Überdrehung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Über-dre-hung
Wortzerlegung überdrehen -ung

Verwendungsbeispiele für ›Überdrehung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei bewahren ironische oder groteske Überdrehungen diese Märchen davor, trotz ihrer romantischen Folie in Kitsch abzugleiten. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.1998]
Doch zu dieser Überdrehung eben kam es in keinem Augenblick. [Die Zeit, 24.08.1979, Nr. 35]
Zaghaft, wohl zu zaghaft, versucht Pirandello, in der Überdrehung das Rührstück aus den Angeln zu heben. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2003]
Man sieht fast durchweg fotografische Übernahmen mit Überdrehungen ins Niedliche nebst erotischen Anspielungen. [Der Tagesspiegel, 24.04.2004]
Drapierte Samtvorhänge mimen Ehrfurcht, können aber auch als ironische Überdrehung aufgefaßt werden. [Süddeutsche Zeitung, 28.11.1995]
Zitationshilfe
„Überdrehung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberdrehung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überdosis
Überdosierung
Überdeutlichkeit
Überdenken
Überdehnung
Überdruck
Überdruckatmosphäre
Überdruckkabine
Überdruckventil
Überdruss