Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Übergabetermin, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Übergabetermin(e)s · Nominativ Plural: Übergabetermine
Worttrennung Über-ga-be-ter-min
Wortzerlegung Übergabe Termin

Typische Verbindungen zu ›Übergabetermin‹ (berechnet)

vereinbaren vereinbart

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Übergabetermin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Übergabetermin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Rohbau soll im Juni stehen, Übergabetermin ist der 31. [Der Tagesspiegel, 11.02.2005]
Die genauen Übergabetermine sollen umgehend mit der russischen Seite vereinbart werden, hieß es. [Die Welt, 27.01.2000]
Ein Übergabetermin sei noch nicht vereinbart, sagte die Sprecherin des Archives. [Die Zeit, 25.04.2013, Nr. 17]
Die vor dem Übergabetermin alarmierte Polizei nahm den Kaufmann fest. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.1995]
Nachdem die Frist verstrichen war, einigten sich beide Seiten auf 1991 als Übergabetermin. [Süddeutsche Zeitung, 09.12.1994]
Zitationshilfe
„Übergabetermin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cbergabetermin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übergabeprotokoll
Übergabeort
Übergabe
Überfütterung
Überfüllung
Übergabeverfügung
Übergabeverhandlung
Übergabevertrag
Übergang
Übergangsalter