Überschreitung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Über-schrei-tung
Wortzerlegung  überschreiten -ung
Wortbildung  mit ›Überschreitung‹ als Letztglied: Grenzwertüberschreitung · Kompetenzüberschreitung · Kostenüberschreitung · Terminüberschreitung

Thesaurus

Synonymgruppe
Nichteinhaltung · Ordnungswidrigkeit · Verletzung · Verstoß · Zuwiderhandlung · Überschreitung · Übertretung  ●  unerlaubte Handlung  juristisch
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Überschreitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AmtsbefugnisBeispielsätze anzeigen ArzneimittelbudgetBeispielsätze anzeigen BreitengradBeispielsätze anzeigen BudgetBeispielsätze anzeigen DefizitgrenzeBeispielsätze anzeigen DefizitkriteriumBeispielsätze anzeigen DefizitobergrenzeBeispielsätze anzeigen Drei-Prozent-GrenzeBeispielsätze anzeigen EU-GrenzwertBeispielsätze anzeigen EinkommensgrenzeBeispielsätze anzeigen GattungsgrenzeBeispielsätze anzeigen GrenzwertBeispielsätze anzeigen HeilmittelbudgetBeispielsätze anzeigen HöchstgeschwindigkeitBeispielsätze anzeigen HöchstmengeBeispielsätze anzeigen KostenrahmenBeispielsätze anzeigen KreditgrenzeBeispielsätze anzeigen KreditobergrenzeBeispielsätze anzeigen LenkzeitBeispielsätze anzeigen Maastricht-KriteriumBeispielsätze anzeigen MilchquoteBeispielsätze anzeigen ObergrenzeBeispielsätze anzeigen ParkzeitBeispielsätze anzeigen ReferenzwertBeispielsätze anzeigen RegelstudienzeitBeispielsätze anzeigen RegreßforderungBeispielsätze anzeigen RichtwertBeispielsätze anzeigen VergleichsmieteBeispielsätze anzeigen ZeitlimitBeispielsätze anzeigen geringfügigBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überschreitung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Überschreitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Last gelegt wurde mir aber eine Überschreitung von mindestens sechs Monaten.
Die Zeit, 16.09.2002, Nr. 37
Die zweite große Überschreitung sei die mögliche Manipulation der Gene.
Der Tagesspiegel, 10.08.2000
Überschreitungen, die früher stets üblich waren, mußten jetzt rechtzeitig angemeldet und ordentlich begründet werden.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 140
Unberechtigte Überschreitungen gehen ebenso wie die Folgen mangelhaft erbrachter Leistungen seit der Antike zu Lasten des Produzenten.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 25042
Wenn Sie ein solches Prügeln als zulässig anerkennen wollen, dann sind Sie nicht mehr in der Lage, einen Lehrer wegen Überschreitung des Züchtigungsrechts zu verurteilen.
Friedländer, Hugo: Die Vorgänge in der Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 28519
Zitationshilfe
„Überschreitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberschreitung>, abgerufen am 29.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
überschreiten
überschreitbar
überschreien
Überschreibung
überschreiben
Überschrift
überschrill
Überschuh
überschulden
überschuldet