Überflussgesellschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Überflussgesellschaft · Nominativ Plural: Überflussgesellschaften
Aussprache 
Worttrennung Über-fluss-ge-sell-schaft
Wortzerlegung ÜberflussGesellschaft
Ungültige Schreibung Überflußgesellschaft
Rechtschreibregeln § 2
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

abwertend Gesellschaft (1) mit unverhältnismäßig hohem Wohlstand breiter Bevölkerungskreise
Beispiele:
In nur 30 Jahren wurden die Gesellschaften [auf der Arabischen Halbinsel] aus dem Beduinenzelt in eine Hightech‑Zukunft katapultiert. Doch viele der Bewohner der Öl‑reichen Überflussgesellschaften haben das Gefühl, dass ein Stück ihrer Seele bei dieser Entwicklung auf der Strecke geblieben ist. [Süddeutsche Zeitung, 21.02.2008]
Essen ist Sinnbild für das Leben, stiftet Identität, Heimat und kulturelle Regeln. In der heutigen Überflussgesellschaft hat sich Essen allerdings zum Selbstdarstellungsmittel und zur Ersatzreligion entwickelt. [Welt am Sonntag, 26.03.2017, Nr. 13]
Wir haben einen Mangel an Mangel. In unserer Überflussgesellschaft gibt es mehr Angebot als Nachfrage bei der Grundversorgung und vielen Gütern. Die Digitalisierung beschleunigt das. Immer weniger Menschen stellen Dinge her, die wir wirklich brauchen, und es braucht immer mehr Marketing, um weitere Bedürfnisse zu erzeugen. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.2015]
Zu Beginn [des Dokumentarfilms] […] wird der Zuschauer mit dem alltäglichen Wahnsinn der Überflussgesellschaft konfrontiert: […] Täglich wird in Wien so viel Brot vernichtet wie Graz verbraucht. Ein Viertel des Restmülls in der österreichischen Hauptstadt besteht aus unverbrauchten Lebensmitteln. [Spiegel, 28.04.2006 (online)]
Da sammeln wohlmeinende Privatinitiativen ausgetretene Schuhe, Brillengestelle und Altkleider, um sie irgendwo in einem Entwicklungsland »den Armen« zu schenken – doch mit den Abfällen unserer Überflußgesellschaft wird die Existenzgrundlage lokaler Gewerbebetriebe vernichtet. [Die Zeit, 02.07.1993, Nr. 27]

Thesaurus

Synonymgruppe
(es herrschen) paradiesische Zustände · Überflussgesellschaft  ●  Land wo Milch und Honig fließen  fig. · ↗Schlaraffenland  fig.
Assoziationen
  • Eldorado (für) · ↗Traumziel · ↗Wunschland  ●  (das) Mekka (der)  floskelhaft · El Dorado  spanisch · Land wo Milch und Honig fließen  Redensart, fig. · (ein) Arkadien (des/der ...)  geh.
Synonymgruppe
Konsumgesellschaft · ↗Wegwerfgesellschaft · Überflussgesellschaft
Unterbegriffe
  • Einmal... · Einweg... · Wegwerf...
Assoziationen
Zitationshilfe
„Überflussgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberflussgesellschaft>, abgerufen am 22.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überfluss
Überflugrecht
Überflüglung
Überfluggenehmigung
Überflügelung
überflüssig
überflüssigerweise
Überflüssigkeit
überfluten
Überflutung