Überseehandel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungÜber-see-han-del
WortzerlegungÜberseeHandel1
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch Überseeverkehr

Typische Verbindungen zu ›Überseehandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schiffahrt Staatssekretär blühend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Überseehandel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Überseehandel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Überdies war indisches und chinesisches Kapital stets so stark, daß es sich bis zu einem gewissen Grad sogar am Überseehandel beteiligen konnte.
Panikkar, Kavalam Madhava: Neue Staaten in Asien und Afrika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10043
Erst beide Gebiete zusammen machen den für Deutschland lebenswichtigen Überseehandel aus!
Die Zeit, 23.01.1956, Nr. 04
Ferner mußte die Handelspolitik anstreben, das allgemeine Defizit im Überseehandel auszugleichen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]
Sevilla und Cádiz entwickelten sich zu Metropolen des kastilischen Überseehandels.
Konetzke, Richard: Überseeische Entdeckungen und Eroberungen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 5153
Damit waren südlich und westlich zwei Keile vorgetrieben, die Juda den Zugang zu den Meeren eröffnen und den Anschluß an den Überseehandel ermöglichen sollten.
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 15641
Zitationshilfe
„Überseehandel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/%C3%9Cberseehandel>, abgerufen am 16.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Überseehafen
Überseedampfer
Übersee
Überschwung
überschwer
überseeisch
Überseekiste
Überseelinie
Überseeschiff
Überseetabak