Überangebot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Überangebot(e)s · Nominativ Plural: Überangebote
WorttrennungÜber-an-ge-bot
eWDG, 1976

Bedeutung

die Nachfrage übersteigendes Angebot
Beispiele:
ein Überangebot an Waren, Arbeitskräften
es besteht im Augenblick ein Überangebot von Chemieerzeugnissen auf dem Weltmarkt

Thesaurus

Synonymgruppe
Exzess · ↗Füllhorn (an) · ↗Grenzenlosigkeit · ↗Unmaß · ↗Unmenge (an) · ↗Zuviel · Überangebot · ↗Überfluss · ↗Überfülle · ↗Übermaß
Assoziationen
  • Myriade · ↗Unmenge · ↗Unsumme · ↗Unzahl  ●  ↗Batzen  ugs. · Riesenmenge  ugs.
  • (eine) Unmasse an · (eine) Unmasse von · Heerscharen von · Myriaden von · ungeheuer viele · ungezählte · zahllose  ●  unzählige  Hauptform · irre viele  ugs. · ohne Zahl  geh., veraltend · sehr, sehr viele  ugs. · sonder Zahl (lit. oder veraltet)  geh. · unglaublich viele  ugs. · wahnsinnig viele  ugs.
  • haufenweise · im Überfluss · in großer Zahl · ↗massenhaft · ↗massenweise · ↗reich · ↗reichhaltig · ↗reichlich · ↗reihenweise · ↗unbegrenzt · ↗unzählig · ↗viel · vielzählig · ↗waggonweise · ↗zahlreich · ↗üppig  ●  ↗abundant  geh. · eine Menge Holz  ugs., fig. · ↗en masse  geh., franz. · in Hülle und Fülle  ugs. · in rauen Mengen  ugs. · ↗massig  ugs. · wie Sand am Meer  ugs. · ↗zuhauf  geh.
  • (ein) Leben in Luxus führen · (einen) verschwenderischen Lebenswandel führen · im Überfluss leben · in Saus und Braus leben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitskraft Bürofläche Büroraum Einzelhandelsfläche Frachtraum Gewerbefläche Gewerbeimmobilie Gewerberaum Handelsfläche Hotelbett Kinoleinwand Krankenhausbett Ladenfläche Lehrstelle Mietfläche Mietwohnung Nährstoff Preiskampf Preisverfall Rohöl Schiffsraum Tonnage Verkaufsfläche Weltmarkt Wohnraum Wohnungsmarkt drückend erdrückend preisdrückend Ölmarkt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überangebot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt ein Überangebot von Gas, also sinkt der Preis.
Die Zeit, 24.03.2013, Nr. 12
Und bei Konzerten gibt es nur ein Überangebot an Passionen.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1998
Im Überangebot der Alleinstehenden wollten einige mit einer besonders großen Anzeige auffallen.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 159
Selbst in der Hochkonjunktur kann sich lokales Überangebot hartnäckig behaupten.
Briefs, Goetz: Internationale Gewerkschaftsbewegung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 20194
Zudem schwankte der Wohnungsmarkt oft zwischen Überangebot und akutem Elend.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1993, Nr. 10
Zitationshilfe
„Überangebot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Überangebot>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überambitioniert
Überalterung
überaltert
überallhin
überallher
überängstlich
Überängstlichkeit
überanstrengen
Überanstrengung
überantworten