Übermaß, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Übermaßes · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungÜber-maß
Wortzerlegungüber-Maß1
Wortbildung mit ›Übermaß‹ als Erstglied: ↗Übermaßbesteuerung · ↗übermäßig
eWDG, 1976

Bedeutung

über das normale (oder erträgliche) Maß hinausgehende Menge, Stärke, Intensität
Beispiele:
ein Übermaß an Arbeit, Belastung, Hitze, Kälte
ein Übermaß an, von Freude, Glück, Schmerz, Leid
ich habe Arbeit im Übermaß, bin im Übermaß, bis zum Übermaß beschäftigt
etw. im Übermaß (= bis zur Maßlosigkeit) genießen
das Übermaß der Angst, der Erschöpfung hatte ihn verwirrt [NollHolt2,118]

Thesaurus

Synonymgruppe
Exzess · ↗Füllhorn (an) · ↗Grenzenlosigkeit · ↗Unmaß · ↗Unmenge (an) · ↗Zuviel · ↗Überangebot · ↗Überfluss · ↗Überfülle · Übermaß
Assoziationen
  • Myriade · ↗Unmenge · ↗Unsumme · ↗Unzahl  ●  ↗Batzen  ugs. · Riesenmenge  ugs.
  • (eine) Unmasse an · (eine) Unmasse von · Heerscharen von · Myriaden von · ungeheuer viele · ungezählte · zahllose  ●  unzählige  Hauptform · irre viele  ugs. · ohne Zahl  geh., veraltend · sehr, sehr viele  ugs. · sonder Zahl (lit. oder veraltet)  geh. · unglaublich viele  ugs. · wahnsinnig viele  ugs.
  • haufenweise · im Überfluss · in großer Zahl · ↗massenhaft · ↗massenweise · ↗reich · ↗reichhaltig · ↗reichlich · ↗reihenweise · ↗unbegrenzt · ↗unzählig · ↗viel · vielzählig · ↗waggonweise · ↗zahlreich · ↗üppig  ●  ↗abundant  geh. · eine Menge Holz  ugs., fig. · ↗en masse  geh., franz. · in Hülle und Fülle  ugs. · in rauen Mengen  ugs. · ↗massig  ugs. · wie Sand am Meer  ugs. · ↗zuhauf  geh.
  • (ein) Leben in Luxus führen · (einen) verschwenderischen Lebenswandel führen · im Überfluss leben · in Saus und Braus leben
Synonymgruppe
Anhäufung · ↗Anzahl · ↗Ballung · ↗Batzen · ↗Fülle · ↗Haufen · ↗Heer · ↗Legion · ↗Masse · ↗Menge · ↗Reihe · ↗Schar · ↗Schwall · ↗Schwarm · ↗Schwung · ↗Serie · ↗Unmasse · ↗Unmaß · ↗Unmenge · ↗Unzahl · ↗Vielheit · ↗Vielzahl · ↗Wust · Übermaß  ●  ↗Armee  ugs. · ↗Flut  ugs. · ↗Latte  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Action Bescheidenheit Brutalität Bürokratie Einfall Eitelkeit Empfindung Fett Fürsorge Geduld Grausamkeit Güte Historie Leiden Liquidität Perfektion Rationalität Reglementierung Regulierung Renovierungspflicht Rhetorik Selbstvertrauen Säure ersticken konsumieren kranken schädlich segnen verzehren Übermaß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Übermaß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beides ist im Übermaß vorhanden, und beides wird bei ihm eins.
Süddeutsche Zeitung, 01.12.2001
Wenn man ihnen sagt, ihr sollt föderalistisch sein, dann sind sie es gleich im Übermaß.
Die Zeit, 08.12.1949, Nr. 49
Wer stets gut aussehen will, braucht darum doch kein Übermaß an Besitz.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 100
Sie lieben mit Übermass, sie hassen mit Übermass, und so sind sie in allen anderen Dingen.
Jahrbuch des Vereins für wissenschaftliche Pädagogik, 1915, Bd. 47
Er kam jedoch seinen Pflichten nicht nach, wurde immer träger und begann schließlich, im Übermaß zu trinken.
Beckett, Walter: Wade. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 40477
Zitationshilfe
„Übermaß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Übermaß>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Übermannung
übermannshoch
übermannen
übermangansauer
Übermalung
Übermaßbesteuerung
übermäßig
Übermaßverbot
Übermensch
übermenschlich