Überrumpelungstaktik, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Überrumpelungstaktik · Nominativ Plural: Überrumpelungstaktiken
Nebenform Überrumplungstaktik · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Überrumplungstaktik · Nominativ Plural: Überrumplungstaktiken
Worttrennung Über-rum-pe-lungs-tak-tik ● Über-rump-lungs-tak-tik
Wortzerlegung ÜberrumpelungTaktik

Verwendungsbeispiele für ›Überrumpelungstaktik‹, ›Überrumplungstaktik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den nächsten zwei bis drei Jahren werde dann geprüft, ob die Flächen endgültig unter Schutz gestellt werden, von "Überrumpelungstaktik" könne also keine Rede sein.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.1998
Mit der Überrumpelungstaktik sichert sich das Virus seine Existenz, denn sein Dasein beruht auf "geborgtem Leben".
Die Welt, 28.10.2003
Sie müssen angesichts der deutschen Überrumpelungstaktik abermals den Eindruck bekommen, Schröder blockiere nur oder spiele auf Zeit.
Der Tagesspiegel, 10.02.2003
Sie haben der Überrumpelungstaktik der Amerikaner getrotzt und per Gesetz den Einsatz von Gensoja verboten.
Die Zeit, 26.09.1997, Nr. 40
Peter Kippes von der IG-Metall-Verwaltungsstelle Schweinfurt wirft dem Unternehmen "Überrumpelungstaktik" vor.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.2002
Zitationshilfe
„Überrumpelungstaktik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberrumpelungstaktik>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überrumplung
Überrumpelungstaktik
Überrumpelung
überrumpeln
Überrollschutz
überrunden
Überrundung
übers
übers Ohr hauen
übersäen