Übererfüllung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungÜber-er-fül-lung
Wortzerlegungübererfüllen-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betriebsplan Erfüllung Norm Plan Plansoll Prämie Richtlinie Soll Volkswirtschaftsplan

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Übererfüllung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier handele sich um einen erneuten Fall von Übererfüllung einer EU-Richtlinie zum Schaden der deutschen Wirtschaft.
Die Welt, 01.12.2004
Ihr Experiment "Das Welttheater" ist gleich eine mehrfache Übererfüllung dieses Solls.
Der Tagesspiegel, 13.03.2000
In Erwartung einer Übererfüllung des Gewinns muß die N. mindestens in der Höhe der staatlichen Plankennziffer erfolgen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - N. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 8045
Und dass in der »Übererfüllung« der künstlerischen Form ein Stück Weltenrettung liegen könnte.
Die Zeit, 06.12.2010, Nr. 49
Bei Investitionen liege die Übererfüllung durchschnittlich sogar bei 40 Prozent.
Süddeutsche Zeitung, 05.08.1995
Zitationshilfe
„Übererfüllung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Übererfüllung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
übererfüllen
überentwickelt
Überempfindlichkeit
überempfindlich
überelegant
überernährt
Überernährung
übererregbar
übererregen
Übererregung