Überladung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Überladung · Nominativ Plural: Überladungen
Aussprache
WorttrennungÜber-la-dung
Wortzerlegungüberladen1-ung
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutungen

1.
das über das vorgesehene Maß hinausgehende Bestücken oder Laden eines Behälters o. Ä.
siehe auch Überfüllung (1)
Beispiele:
Nach Angaben des Projektleiters Brett Kennedy dürfte aber eine beschädigte Zelle zu einer Überladung des Akkus mit folgenreicher Überhitzung geführt haben. [Der Standard, 31.10.2016]
Denn ein Akku, der durch Überladung oder Kurzschluss beschädigt wird, brennt unaufhaltsam ab. [Welt am Sonntag, 16.10.2016, Nr. 42]
Überladung von Containern gefährdet die Stabilität von Schiffen. [Die Welt, 01.08.2016]
Er [der Fahrer] kann, um Überladung zu vermeiden, sein Fahrzeug mit Reisegepäck bei Prüforganisationen ruhig einmal wiegen lassen. [Unfälle mit Wohnmobilen, 13.06.2016, aufgerufen am 14.09.2016]
Außerdem habe ein Signal, das den Fahrer vor einer Überladung der Schaufel warnen sollte, nicht funktioniert. [Spiegel, 25.09.2015 (online)]
Blausucht (Cyanosis), bläuliche Färbung der Haut und der Lippen infolge Verlangsamung des Blutumlaufs und Überladung des Blutes mit Kohlensäure bei organischen Herzfehlern, bei Lungenkrankheiten. [o. A.: B. In: Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 8780. Zitiert nach: o. A.: B. In: Brockhaus’ Kleines Konversation-Lexikon, Leipzig: F.A. Brockhaus 1906.]
2.
übertragen bis hin zu ästhetischen oder funktionalen Beeinträchtigungen führendes Hinzufügen nicht vorgesehener Elemente zu einer konkreten oder abstrakten Sache
siehe auch Überfrachtung (1)
Beispiele:
Der Internetauftritt ist insgesamt benutzerfreundlich gestaltet. Allerdings führt die Vielzahl der verschiedenen Informationen an einigen Stellen zu einer Überladung. Das ist objektiv betrachtet auf die Heterogenität der Kontomodelle und Handelsplattformen zurückzuführen. [onlinebroker.net, 23.06.2016, aufgerufen am 15.09.2016]
Damit aber besteht eine Gefahr der Überladung des Begriffes der Asexualität, der so zu sehr von seiner eigentlichen durch das »a« implizierten Bedeutung entfernt wird. [ASEXUELL, 17.06.2016, aufgerufen am 14.09.2016]
Dankenswerterweise aber halten die Melodien die Überladung mit vier, fünf Gitarristen gleichzeitig, zwei Keyboardern, drei Perkussionisten, Bläsersatz und Geigerich halbwegs gut aus. [Der Standard, 02.04.2015]
Der Roman ist vollgepackt mit Abenteuern und neigt auch stilistisch zur Überladung. [Neue Zürcher Zeitung, 01.06.2011]
Gelegentlich verleitete ihn die Virtuosität in der Reimtechnik zu hemmungslosem Versifizieren, zu Längen und Überladungen. [Ottich, Maria: Rückert. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 64718. Zitiert nach: Ottich, Maria: Rückert. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart Bd. 11, Kassel: Bärenreiter 1963.]
Baróck, Bezeichnung des in Italien im 16. Jahrh. als Ausartung der Hochrenaissance aufgekommenen, durch Überladung und Verschnörkelung sich kennzeichnenden Baustils, der bis Mitte des 18. Jahrh. herrschte; daher s.v.w. überladen, verschroben, seltsam. [o. A.: B. In: Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 6076. Zitiert nach: o. A.: B. In: Brockhaus’ Kleines Konversation-Lexikon, Leipzig: F.A. Brockhaus 1906.]

Thesaurus

Synonymgruppe
Überfrachtung · ↗Überfüllung · Überladung · ↗Übersättigung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mangel Schiff Ursache kentern vermuten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überladung‹.

Zitationshilfe
„Überladung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Überladung>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überladenheit
überladen
überlackieren
überkühlen
überkugeln
überlagern
Überlagerung
Überlagerungsempfänger
Überlandautobus
Überlandbahn