Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Östrogen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ös-tro-gen · Öst-ro-gen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin weibliches Geschlechtshormon

Thesaurus

Synonymgruppe
Estrogen · Östrogen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Östrogen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Östrogen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Östrogen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch vor zehn Jahren hätte es jeder Mann weit von sich gewiesen, "weibliche" Östrogene zu schlucken. [Die Zeit, 05.02.1998, Nr. 7]
Im zweiten Teil hatten etwa 5500 Frauen fast sieben Jahre Östrogene eingenommen, weitere 5500 ein Placebo. [Süddeutsche Zeitung, 03.03.2004]
Das hängt unter anderem mit der im Alter nachlassenden Produktion von Östrogen zusammen. [Die Welt, 13.05.2003]
Von dem Mittel mit Östrogen, mit dem er zuerst behandelt wurde, ist er inzwischen auf das neue Präparat aus Erlangen umgestiegen. [Der Tagesspiegel, 23.02.2001]
Damit ist das Baby wesentlich an der Geburtsauslösung beteiligt, die Östrogene bewirken die Veränderung der Gebärmutter. [Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 55]
Zitationshilfe
„Östrogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%96strogen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Österreichische
Österreichisch
Österreicherin
Österreicher
Österreich
Östromanie
Östron
Östrongruppe
Östrus
Ü