Überfluggenehmigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Überfluggenehmigung · Nominativ Plural: Überfluggenehmigungen
Worttrennung Über-flug-ge-neh-mi-gung
Wortzerlegung ÜberflugGenehmigung

Typische Verbindungen zu ›Überfluggenehmigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überfluggenehmigung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Überfluggenehmigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem Flug nach Japan hatte der schiitische Ministerpräsident seine Route ändern müssen, weil ihm Iran eine Überfluggenehmigung verweigert hatte.
Die Zeit, 09.04.2007 (online)
Der Wind blies ihn auf die chinesische Grenze zu, die er ohne Überfluggenehmigung aber nicht passieren darf.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.1998
Ferner sei er dem Bundeskanzler sehr dankbar für die erteilten Überfluggenehmigungen sowie mögliche Überlegungen für eine Luftbrücke.
Nr. 390: Telefongespräch Kohl mit Bush vom 22. August 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 4334
Tatsache ist, daß Österreich seit Beginn der Nato-Operation strikt an der Nichteinmischung festhält, indem der Allianz keine Überfluggenehmigungen erteilt werden.
Die Welt, 21.04.1999
Schließlich konnten befreundete Staaten durch die Verweigerung einer Überfluggenehmigung für russische Großraumflugzeuge vorerst wenigstens die von Moskau geplante Stationierung weiterer russischer Soldaten im Kosovo verhindern.
Der Tagesspiegel, 13.06.1999
Zitationshilfe
„Überfluggenehmigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberfluggenehmigung>, abgerufen am 07.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überflügelung
überflügeln
Überflug
überfließen
Überflieger
Überflüglung
Überflugrecht
Überfluss
Überflussgesellschaft
überflüssig