Überformung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Überformung · Nominativ Plural: Überformungen
WorttrennungÜber-for-mung
Wortzerlegungüberformen-ung
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutungen

1.
Geologie, Architektur Veränderung, Umgestaltung von etw.Quelle: DWDS, 2017
Beispiele:
Trotz der schon seit mehr als 200 Jahren anhaltenden Überformung durch Gewerbe und Industrien weist Nordrhein-Westfalen nach wie vor eine große Vielfalt gut erhaltener Landschaftsformen und -räume auf. [Berliner Zeitung, 16.02.1991]
Die große hochmittelalterliche Vergangenheit Merseburgs aber geriet über die Jahrhunderte doch etwas aus dem Blick. Von der romanischen Urgestalt des Doms ist nach umfangreichen spätgotischen Überformungen im 16. Jahrhundert nicht mehr viel vorhanden. [Die Welt, 11.08.2015]
Das abwechslungsreiche Bild [das die Natur auf Rügen bietet] ist auf die eiszeitliche Überformung des Gebietes zurückzuführen. Kilometerhohe Gletscher rissen mächtige Kreideblöcke aus dem Untergrund und stellten sie schräg in die Vertikale.[…] [Die Welt, 18.06.2004]
Die europäische Stadt ist eingefangene Zeit, mit den Mitteln der Architektur. Das Wesen der europäischen Stadt ist Ablagerung, Überformung des Überlieferten von Generation zu Generation. [Der Tagesspiegel, 04.01.1997]
Die Gebäude des Klosters zählen, obwohl eine genaue Datierung noch nicht erreicht werden konnte, zu den ältesten Backsteinbauten in Deutschland und sind trotz erhebl[icher] Eingriffe und Überformungen durch landwirtschaftl[iche] Nutzung nach der Säkularisierung (1552) gut erh[alten]. [o. A.: Lexikon der Kunst – J. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 14457]
übertragen Mehr als bei vielen anderen Komponisten zahlt es sich bei Rossini aus, sie [seine Kompositionen] von der Routine und allmählichen, meist romantisierenden Überformung durch spätere Aufführungsgewohnheiten zu befreien. [Die Zeit, 04.05.2005, Nr. 19]
2.
Psychologie Abwandlung von Verhaltensweisen, Tendenzen u. a. durch soziale oder kulturelle Angleichung
Beispiele:
Generationen von Archäologen haben seit hundert Jahren nach dieser Zwingburg [der Burg Akra] geforscht, ist sie doch ein zentraler Erinnerungsort der jüdischen Geschichte: als Symbol für den Widerstand gegen Fremdherrschaft, kulturelle Überformung und religiöse Unterdrückung […]. [Die Welt, 05.11.2015]
Man muss sich nur die lateinischen Lehnwörter in unserer Sprache anschauen. Es wimmelt nur so davon. Das liegt aber auch daran, dass die Germanen für viele Dinge, die die Römer mitbrachten, gar keine Begriffe hatten, weil sie sie gar nicht kannten. Aber auch das ist kein Zeichen für Integration, sondern für eine kulturelle Überformung. [Welt am Sonntag, 18.10.2015, Nr. 42]
Doch wie unterschiedlich auch immer die indische und die chinesische Variante des Buddhismus damals [im 7. Jahrhundert in Tibet] gewesen sein mögen, als Religion des Volkes dominierte weiterhin die alttibetische Bön-Religion, eine animistische Lehre, deren ursprüngliche Gestalt heute wegen späterer buddhistischer Überformung kaum noch zu rekonstruieren ist. [Die Zeit, 22.08.1997, Nr. 35]
Die Triebe des Menschen unterscheiden sich von den tierischen dadurch, daß sie nicht starr, sondern variabel und plastisch sind. Sie bedürfen einer willensmäßigen (geschichtlich-kulturellen) Überformung und sind faktisch immer kulturell überformt. Der Mensch ist biologisch bereits ein Kulturwesen. [Schott, E.: Willensfreiheit. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 35506]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ästhetische, ideologische, kulturelle, künstlerische Überformung

Typische Verbindungen
computergeneriert

ideologisch kulturell künstlerisch medial Überbauung ästhetisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überformung‹.

Zitationshilfe
„Überformung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Überformung>, abgerufen am 22.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überformulieren
überformen
Überforderung
überfordern
Überflutung
Überfracht
überfrachten
Überfrachtung
überfragen
überfremden