Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Übergröße, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Übergröße · Nominativ Plural: Übergrößen
Aussprache 
Worttrennung Über-grö-ße
Wortzerlegung über2 Größe
eWDG

Bedeutung

Norm in der Bekleidungsindustrie, die über die normale Größe hinausgeht
Beispiel:
diese Schuhe gibt es noch in Übergröße

Verwendungsbeispiele für ›Übergröße‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch längst nicht alle Chinesen reagieren so freundlich auf die Männer in Übergröße. [Die Zeit, 24.03.2008 (online)]
Der ist auch nicht zu übersehen, er hat nämlich eindeutig Übergröße. [Die Zeit, 07.06.2007, Nr. 24]
Ich habe es in Übergröße gemalt, es sieht extrem verblödet aus. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.2003]
Schuhe gibt es übrigens dort auch – natürlich nur in Übergrößen. [Süddeutsche Zeitung, 06.07.1995]
Für normale Größen bin ich zu groß, für Übergrößen zu klein. [Bild, 22.03.1999]
Zitationshilfe
„Übergröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cbergr%C3%B6%C3%9Fe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übergriff
Überglasung
Übergewinnsteuer
Übergewinn
Übergewichtung
Überhaft
Überhandnahme
Überhandtuch
Überhang
Überhangmandat