Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Überfallwagen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Über-fall-wa-gen
Wortzerlegung Überfall Wagen
eWDG

Bedeutung

Wagen des Überfallkommandos
Beispiel:
Überfallwagen und Motorstafetten mit den neuen Farben brausen zu Hunderten durch die Straßen [ F. WolfMamlockII]

Verwendungsbeispiele für ›Überfallwagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Polizeileutnant Emil Lateit und zwei Wachtmeister rasen mit dem Überfallwagen los. [Die Zeit, 24.10.1969, Nr. 43]
Durch Berlins Straßen rasten Überfallwagen der Polizei und Lkw mit aufgesessenen SS‑Männern. [Der Spiegel, 14.02.1983]
So photographiert man denn die zahlreichen Kolonnen von Überfallwagen in der Nähe der Ministerien oder der Kammer, in denen sich langweilende Gendarmen tagelang Karten spielen. [Die Zeit, 05.06.1958, Nr. 23]
Der erste Überfallwagen fährt ab. [Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 361]
Die Überfallwagen drängten sich durch den Verkehr. [Koeppen, Wolfgang: Tauben im Gras. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1951], S. 149]
Zitationshilfe
„Überfallwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberfallwagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überfallskommando
Überfallshose
Überfallkommando
Überfallhose
Überfall
Überfallwehr
Überfang
Überfangglas
Überfeinerung
Überfischung