Übergangsobjekt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Übergangsobjekt(e)s · Nominativ Plural: Übergangsobjekte
Aussprache
WorttrennungÜber-gangs-ob-jekt
WortzerlegungÜbergangObjekt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch Gieseckes eigenes Buch ist ein Übergangsobjekt in diesem Sinne.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2003
Wenn ein Kind allein gelassen wird, hat es meist ein Übergangsobjekt, oft einen Teddy als Ersatz für die Mutter, die gerade einkaufen ist.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2001
Dann wundern sie sich, dass der niedliche Teddy von einer Karriere als magisches, pädagogisch wertvolles »Übergangsobjekt« einsam in der Ecke träumt, nur einer unter vielen.
Die Zeit, 17.11.2005, Nr. 47
Ihr Vater irrt zwischen lauter Übergangsobjekten hin und her, grüßend, Abschied nehmend, weiterarbeitend am Projekt des perfekten Sohnes.
Die Zeit, 24.04.2003, Nr. 18
Zitationshilfe
„Übergangsobjekt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Übergangsobjekt>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übergangsmantel
Übergangslösung
übergangslos
Übergangslaut
Übergangskostüm
Übergangsperiode
Übergangsphase
Übergangspräsident
Übergangsprozess
Übergangsrasse