Welt, 07.02.2001
Zeigt sich sogar erstmals mit der hübschen Österreicherin in der Öffentlichkeit.
Bild, 03.07.1998
Als ich dann in Wien lebte, bin ich Österreicherin geworden.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1997
Die im Kriege neutral gebliebenen Staaten nahmen junge Österreicherinnen auf.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 21
Zitationshilfe
„Österreicherin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96sterreicherin>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Österreicher
Österreich
Osterpredigt
Osternest
Osternacht
österreichisch
österreichweit
Ostersamstag
Ostersonnabend
Ostersonntag